Stundenlohn als Referentin

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Pedin, 12.01.2010.

  1. Pedin

    Pedin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    HAllo zusammen,

    habe mal eine Frage an Euch !!!
    Für dieses Jahr habe ich mehrere Seminar (interne Fobis) für meine Mitarbeiter geplant. Diese werde ich von meinem Arbeitgeber bezahlt bekommen und zwar in Stundenbasis als Referentin....
    Nun soll ich mir bis nächste Woche meine Gehaltvorstellungen also den Stundenlohn überlegen...und ich habe gar keine Ahnung davon. Ich will nicht übertreiben aber auch nicht zu tief pokern.
    Hat da jemand ne Idee?!? Oder gibt es Richtlinien?!?
    Über jede Idee bin ich dankbar,
    viele Grüße
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wenn du verhandeln kannst, dann versuch mind. 25 Euro raus zu bekommen.

    1. Aus Solidarität den Freiberuflern gegenüber.
    2. Um wenigstens nach Abzug der Steuer auch etwas für den Aufwand zu bekommen, der sich lohnt.

    Universitäten haben Vorgaben, die weit unter den 25 Euro liegen. Da kannst du leider nicht verhandeln. Hier musst du versuchen, es über Vorbereitungsstunden auszugleichen. Beispiel: 50% der Aktivzeit als Vorbereitung.

    Elisabeth
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    ich kenne verschiedene Modelle.

    Wie wird es bezahlt, bekommst du es über den Gehaltszettel ausbezahlt und der AG versteuert es oder musst du es selbst versteuern.

    Was wird bezahlt? Nur der Unterricht, oder wie Elisabeth geschrieben hat, auch die Vorbereitungszeit - pauschal oder nach tatsächlichem Aufwand?
    Welche Vorerfahrung als Referentin hast du, bzw. über welches Thema sollst du referieren? Je spezieller das Thema, desto teurer der Referent.

    25 Euro wäre für mich die allerunterste Schmerzgrenze.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  4. Pedin

    Pedin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    erstmal vielen Dank für Eure Antworten.
    Also die Seminarstunden werden stundenweise abgerechnet über meinen Gehaltszettel. Die Vorbereitung der Seminare (Konzept ist schon fertig!) wird mir auch bezahlt. DA habe ich zwei Varianten, entweder als pauschal oder pro Stunde. Das Ganze werde ich dann als eine Einmalzahlung erhalten.
    Als Referentin habe ich schon ein paar Erfahrungen, aber ich würde mich noch ganz klar dem Anfängertum einordnen ;)
    Meine Seminare sind stark aus dem geriatrischen Bereich, angefangen vom ger. Assessment, bis hin zu demenzspezifischen Themen, dem Demenz-Balance-Modell,Herausforderndes Verhalten, Demenz und Ernährung etc.... aber auch Expertenstandards hier v.a. Sturz. In den Bereichen Geriatrie und Demenz verfüge ich über Zusatzweiterbildungen (Zercur, Pflegeexpertin für Demenz, "sturzbeauftragte"), beides Weiterbildungen von fast einem Jahr, Sturz "nur" ein halbes JAhr.
    Ebenso gehören dazuauch allgemeinere Themen wie Mangelernährung, Rehabilitative Pflege und Anleiten und Beraten in der Pflege.
    Die Seminare haben im Durchschnitt eine Länge von 2 Stunden (Zeitstunden) bis hin zu einem Tag (8 Stunden mit Pause).
    Rechnet man eigentlich den Stundenlohn auf eine volle Zeitstunde oder eine Unterrichtsstunde (45 min.)?!?
    Ebenso habe ich jetzt auch ein GEspräch in einer Krankenpflegeschule nächste Woche...das ist für mich neues Terrain...soll dann auch Angabe zum Stundenlohn machen...Hilfe! Die haben doch sicher Standardtarife...ich mein Schulen haben doch fast nie Geld;)
    Hoffe ihr habt einen kleinen Einblick bekommen?!?
    Liebe Grüße und Dankeschön nochmal.
     
