Studiengänge in der Pflege auch als Fernstudium, ohne Abitur möglich?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Studiengänge in der Pflege" wurde erstellt von Markus23KP, 14.09.2008.

  1. Markus23KP

    Markus23KP Stammgast

    Registriert seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Praxisanleiter ;Rettungssanitäter
    Ort:
    Nähe Würzburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinchirurgie Normalstation
    Funktion:
    Praxisanleiter seit 03/13 , Aroma Experte Aromapflege
    Guten Morgen zusammen.

    Ich hätte mal wieder eine Frage an Euch.

    Diesesmal geht es mal wieder um meine Zukunft in der Pflege. Da ich einfach keine Klinik in der weiteren Umgebung finde, die mir eine FWB ermöglicht suche ich nun nach Alternativen.

    Ich bin 25 Jahre Jung mit Realschulabschluss.

    In einer Fernsehzeitung habe ich jetzt einen Studiengang in der Pflege gelesen für den man kein Abitur bräuchte und der als Fernstudium angeboten würde.

    Hat jemand Erfahrung (gerne auch Tipps zu den Anbietern) ob es Studiengänge in der Pflege (welche Anbieter?) gibt für die man kein Abitur braucht (und / oder Erfahrung mit Abitur im Fernlehrgang nachmachen)?

    Oder - als Alternative - gibt es eine sinnvolle / seriöse Fort-oder Weiterbildung die im Fernlehrgang angeboten wird?!

    Ich bin mittlerweile leider familiär mit einer im 4 Monat Schwangeren Ehefrau und 2 von mir versorgten Pflegefällen in der Familie nicht mehr in der Lage wegzuziehen und irgendwo etwas auch nur mehrere Wochen dauernde zu erlernen.
    Kann immer maximal paar Tage von zu Hause weg sein...

    Danke für Eure Hilfe im Voraus,...!
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Markus,

    was genau interessiert Dich denn?

    -Management
    -Wissenschaft
    -Pädagogik
    -Advanced Practise

    Was möchtest Du nach dem Studium für eine Position inne haben? Was möchtest Du inhaltlich machen?

    So "ein Studium um des studierens willen" ist nicht sinnvoll...

    Studium ohne Abi ist möglich ; einige Hochschulen halten einen kleinen Prozentsatz (3-5 %) der Studienplätze frei hierfür. Du musst dafür Ersatzleistungen (bestimmte Anzahl an Weiterbildungsstunden, Zusatzprüfungen etc.) absolvieren.

    Du musst halt eine Menge Zeit - und Geld!- investieren...wenn Du danach nicht umziehen kannst, musst Du Dich auch mit dem Gedanken anfreunden, keinen adäquaten Job im Anschluss zu bekommen respektive an der alten Stelle für daselbe Geld weiter zu arbeiten!
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    214
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Der Post-Registration-Course an der University of Southern Queensland funktioniert auch ohne Abitur. Du brauchst nur das Krankenpflegeexamen, zwei Jahre Berufserfahrung und musst während des Studiums weiter in der Pflege arbeiten.
    Programs and Courses - Bachelor of Nursing (Post-Registration) (BNPO)

    Auf diese Weise habe ich meinen Bachelor of Nursing erworben. Das Fernstudium ist hervorragend organisiert (davon verstehen die Australier etwas:-)). Ich muss Lillebrit aber Recht geben: Du investierst Zeit und Geld, ohne Garantie, dass es Dir, zumindest unmittelbar nach Studienabschluss, beruflich etwas bringt.

    Wenn Du wegen des Studiums noch Fragen hast, kannst Du mir gerne eine PN
    schicken.
     
  4. Lila_Fee

    Lila_Fee Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Start: 1. April 2009
    Ort:
    Schwabenland
    @ Claudia:

    Das klingt total interessant was du schreibst. Wie sieht es den aus wenn man das Abi hat? Braucht man trotzdem die zwei Jahre Berufserfahrung? Und kann man auf diesen Bachelor of Nursing den Master in Pflegepädagik? Wie ist es mit dem Englisch? Ich hatte 8 Jahre lang Englisch in der Schule und will während der Ausbildung noch weiter dran arbeiten. Kann man damit den Bachelor schaffen? Oder muss man schon Muttersprachler sein, weil man ja nicht in dem Land ist sondern nur über Fernstudium des macht? Ich hab halt den Wunsch etwas in einer anderen Sprache zu schaffen, weil ich später auswandern will. Gibt es Alternativen zu den Studiengang (in anderen Ländern)?

