Studiengang Gesundheitsökonomie

Dieses Thema im Forum "Sonstige Studiengänge in der Pflege" wurde erstellt von Babserl, 21.07.2010.

  1. Babserl

    Babserl Newbie

    Registriert seit:
    21.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Regensburg
    Hallo,

    ich arbeite jetzt seit 2 Jahren in der Pflege und ich möchte mich beruflich verändern. Mir schwebt zur Zeit der Studiengang Gesundheitsökonmie vor, der wäre berufsbegleitend und man wär nach 4 Semestern fertig.... Jetzt hab ich aber doch noch ein paar Fragen und hoffe, dass sie mir wer beantworten kann.

    Auf nachfragen was ich nach dem Studiengang arbeiten kann, hieß es... naja z.B. Stationsleitung oder Casmanagement, aber dass strebe ich eig. nicht an. Weis jemand was man noch mit diesem Studiengang erreichen kann, z. B. Pfegediensleitung in einem kleinen Haus oder Altenheim usw. Ich hab halt eben auch schon gehört, dass 4 Semster für einen beruflichen Aufstieg nicht weiterhelfen und man mind. 6 Semester haben sollte. Es wäre ja blöd sonst zu studieren und nichts davon zu haben.

    Wenn jemand diesen Studiengang schon belegt hat würde ich gerne wissen, wie schwierig die Fächer BWL sind wenn man bis dato noch keinerlei Erfahrung hat.

    Wäre echt nett wenn mir wer weiterhelfen kann, sollte nämlich wegen des Anmeldeschluss schon bald eine Entscheidung fällen.

    Babserl
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    stell doch einfach mal den Link zu dem Studiengang hier ein...so Pauschal kann man darauf nämlich nicht anworten.
    Ist es ein anerkannter Bachelor-Abschluss? Wenn ja, wwird aufgrund der kurzen Dauer von 4 Semstern etwas aus der Ausbildung angerechnet?
     
  3. Babserl

    Babserl Newbie

    Registriert seit:
    21.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Regensburg
    Hallo,

    also, dass wär die Adresse zum Gesundheitsökonom
    VWA-Ostbayern in Regensburg

    soweit ich weis bekommt man beim Gesundheitsökonom keinen Bachelor-Abschluss.

    Babserl
     
  4. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    das ist eine Art Weiterbildung...man kann Gesundheitsökonomie auch studieren. Geht z.B. an der Uni Köln; die Absolventen arbeiten dann bei Landesverbänden der GKV etc.

    Auf so eine WB würde ich mich nicht einlassen....:weissnix:

    Such Dir einen Bachelor in diese Richtung; Du kannst dann immer noch einen Master draufsatteln.
     
  5. Babserl

    Babserl Newbie

    Registriert seit:
    21.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Regensburg
    Hmm für mich würde sich Regensburg anbieten, weil ich hier auch wohne... aber kann mir trotzdem jemand sagen was ich damit erreichen kann? Außer Stationsleitung? Mir hat jemand erzählt, dass es auch mehr Qualifikation ist als der Pflegefachwirt.

    Grüße Babserl
     
  6. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Ich interessiere mich für den "richtigen" Studiengang Gesundheitsökonomie. Bis jetzt habe ich den Plan gefasst, dass ich an der APOLLON Hochschule für Gesundheit in Teilzeit ein berufsbegleitendes Fernstudium absolvieren werde.
    Genau genommen steht dieser Plan zu 99 % fest, nur würde ich mich natürlich über weitere Erfahrungsberichte freuen - idealerweise von Studenten dieses Studiengangs, aber gerne auch jeden anderen, der an der APOLLON Hochschule studiert.
    Auch Erfahrungen in Gesundheitsökonomie an anderen (Fern)-Hochschulen und Universitäten interessieren mich.

    Danke im Voraus :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Studiengang Gesundheitsökonomie Forum Datum
Studiengang Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement: Erfahrungen? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 28.10.2016
USA APRN Studiengang Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 28.09.2016
News Bundesweit einmalig: Studiengang "Evidenzbasierte Pflege" Pressebereich 16.06.2016
News Neuer Studiengang für Pflegekräfte Pressebereich 23.03.2016
News Studiengang in Planung: Pfleger mit Arzt-Aufgaben Pressebereich 01.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.