Stundenabrechnung

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Kätchen, 16.02.2009.

  1. Kätchen

    Kätchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo, habe eine Rechenfrage. Unser Nachtdienst geht von 19.45 Uhr bis 6.15 Uhr, berechnet werden 9.5 Std., der Nachtdienst beinhaltet eine unbezahlte Pause von 45 Minuten( die natürlich nicht arbeitsfrei ist). Wird man bei geplantem Nachtdienst krank werden nur 7 Stunden berechnet. Bin der Ansicht, das da etwas völlig schief liegt. Wie sieht das aus, gibt es da was Schriftliches und wo, zur Vorlage bei der Verwaltung? LG Kätchen:gruebel:
     
  2. Sr.Sandra

    Sr.Sandra Stammgast

    Registriert seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie/Traumatologie/Geburtsmedizin
    Also nach meiner rechnung sind das aber 9,75Std. die du arbeitest wennn du 45min Pause hast.
    Bei mir ist es genauso. Ich bekomme 6Std. wenn ich statt geplantem ND krank bin.
    LG Sandra
     
  3. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    es gibt mit Sicherheit was Schriftliches, wo man das nachlesen kann:

    1.) im gültigen Tarifvertrag
    2.) in Betriebsvereinbarungen zu diesem Thema

    Im vorliegenden Fall haben wir wahrscheinlich den Fall, daß Arbeitszeiten, Pausenzeiten und Bereitschaftszeiten zusammentreffen. Da gibt es grundsätzlich unterschiedliche Berechnungsansätze bei Krankheit oder Urlaub.

    Gruß

    medsonet.1
     
  4. Mietze-Katze

    Mietze-Katze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Med. Klinik
    Hallo,
    bei uns ist die Stundenzahl gleich. Egal ob gearbeitet, krank oder Urlaub.
    Die Pause im Nachtdienst wird bezahlt, aber nur dann wenn wir auch gearbeitet haben.
    Bei eurer Regelung hat man ruck zuck einige Minusstunden. Das kann es ja auch nicht sein.
    Habt ihr keine MAV an die du dich wenden kannst?
     
  5. Kätchen

    Kätchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo, haben weder MAV noch BR in unserer Einrichtung. Habe mich darüber bereits ein anderes Mal geäußert. Zur Zeit werden gerade auffällig viele Mitarbeiter über 40 entlassen(Gründe finden sich immer), es haben zwar schon ein paar geklagt, bisher hat aber noch keiner gewonnen. Sehe mich schon eine Weile nach etwas anderem um, ist aber schwierig, wenn man wegen der Kinder unflexibel und Mitte 40 ist. LG Kätchen
     
  6. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Dann kann ich nur empfehlen:

    1.) Rechtsschutz durch Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft
    2.) Betriebsrat gründen! (Auch hier natürlich mit Unterstützung der Gewerkschaften)

    Gruß

    medsonet.1
     
  7. Mopsi

    Mopsi Newbie

    Registriert seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Baden Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    also diese abrechnung erscheint mir ein wenig seltsam-klar ist daß die zusatzbezahlung für nachtdienst also zeit zw.20.00 uhr und 6.00 uhr nicht bezahlt wird,allerdings muß die reine arbeitszeit im krankheitsfall angerechnet werden!!

    viele grüße :knockin:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Stundenabrechnung Forum Datum
Stundenabrechnung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 11.03.2012
Stundenabrechnung Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 08.01.2010
Stundenabrechnung völlig unklar Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 23.09.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.