Subjektives/objektives Menschenbild?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Wolke88, 03.10.2007.

  1. Wolke88

    Wolke88 Newbie

    Registriert seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    bei Gießen
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgische Ambulanz
    Funktion:
    Auszubildende
    Hallo ihr Lieben.

    Ich habe vor zwei Tagen meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin begonnen. Nun hab ich die Aufgabe herauszufinden, was das subjektive und was das objektive Menschenbild ist. Ich hab leider überhaupt keine Ahnung und selbst bei Google hab ich nichts gefunden. :(Kann mir vielleicht jemand helfen? Würde mich sehr freuen.
     
  2. Brady

    Brady Gast

    Hallo Wolke88,

    jeder Mensch hat, bewusst oder unbewusst, ein Menschenbild, das sein Wahrnehmen und Handeln beeinflusst. Für die Arbeit ist es wichtig, sch seines eigenen Menschenbildes bewusst zu werden und es zu überprüfen.

    Das subjektive Menschenbild, dies ist jetzt nicht negativ gemeint, sondern hat mit der Wahrnehmung des Menschen zu tun.

    Annahmen zu einem Menschenbild:
    Menschen leben mittels zwischenmenschlicher Beziehung in sozialen Systemen zusammen. Diese Beziehungen werden von der Wahrnehmung der Personen bestimmt. Diese Wahrnehmungen beeinflussen das Leben und die Gesundheit des einzelnen.

    Das soziale System (Gesellschaft, Gemeinde, Familie) gibt den Rahmen für das menschliche Leben vor.

    Im Verlauf des Lebens beschäftigen sich Menschen mit der Entwicklung persönlicher Beziehungen, welche wiederum von Wahrnehmung und Gesundheit beeinflusst werden.

    -Individuen sind soziale Wesen
    -Individuen sind fühlende Wesen
    -Individuen sind vernünftige Wesen
    -Individuen sind wahrnehmende Wesen
    -Individuen sind kontrollierende Wesen
    -Individuen sind zielbewusste Wesen
    -Individuen sind handlungsorientierte Wesen
    -Individuen sind zeitorientierte Wesen

    Daraus ergibt sich, dass Menschen wahrnehmende Wesen sind, die sich in Situationen, zu Personen und Dingen entsprechend der persönlichen Wahrnehmung verhalten.

    Das objektive Menschenbild ist meiner Meinung nach das, was man eben objektiv erfassen kann. Messbar, nachweisbar, sichtbar.......
    Aber vielleicht weiß noch jemand mehr dazu.

    Liebe Grüße Brady
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was vorgefertigtes habe ich jetzt auch nicht gefunden. Aber vielleicht hilft ja die Wortbedeutung weiter.

    Elisabeth
     
  4. Jeany

    Jeany Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie
    Das hatten wir heute im Unterricht und zwar haben wir das mündlich so definiert:

    Objektiv ist das, was man messen kann. Z.B. Puls, Blutdruck, Temperatur

    Subjektiv bedeutet: Wie sieht es im inneren aus? Wie geht es Herrn XYZ? Was hat er für einen Charakter? Usw. usw.

    LG Jeany
     
    #4 Jeany, 05.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2007
  5. Wolke88

    Wolke88 Newbie

    Registriert seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    bei Gießen
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgische Ambulanz
    Funktion:
    Auszubildende
    Vielen vielen lieben Dank!!! :-) Da wäre ich nie drauf gekommen.
     
  6. Jeany

    Jeany Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie
    Ich glaube, man muss das nun nicht am Anfang alles wissen. Den Lehrern ist es halt wichtig, wie sich einer Gedanken darüber macht und an die Sache ran geht.
     
  7. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Genau so ist es ... es geht nicht nur darum, Fakten auswendig zu lernen und "dem Lehrer nach dem Mund zu reden", sondern auch eigene Annahmen zu reflektieren, sich eine Meinung zu bilden und diese begründet darstellen zu können!

    Dieses sind Kompetenzen, welche ihr im späteren Berufsleben benötigt.

    Die Schule bietet Euch somit einen geeigneten Raum, um Euch auch in Teamarbeit, Ausdrucksweise, Diskussionen, selbständiger Problemlösung etc. zu üben.
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Dies scheinen aber die wenigsten Schulen so zu vermitteln.

    Elisabeth
     
  9. Wolke88

    Wolke88 Newbie

    Registriert seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    bei Gießen
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgische Ambulanz
    Funktion:
    Auszubildende
    Also ich hatte mir da schon Gedanken drüber gemacht, indem ich versucht hab durch die Wörter subjektiv und objektiv darauf schließen zu können. Aber so genau wär ich da nicht draufgekommen.
     
  10. Brady

    Brady Gast

    Hallo Wolke88,

    es war gut, dass Du die Frage reingestellt hast. Es wirft weitere gute Fragen an viele andere hier im Forum auf.

    Jetzt kannst Du Dir vielleicht auch selber Gedanken dazu machen und dies für Dich überprüfen.

    Es ist ein gutes Diskussionsthema.

    Liebe Grüße Brady
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.