  5. Pedin

    Pedin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Vielleicht sollte ich noch dazu erwähnen, dass ich in meiner Klinik als Stationsleitung fungiere und auch die Abteilungsleitung der Geriatrie habe. Vielleicht noch interessant zu wissen?!? (Allerdings keine WB zur Stationsleitung habe!)
    Ach und in meiner Klinik noch zusätzlich Patientenschulungen zur Sturzprophylaxe und Vorträge durchführe (ist allerdings Arbeitszeit), das aber schon seit 2 Jahren.
     
  6. Pedin

    Pedin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Sorry, noch was... sprecht ihr von 25 Euro BRUTTO oder NETTO?!?
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Pedin, ich spreche von dem was mir übrig bleibt, als Netto.
    Ich spreche auch von 45 Minuten und nicht von Zeitstunden.
    Unsere IBF hat zwar auch kein Geld, weiss aber, dass gute Referenten ihr Geld wert sind.


    Elisabeth spricht von Brutto.
     
  8. Pedin

    Pedin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Okay, verstanden. Aber das ist ja schon ein großer Unterschied. Vermute aber mal, dass Du schon viel Erfahrung in dem Bereich hast?!?
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Die 25 Euro ist als Nettobetrag zu sehen. Wenn es so läuft wie Narde es beschrieben hat, dann musst du natürlich noch die entsprechenden Sozialabgaben und die Steuer mit dazu rechnen.

    Da kann ich dir aber nicht helfen, da ich selbständig abgerechnet habe.

    Du hast ein sehr großes Repertoire. Das kann gut sein, kann aber auch den Eindruck erwecken: Masse statt Klasse. Versuch nicht zuviel auf einmal an den Mann/die Frau zu bringen. Ich meine: nicht den ganzen Fächer auf den Tisch schmeißen. Häppchen anbieten. Nimm deine am besten ausgearbeiteten Inhalte und fang damit an. Das weckt Interesse. Und dann nach und nach weiter ausbauen. Hat für dich auch den Vorteil, dass du nicht zuviel auf einmal erarbeiten musst bezüglich des Hintergrundwissens.

    Ich berechne stets die Unterrichtsstunde á 45 min.

    Elisabeth


    PS By the way oder aus eigener Erfahrung -pass auf dich auf. Stationsleitung und viele Unterrichtseinheiten "nebenbei"- da bleibt eins auf der Strecke. Für eine Stunde fertigen Vortrag, wenn der nur alle Jahre mal vorkommt, brauche ich z.b. immer eine gewisse Vorbereitungszeit um das Thema zu aktualisieren. Ich würd mich an deiner Stelle in absehbarer Zeit entscheiden und die Stundenverteilung den Bedürfnissen anpassen. Auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen funzt nicht.
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Zum einen habe ich viel Erfahrung, aber auch unsere Referenten der BLS-Kurse werden anständig bezahlt über den Gehaltszettel und das sind dann schon 25 Euro netto je Stunde die übrig bleiben.
     
  11. Pedin

    Pedin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mensch, ihr seid echt klasse. Vielen vielen Dank für Eure super Antworten. Das hat mich echt schon viel weiter gebracht.
    @ Elisabetzh: Du hast vollkommen recht, auf 2 Hochzeiten geht auf Dauer nicht. Das habe ich auch nicht auf Dauer vor. Möchte gern mehr in den Bereich "reinschnuppern", habe viel Spass daran. Steht sowieso bald auch mal Familienplanung erstmal an;)
    Ebenso dachte ich eher, dass ich ein doch noch eher kleines Repertoire habe, aber vielen Dank für den Tip.

    @Narde: Sorry, aber was heißt die Abkürzung BLS?!?

