Tätigkeiten/Gehalt Altenpflege

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von Alexa2, 06.09.2010.

  1. Alexa2

    Alexa2 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Behindertenwohnheim
    Funktion:
    Krankenschwester und Betreuungsfachkraft
    hallo,
    bin neu hier. habe bald ein bewerbungsgespräch in einem altenheim, 70 betten, neu renoviert.
    ich möchte dort halbtags, also 20std. arbeiten.
    ich bin exam. krankenschwester, 37 jahre, 2 kids, verheiratet. habe noch nie in einem altenheim gearbeitet. habe zuletzt vor 10 jahren im stationären dienst gearbeitet, gyn., onkologie. hatte immer 400€ jobs. habe zuletzt 5 jahre lang ambulant, 3 vormittage eine bettlägrige patientin gepflegt. sie konnte sich das leisten.
    soviel kurz zu meinem werdegang.

    meine frage: was für tätigkeiten gibt es im altenheim? kann man das mit kh vergleichen? hat sich in 10 jahren sehr vieles geändert?
    worauf soll ich beim bewerbungsgespräch achten?
    ganz wichtig wieviel verdient man im altenheim?

    wäre dankbar für viele antworten und tips.
     
  2. Akhran

    Akhran Stammgast

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager
    mmhh tolle Fragen.... Gehalt ist überall anders! kommt es auf den Tarifvertrag an den das Ah abgeschlossen hat wenn es einen hat sonst...können se zahlen was se wollen(oberhalb des Pflegemindestlohns) und evtl. kann man noch verhandeln das man gleich höher einsteigt aber das musst du dann klären.

    mit KH vergleichbar?! mmhh sicherlich bleibt Pflege gleich aber normalerweise ist es derzeit so das man im allg. mit wenig Personal viele Pat. versorgt.

    und Bewerbungsgespräch da gibt es genug Seiten im Internet die dir da weiterhelfen können einfach mal googeln!

    mfg
     
  3. Alexa2

    Alexa2 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Behindertenwohnheim
    Funktion:
    Krankenschwester und Betreuungsfachkraft
    wie ich merke, scheint die frage des gehaltes echt kaum zu antworten sein. habe natürlich gegoogelt, da gibt es aber nichts aussagekräftiges.
    desswegen bin ich auf dieses forum gestoßen. ich hoffe eben auf einen austausch mit berufstätigen krankenschwestern. ich bin eben 10 jahre raus aus dem stationsalltag.

    vor 10 jahren wurde auch an personal gespart. und weniger als alleine arbeiten geht halt nicht. ich denke da hat sich nichts geändert, leider. zumindest in dem kh wo ich zuletzt war, war das so.

    wäre halt interessant gewesen, zu wissen wieviel hier so manche verdienen, brutto versteht sich.

    da wo ich mich beworben habe, steht bei bezahlung: nach vereinbarung und leistungsgerchete vergütung.
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Alexa,

    wenn du die Suchfunktion im Forum mit "Verdienst" "Gehalt" fütterst bekommst du einige Threads ausgespuckt.

    Du wirst sehr schnell feststellen, dass du von sehr wenig bis sehr angemessen verdienen kannst.

    Private Heime unterliegen nicht immer einem Tarifvertrag, im Süden und in Ballungszentren ist der Verdienst höher als im Osten auf dem Platten Land.

    Ob ein Heim renoviert ist oder nicht tut in den Gehaltsverhandlungen nichts zur Sache, wohl aber ob dein Wissen "renoviert" ist und du ggf. Zusatzqualifikationen erworben hast, die für den zukünftigen AG interessant sind (Wundmanagement, Praxisanleiter z.B.)

    Ich würde den TVÖD oder AVR mir genauer anschauen und dies als Bemessungsgrundlage sehen.
    Auch nicht zu verachten: Anzahl der Urlaubstage, Stundenzahl und wieviele Tage pro Woche will mich mein AG sehen. Gibt es Zulagen für Dienste an Feiertagen und Wochenenden oder in der Nacht, manche AG zahlen ein höheres Grundgehalt, dafür aber keine Zulagen. Wie sieht es mit einer vergünstigten Karte für den öffentlichen Nahverkehr aus, auch alles kleine "Zuckerl" die man nicht ausser Acht lassen sollte.