    Grüßle
     
  5. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    wenn Du einen Master anstrebst im pädagogischen Bereich, dann würde ich den Bachelor auch darauf ausgerichtet machen. Nicht jeder Studiengang past zu jedem ...ausserdem wird sich in den nächsten Jahren so einiges Verändern in der Pflegeausbildung.
    Hier in Hessen kannst Du z.B. in einer Kooperation der Fh Fulda und der Uni Kassel den Bachelor und Master (Richtung Pädagogik) machen.
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    214
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Weiß ich gar nicht genau. Möglicherweise ja, da es ein Post-Registration-Kurs ist, also zugeschnitten auf Leute, die bereits die Ausbildung haben. Aber hier kann man Dir genaueres dazu sagen: University of Southern Queensland - Bretten Center
    Ja, man kann. Wobei Lilebrit nicht ganz unrecht hat - die einzelnen Fächer haben unterschiedliche Schwerpunkte und es ist möglich, dass Dir einige Grundkenntnisse fehlen, wenn Du im einen Fach den Bachelor und in einem anderen den Master machen möchtest. Werde ich irgendwann mal ausprobieren.
    Mehr hatte ich auch nicht, und bei mir hat's geklappt. Du liest natürlich sehr viel Fachliteratur auf englisch. Nach einiger Zeit verbessert sich Dein Englisch von selbst. Möglicherweise waren meine Hausarbeiten keine literarischen Höhenflüge, aber die Profs schienen zu verstehen, was ich sagen wollte. Muttersprachler muss man auf keinen Fall sein.
    Beim Auswandern macht sich der Bachelor sicher nicht schlecht. Alternativ zum Fernstudium wäre ein dualer Studiengang sinnvoll, bei dem Du in 4,5 Jahren die Krankenpflegeausbildung und den Bachelor machen kannst. Das braucht die wenigste Zeit.
     
  7. Lila_Fee

    Lila_Fee Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Start: 1. April 2009
    Ort:
    Schwabenland
    Was hast du den vor. Aber wenn man weiß wo man hinwill, dann kann man sich ja die fehlenden Grundkenntnisse aneignen. Aber bei mir ist das alles grad nur Hirngespinste. Hatte heut erst ein Vorstellungsgespräch zur GuK. War ganz gut, aber man weiß ja nie...
    Und heut kam ein Anruf warum ich den nicht zum Probearbeit (ist was anderes - ne Alternative halt) gekommen bin :eek1: dabei sollte ich erst nächste Woche kommen! :gruebel: Das kommt davon wenn man etwas nur mündlich :streit: (oder in meinen Fall telephonisch) etwas vereinbart! So für die Zukunft immer alles schriftlich anfordern :deal: :knockin: Jetzt soll ich trotzdem morgen kommen :mrgreen: *gutes Zeichen* (?!?) Und bin voll nervös :(



    Ja klingt gut. Aber bis jetzt hab ich des nur in Oberpfalz, Hamburg, Hannover und Berlin gesehen. Gibts weitere Orte?
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Klar, gibt es - München und Augsburg.

    Wenn du die Suchfunktion benutzt, solltest du auch einen Thread über die Bachelor-Ausbildung finden.

    Schönen Abend
    Narde
     
  9. MarionFKS

    MarionFKS Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester Psychiatrie, Studentin Pflege- u. Gesundheitswissensch.
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrie Krisenintervention + KPS
    Und in Halle an der Saale - Martin-Luther-Universität

    Lieben Gruß, Marion
     
  10. minilux

    minilux Poweruser

    Registriert seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
    hab ich das richtig verstanden?? Immerhin handelt es sich bei den "fehlenden Grundkenntnissen" um ein komplettes Bachelor-Studium. Entweder sind die Pflegestudiengänge nicht so wahnsinnig anspruchsvoll, oder du bist sehr ehrgeizig :eek1:
     
  11. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    214
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Was ich vor habe? Entweder ich mache eines Tages den Master of Palliative Care, den es auch als Fernstudium gäbe. Bei dem Thema muss ich mir durch Berufserfahrung und Fachweiterbildung aber keine Gedanken über mangelnde Vorkenntnisse machen (ich werd dann sehen, ob ich mich überschätzt habe).

    Falls ich doch eines Tages von Palliativpflege die Nase voll haben sollte, wird's vielleicht der Master in Pflegewissenschaft. Das war nun in "meinem" Bachelor ein Fach unter vielen. Könnte mir aber vorstellen, z.B. vorm Masterstudium noch ein, zwei Semester lang Gasthörer im Bachelorstudiengang zu sein, falls sowas möglich ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Studiengänge Pflege auch Forum Datum
Studenten pflegenaher Studiengänge im Ruhrpott gesucht! Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 28.10.2015
News Modellstudiengänge in Sachen Pflege könnten zum Regelangebot werden Pressebereich 21.07.2015
News NRW - Modellprojekte: Studiengänge in Pflegeberufen sind erfolgreich Pressebereich 12.06.2015
Pflegewissenschaftliche Studiengänge in Rheinland-Pfalz? Studium Pflegewissenschaften 08.08.2006
4 Mögliche Studiengänge im Bereich Pflege Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 27.10.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.