    PS: Wenn ich ehrlich bin, dachte ich, dass ich nicht mehr als max. 15,- (netto) die Stunde (und ich hatte an die ZEITstunde gedacht) vorschlagen könnte...das ist halt, wenn man null Ahnung hat;)
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Oh, Verzeihung, ich dachte, das wäre eine international anerkannte Abkürzung:
    BLS = Basic life support = Herz-Lungen-Wiederbelebungskurse

    Pedin, verkaufe dich nicht zu billig, was billig ist taugt nix...

    Schau dir an, was Kongresse und Fortbildungen kosten und dann überlege dir ob dieser Betrag gerechtfertigt ist, an deiner Stelle würde ich mit 40,- Euro brutto anfangen zu verhandeln. Runterhandeln kannst dich immer noch lassen.
     
  13. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Ich möchte Narde dringend beipflichten nicht unter 40 Euronen zu verlangen! Es gibt schon genug dumping auf diesem Gebiet und gute Leistung hat ihren Preis.

    Gruß und viel Spaß

    Matras
     
  14. Pfleger-Kai

    Pfleger-Kai Newbie

    Registriert seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Sanitätshelfer, Mega Code Trainer
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    ITS_Pfleger, Mega Code Trainer
    Hallo ich bin in meinem Haus für die Reanimationsfortbildungen zuständig, ich bekomme für 60 min einen Stundensatz von 28 €. Was sich anfangs richtig gut anhört jedoch ist nicht die vorbereitung und auch das aufräumen des Semianrraumes inbegriffen was oft 1-2 Std dauert.

    Ich habe von anderen Freunden gehört (andere Häuser) sie bekommen 15-20 € für 60 min.
    Für eine Fortbildung auf der Station (kleinen Kreise) da sind 15 Euro denk ich angebracht.

    Hoffe ich konnte dir etwas helfen.
     
  15. LiaSiSo

    LiaSiSo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Intensivpflege & Anästhesie, AFS Stillberaterin
    Ort:
    LK Freising/München
    Akt. Einsatzbereich:
    Außerklinischer Intensivpflegedienst, Heimbeatmung, Kinder
    Funktion:
    zertifizierte Multiplikatorin Kinästhetik
    Ich arbeite freiberuflich als Dozentin und ich bekommen angemessene Vergütung. Schließlich habe ich Vorbereitung und Nachbereitung und Fahrzeiten. Ich finde das nur angemessen.
     
  16. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    also wenn Du im Haus angestellt bist, dann sind 40,- Euro / 45 min. als "Freundschaftspreis" in Ordnung. Als freiberuflicher Dozent müstest Du mehr verdienen.
     
  17. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Ich bekam 50€ für 2 mal 50 Minuten Unterricht.-
    Das muß natürlich noch versteuert und bei der Krankenkasse angemeldet werden. lg Fearn
     
  18. Pedin

    Pedin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen !!!

    Ihr seid echt klasse...mit so vielen Beiträgen hätte ich echt nicht gerechnet. Ich werde berichten, was beim Gespräch rumgekommen ist.

    Liebe Grüße und allen ein schönes WE,
    pedin
     
  19. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    *heulschnief* Das habe ich nicht mal in den besten Zeiten aushandeln können. Vielleicht liegts auch am Bundesland. Allerdings hab ich ehedem von meinen 25 Euro auch nur die Steuer bedient.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Stundenlohn Referentin Forum Datum
News verdi: Mindestens 15,50 Euro Stundenlohn für examinierte Altenpfleger Pressebereich 09.11.2016
Stundenlohn Außerklinische Intensivpflege 21.10.2016
Job-Angebot KPH auf 450 Euro Basis für Kliniken in Hamburg, toller Stundenlohn Stellenangebote 05.02.2016
Fragen über Fragen: Verdienst GPA ambulante Pflege, "angemessener" Stundenlohn GUK amb.Pflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 01.09.2014
Wie ist der Stundenlohn in der ambulanten Pflege bei einem 450 Euro-Job (Schwarzwald-Baar-Kreis Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 09.12.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.