    Beim TVÖD würdest du mit 7a Stufe 2 bis 3 eingestuft.

    Viel Glück
    Narde
     
  5. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @alexa: Das ist auch nicht zu beantworten. Denn es ist ein weitgehend freie Vereinbarung. Viele Anbieter sind nicht mehr Tarifgebunden und zahlen halt nach Marktlage.

    In der Großstadt muss ich als AG mehr auf den Tisch legen als auf dem flachen Land. Gibts rundrum kaum Konkurrenz evtl. noch weniger.

    Als Anhaltspunkt: Eine GuK bekommt lt. TVÖD etwa zwischen 2000 und 2200€/40Std./Wo. Einstiegsgehalt plus Zulagen.

    Aber wie gesagt ein Privater hat meist keine Tarifbindung und zahlt nach Marktlage.

    Deine Verhandlungsposition wird auch dadurch bestimmt wie sehr du auf die Stelle angewiesen bist. Spontan würde ich sagen 800€ plus Zulagen sollten es schon sein - Minimum.

    Frag doch mal rum, kennst du niemand der dort arbeitet oder jemand kennt der dort arbeitet?
     
  6. Paula1702

    Paula1702 Newbie

    Registriert seit:
    19.06.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Dettingen / Erms
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo Alexa,

    ich habe bis vor 2 Jahren in eine privaten Heim gearbeitet.
    Jetzt bin ich selbst Mutter und raus aus dem Altag.

    In diesem Heim war es so, dass man als ausgelernte Fachkraft 2.100 Brutto verdiend hat. An den Arbeitsbedingungen hat sich glaube ich im vergleich von vor 10 Jahren nichts geändert. ( 26 Bewohner und 2 Pflegekräfte im Früh und 1 im Spätdienst):angryfire:
     
  7. Alexa2

    Alexa2 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Behindertenwohnheim
    Funktion:
    Krankenschwester und Betreuungsfachkraft
    danke für die antworten.

    @ renje: leider kenne ich niemanden in dem heim, den ich nach verdienst fargen könnte.
    800€ bei einer halbtagsstelle und steuerklasse 5:angry:!
    hoffe schon, das die mehr zahlen.
     
  8. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Wie gesagt: Tarif dann schauts mit verhandeln schlecht aus, ansonsten kommts auf den Markt an.

    800€ hab ich als Minimum angesetzt.
    Wie Narde schreibt, sind evtl. soziale Leistungen auch nicht ganz uninteressant.

    Und deine Steuerklasse interessiert den AG überhaupt nicht.
     
  9. Alexa2

    Alexa2 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Behindertenwohnheim
    Funktion:
    Krankenschwester und Betreuungsfachkraft
    natürlich interessiert mein ag die steuerklasse nicht, das ist schon klar.
    bin nur immer wieder entsetzt wie schlecht man als ks in deutschland verdient. geschweigedenn, ist es sowiso schwer genug mit dem schichtdienst die kinder unterzubringen, dann so schlecht bezahlt. aber was solls, das geld muß verdient werden, und der job macht zum glück spaß.
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Du warst ja schon freiberuflich tätig, warum willst du das nicht weiter sein? Da kannst du deine Arbeitszeiten frei festlegen und deinen Stundenlohn sicher besser verhandeln.
     
  11. Alexa2

    Alexa2 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Behindertenwohnheim
    Funktion:
    Krankenschwester und Betreuungsfachkraft
    @narde2003, da hast du recht, ich war privat tätig. allerdings habe ich mich da nur um eine einzige person gekümmert, und es war auch nur ein 400€ job.
    die frau war gut betucht, und konnte sich mehrere solche hilfen leisten. leider ist sowas nicht allgemein so.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tätigkeiten Gehalt Altenpflege Forum Datum
Tätigkeiten der Pfleger auf der PACU??? Intensiv- und Anästhesiepflege 19.07.2016
Ablehnen von Tätigkeiten Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 20.04.2016
Hauswirtschaftliche Tätigkeiten in der Pflege Fachliches zu Pflegetätigkeiten 07.01.2016
Im praktischen Examen nicht alle Tätigkeiten geschafft Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 13.06.2014
Welche Maßnahmen/Tätigkeiten darf eine Krankenschwester ohne ärztliche Anordnung durchführen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 08.06.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.