Studium und weg vom Schichtdienst

Dieses Thema im Forum "Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte" wurde erstellt von itsanne, 31.07.2008.

  1. itsanne

    itsanne Newbie

    Registriert seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    hey, vielleicht hat hier jemand einen Rat für mich. Ich arbeite zur Zeit auf einer ITS in Vollzeit... ich möchte aber unbedingt noch studieren und weiterkommen und vor allem vom Schichtdienst weg:knockin:
    Ich hab schon viel recherchiert...aber fast alles was ich finde ist Vollzeit, oder mit monatlichen Studiengebühren von 200- 300 Euro verbunden. Ich hatte gehofft was zu finden, wo ich nebenbei noch 75% arbeiten gehen kann bis ich fertig bin, um mir mein Leben noch zu finanzieren, die Rechnungen wollen ja auch bezahlt werden:deal:
    Ich hätte auch solch ein Stipendium für ne Fachweiterbildung...aber, die Akzeptiert mein derzeitiger Arbeitgeber nicht, und den Schichtdienst hätt ich ja dann immernoch...

    Hatt jemand eine Idee?:gruebel:

    Lieben Dank im Voraus
     
  2. Giana

    Giana Stammgast

    Registriert seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflege
    Funktion:
    Stellv. Wohnbereichsleitung
    Hast du schon mal nach einer Firma geschaut, die vielleicht nur Tagespflege anbietet?
     
  3. adalbert

    adalbert Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Bachelor of Health Science in Nursing, Dipl.-Pflegewirt
    Ort:
    NRW
    :gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel:

    Zum Thema.

    Da bleibt dir wohl nur ein berufsbegleitendes Studium and der HFH (Hamburger Fernhochschule).

    Wenn du ein Vollzeitstudium möchtest musst du auch finanzielle Einbußen hinnehmen. Den Anspruch viel arbeiten und dann studieren kannst du dir abschminken. Bringt nix außer Stress. Maximal ist eine halbe Stelle möglich, obwohl die Lebensqualität da schon etwas leidet. Komolitonen haben das so gemacht und waren eigentlich im Dauerstress.

    Wenn du studieren willst musst du auf Luxus verzichten, nebenher arbeiten geht natürlich und die Rechnungen kann man auch bezahlen. Man muss halt schauen was man unbedingt braucht und auf was man verzichten kann.

    Den Anspruch den du stellst wirst du nicht verwirklichen können zumal die Bachelorstudiengänge noch stressiger sein sollen...

    Gruß
     
  4. -yvo-

    -yvo- Stammgast

    Registriert seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc., Studentin M.Sc.
    Funktion:
    stellvertretende Pflegedirektorin, QM-Beauftragte
    FH Jena wär auch noch ne Möglichkeit. Dabei handelt es sich um ein Fernstudium, dass man sowohl Voll- als auch Teilzeit absolvieren kann.
    Vollzeit ist aber gut mit 75% zu bewältigen, da man sich die Zeit wirklich selbst einteilen kann.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Studium Schichtdienst Forum Datum
Nach der 12. Klasse mit Krankenpflege-Ausbildung anfangen und später Medizinstudium? Ausbildungsvoraussetzungen 24.11.2016
Auf der Suche nach dem richtigen Pflege-Bachelor-Studium Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 12.09.2016
Was kommt nach dem Studium? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 25.07.2016
News Nimm zwei: Ausbildung und Studium Pressebereich 25.07.2016
News Universiät: Bremen setzt Masterstudium "Palliative Care" fort Pressebereich 13.07.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.