Sufenta bei Spinalanästhesie - Hautausschlag mit Naloxon aufheben?

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von *Glücksbärchi*, 23.06.2013.

  1. Ich habe schon öfters beobachtet, dass fast jede Schwangere bei einer Spinale auf das zusätzlich injizierte Sufenta reagiert (Juckreiz, Hautausschlag)

    Da gab unser Arzt letzt Naloxon iv um die Nebenwirkung aufzuheben... das Carbo sorgt ja immernoch für Betäubung und mitunter Schmerzfreiheit.

    Macht das denn eurer Meinung nach Sinn? :-?
     
  2. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hallo,

    selbst schon erlebt - und hat tatsächlich funktioniert.
    Ob´s jetzt aber wissenschaftlich belegt ist, weiß ich leider nicht.

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sufenta Spinalanästhesie Hautausschlag Forum Datum
Spinalanästhesie Ausbildungsinhalte 20.02.2010
Welche Nadel zur Spinalanästhesie Intensiv- und Anästhesiepflege 27.04.2002
Sectio in Spinalanästhesie Intensiv- und Anästhesiepflege 11.03.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.