Stundenberechnung bei Krankheit

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Schwester Sonja, 05.06.2008.

  1. Schwester Sonja

    Schwester Sonja Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester, Rettungsassistentin, Radiologieassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie OP, NA und Röntgen
    Hallo!

    Habe nichts im Archiv darüber gefunden.

    War nach 6 Jahren in einer Privatklinik zum ersten Mal kranke für einen Tag.

    Ich arbeite Teilzeit (50%), hätte laut Dienstplan 8 Stunden gearbeitet, bekomme aber nur 4 Stunden wegen dem Krank angerechnet.

    War der Meinung, daß das zählt, was im Plan steht und man durch Krankheit weder Stunden ab- noch aufbauen darf.

    Wenn ich mal ne Woche, in der in für 40 Stunden eingeteilt wäre mal krank bin, würde ich nur 20 Stunden angerechnet bekommen.

    Kann das denn richtig sein.
    Nach meinem Gefühl ist das falsch, finde aber nichts Rechtiches dazu.

    Kann mir jemand helfen, oder weiß, wo ich nachlesen kann?
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich könnte mir schon vorstellen das das richtig ist. Das dein krank nach deiner Wochenarbeitszeit berechnet wird.

    Aber das muss nichts heissen.

    Nach welchem tarfifwirst du bezahlt? Dann kann man sich da mal durchwühlen.
     
  3. elli42

    elli42 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    seit 84 Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    seit 2000 pdl
    hallo,
    zu dem thema, gibt es meist eine interne regelung, bei uns werden die stunden nach dem dienstplan angerechnet. dies bedeutet auch, wenn du im frei krank wirst, bekommst du keine stunden angerechnet. allerdings wird bei uns überlegt dies zu ändern. wir haben nämlich 3 mitarbeiterinnen die ständig krank sind wenn sie sich für eine volle schicht eingetragen haben (wunschdienstplan). auf die dauer ist so etwas nämlich nicht tragbar. ich weiß noch nicht welches die bessere variante ist aber ich werd es heraus finden.
    gruß elke
     
  4. Flowerpower

    Flowerpower Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo,

    also bei uns ist es auch so, ich habe eigentlich einen 35std Vertrag also 7 std am Tag, arbeite aber 8,5 std am Tag, jedoch wenn ich Urlaub habe oder krank bin bekomme ich auch "nur" die 7 Std angerechnet. Ist nicht schön aber ist leider so.

    Lg Flowerpower
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  6. Schwester Sonja

    Schwester Sonja Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester, Rettungsassistentin, Radiologieassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie OP, NA und Röntgen
    Leider habe ich keine feste oder regelmäßige Arbeitszeit.

    Da ich 50% arbeite, also 20Std./Woche variiert die Planung.

    Am WE arbeite ich von 07:00h bis 16:00h oder 10:00h bis 19:00h.
    Unter der Woche entweder von 06:45h bis 14:45h oder von 13:00h bis 21:00h.
    Mal arbeite ich 5x die Woche und habe eine Woche frei, mal sind es 3 oder 4 Tage, Feiertage inbegriffen.

    Da ich in unserer Abteilung die Einzige bin, die halbtags arbeitet, kann ich auch keine Kollegin fragen und zum Chef will ich ncht gehen, bevor ich Nichts in der Hand habe.

    Im Arbeitsvertrag steht darüber kein Wort.
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Sonja,

    normalerweise zählen die Stunden wie geplant.

    Schönes Wochenende
    Narde
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Mache deinen AG darauf aufmerksam, dass du keine reglmäßige Arbeitszeit von 6 Stunden hast und demzufolge so zu berechnen bist, wie der Dienstplan es vorsieht.
    Die angeführte Gesetzestexte dürften hilfreich sein.

    Elisabeth
     
  9. Sittichfreundin

    Sittichfreundin Poweruser

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
    Funktion:
    tätig als Nachtschwester
    Selbstverständlich zählen die Krankheitstage so, wie Du laut Dienstplan Dienst gehabt hättest. Wenn Du an einem freien Tag krank bist - Pech. Wenn Du an einem Tag krank bist, wo Du laut Dienstplan 8 Stunden hättest arbeiten müssen - 8 Stunden werden angerechnet. Alles andere ist Blödsinn! §3 Entgeldfortzahlungsgesetz.
     
  10. Schwester Sonja

    Schwester Sonja Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester, Rettungsassistentin, Radiologieassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie OP, NA und Röntgen
    Danke Euch Allen!

    Werde unsere Buchhaltungsdame (der Chef selber hat eh keinen Plan:mrgreen:) damit konfrontieren.

    Bin echt gespannt!

    Halte Euch auf dem Laufenden.

    Das Dumme ist einfach nur, daß ich außer wegen einer Entbindung (die ich nun echt nicht in die Urlaubszeit verlegen konnt) vor 8 Jahren noch nie krank war und auch die einzige Teilzeitkraft bin!

