Subduralhämatom

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie" wurde erstellt von Core, 19.08.2008.

  1. Core

    Core Newbie

    Registriert seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anästhesiepflegefachfrau FA
    Ort:
    Schweiz (Luzern)
    Hallo zusammen,

    wer hat schon Patienten oder betroffene Personen mit einem Subduralhämatom betreut? Mein Vater hat ein chron. Subduralhämatom, jedoch wird noch zu gewartet, da die Blutung zu klein ist für eine OP.
    Er muss jetzt nächste Woche nochmals zum Schädel CT.
    Wer hat ein wenig erfahrungen, wie sich das so weiter entwickelt? oder wer hatte schon mal so eine OP?

    Bin froh um jede Antwort. Fühle mich im moment recht hilflos....
     
  2. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Hallo,

    vielleicht hilft dir das etwas weiter:

    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**


    Gruß
    Dennis
     
  3. pyocianik

    pyocianik Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Chirurg Assistent
    Ort:
    Paris
    Akt. Einsatzbereich:
    Remote site medic
    Funktion:
    Stationsleitung, Mentor
    Ich habe schon ein Päkchen als Chirurgassistent davon operiert.
    Was möchtest Du wissen?
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Was ist ein Päkchen?
     
  5. Core

    Core Newbie

    Registriert seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anästhesiepflegefachfrau FA
    Ort:
    Schweiz (Luzern)
    Möchte gerne wissen, wenns zur OP kommt, ob es da viele Komplikationen gibt und ob sich die Patienten wieder sich gut erholen und beschwerden frei sind nachher?

    Danke für die Antwort..... Lg
     
  6. cwt

    cwt Newbie

    Registriert seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    neurochir. Ueberwachung
    hei

    habe vorgestern wieder eine Patientin mit chron. Subduralhaematom betreut. das Haematom wurde evakuiert und eine Vakuumdrainage eingelegt. aAnschliessend noch einen Tag flache Bettruhe. Nur Mobilisierung zum Toilettengang mit abgeklemmter drainage, welche anschliessend wieder auf Sog kam.

    Gestern haben wir die Patient nach dem Ziehen des Drains wieder entlassen. Die Ausfallerscheinungen waren wieder weg und die Patientin voellig beschwerdefrei.

    Wie das in Deutschland mit dem Entlassen ist weiss ich jetzt nicht, aber bei uns hier in Norwegen sind die Verweildauern bei einer solchen OP sehr kurz.

    Gruesse

    cwt
     
  7. neruda

    neruda Newbie

    Registriert seit:
    20.12.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP, Neurochirugie,Thorax-Herz-Gefäßchirurgie
    Funktion:
    Krankenpfleger
    da eine cSDH langsam ausgeleitet wird,kann sich das Hirn auch wieder langsam ausdehenen und er wird meistens so wie früher.
    Komplikation gibt es eigentlich kaum,die Drainage ist ohne Sog.
    meist setzt nach der Narkose eine sofortige Besserung ein,spich der Patient ist adäquat orientiert zu Zeit Ort,erson,was die vorher meist ja nicht so doll mehr sind.
     
  8. cwt

    cwt Newbie

    Registriert seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    neurochir. Ueberwachung
    wenn es langsam ausgeleitet wird ja. Aber nach einer operative Ausraeumung wird bei uns als ein Drain mitSog gelegt, damit nachfliessendes Blut zuegig abgleitet wird.

    cwt
     
  9. Core

    Core Newbie

    Registriert seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anästhesiepflegefachfrau FA
    Ort:
    Schweiz (Luzern)
    Danke schon mals für die Antworten......
     
  10. karola1

    karola1 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester
    Ort:
    Weinstraße
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo-Intensiv
    naja, meine Mutter ist daran nach der zweiten Ausräumung gestorben.
    Es gibt wohl solche und solche Verläufe ....
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.