    Gruß Sonja
     
  11. Yaprak

    Yaprak Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Falls ein Tarif angewendet wird, reglet dieser diese Frage. BAT Grundsatz, Krank wird berechnet wie der Dienst im Dienstplan. Beispiel: Diensplanmäßige Einteilung zum Nachtdienst ein Woche, anschließend Nachtwachenfrei. MA erkrank eine Woche wärend des Nachdienstes. Danach darf er ins Nachwachenfrei. Leistet er den Nachdienst und erkrankt er wärend des Nachtwachenfreis, ist das eben weg. Gruß Yaprak
     
  12. Schwester Sonja

    Schwester Sonja Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester, Rettungsassistentin, Radiologieassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie OP, NA und Röntgen
    Es gilt jetzt folgende Regelung für mich, die wir auf meinen Wunsch hin auch in den Arbeitvertrag "ergänzt" haben.

    Krankheitstage werden nach Dienstplan gerechnet. Sollte man länger krank sein, als der DP geschrieben ist, gilt die wöchentliche Durchschnittsarbeitszeit bis zur 6. Krankheitswoche.

    (Sorry für die späte Antwort, habe nicht mehr dran gedacht.)
     
  13. Retika

    Retika Newbie

    Registriert seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    Funktion:
    Mentor
    Das ist nicht richtig! Wenn Du mit 8 Std geplant bist, musst Du bei Krankheit auch 8 Std gutgeschrieben bekommen. Bist Du einen ganzen Monat krank wird nur die jeweilige durchschnittliche Arbeitszeit angerechnet. Betriebsverfassungsgesetz
     
    #13 Retika, 21.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.10.2008
  14. gethonne

    gethonne Newbie

    Registriert seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Kinderintensivpflege
    Hallo Ihr,

    bei uns ist das auch ein leidiges Thema!
    Habe mir schon die eine Seite von Verdi ausgedruckt.
    Habt ihr noch ein par Links mit denen ich auffahren kann?

    Gibt es irgendwo einen Tex in dem explizit drinsteht, wie das läuft, wenn es einen Dienstplan gibt?

    Unser Pflegedienstleitung macht bisher noch einen auf "Keine Ahnung"
    :knockin:

    Gruß
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Gethonne,

    hast du Beitrag Nr. 5 gelesen, von Elisabeth? Dort sind Links enthalten.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  16. gethonne

    gethonne Newbie

    Registriert seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Kinderintensivpflege
    Ja, hab ich gelesen - dachte, vielleicht gibts noch ein bisschen mehr!

    Aktueller Stand:

    PDL sagt es bleibt bei der alten Regelung :eek1:
    War leider zur Teambesprechung nicht dabei, weil ich diese Woche krank bin ( womit wir dann gleich wieder beim Thema sind )

    Also, es wird nicht geändert, wir bekommen unsere Regelarbeitszeit - arbeiten wir mehr - so wie ich nächste Woche z.B. laut DP - machen wir Minus und abuen unsere sauer und hart erarbeiteten Überstunden ab.
    Finde das ist eine Sauerei, zumal das ja nicht mal rechtens ist. :wut:

    Was macht man nun am besten dagegen?
    habe keine Ahnung, warum sich die anderen das gefallen lassen, ich wedre das nicht tun.

    Habt ihr ein Tip?

    Gruß Nicole
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Gethonne,

    normalerweise bekommst du die Stunden, mit denen du im Dienstplan geplant bist.
    Wenn schon Überstunden eingeplant sind, dann bekommst du diese auch.

    Bist du im Dienstplan an 6 Tagen mit 8 Stunden geplant bekommst du 48 Stunden, bist du aber nur mit 6 Stunden an den Tagen geplant stehen dir auch nur 36 Stunden zu.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  18. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    um etwas dagen zu unternehmen, gibt es verschiedene Wege:

    1.) wenn ihr einen Betriebsrat habt, wende dich in Form einer Beschwerde an diesen.
    2.) wenn ihr keine Personalvertretung habt, solltest du eine schriftliche Beschwerde an die Geschäftsleitung richten
    3.) wenn beide Wege nicht zum Ziel führen, bleibt nur der Weg zum Rechtsanwalt oder zur Gewerkschaft deines Vertrauens (natürlich solltest du Mitglied sein!)

    Gruß

    medsonet.1
     
  19. Sittichfreundin

    Sittichfreundin Poweruser

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
    Funktion:
    tätig als Nachtschwester
  20. gethonne

    gethonne Newbie

    Registriert seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Kinderintensivpflege
    Hallo Ihr,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    Finde das unglaublich, was die mit uns machen.
    Vor allem muß denen doch klar sein, daß das nicht rechtmäßig ist :gruebel:

    Werde dann jetzt wohl den Weg der schriftlichen Beschwerde gehen und mal abwarten, was dann passiert.

    Liebe Grüße
    Nicole
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Stundenberechnung Krankheit Forum Datum
Krankheit im ambulanten Dienst - Stundenberechnung Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 29.04.2009
Sollstundenberechnung Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 04.05.2013
Urlaubs-Stundenberechnung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 15.11.2012
Stundenberechnung bei frei und Urlaub Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 27.09.2012
Stundenberechnung Adressen, Vergütung, Sonstiges 02.12.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.