Studie zur stationären Altenpflege: Fachkraftquote und Arbeitszufriedenheit steigen

Dieses Thema im Forum "Qualitätsmanagement in der Altenpflege" wurde erstellt von Online-Team, 02.12.2004.

  1. Online-Team

    Online-Team Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    [01.12.2004]

    NRW-Studie zur stationären Altenpflege: Fachkraftquote und Arbeitszufriedenheit steigen


    In nordrhein-westfälischen Altenpflegeheimen scheidet jährlich nur ein Prozent der Altenpflegekräfte aus dem Beruf aus. Außerdem ist die Zahl der examinierten Altenpflegekräfte in den Einrichtungen zwischen 1999 und 2001 um etwa 14 Prozent gestiegen.
    Dies sind zwei der wichtigsten Erkenntnisse aus der Studie „Stationäre Altenpflege – Personalstrukturen, Arbeitsbedingungen, Arbeitszufriedenheit“, die die Forschungsgesellschaft für Gerontologie in Dortmund im Auftrag des Sozialministeriums Nordrhein-Westfalen durchgeführt hat. „Damit werden viele Vorurteile widerlegt“, meint Landessozialministerin Birgit Fischer, die die Studienergebnisse Ende Oktober in Düsseldorf vorstellte.
    Die wichtigsten Studienergebnisse: Lediglich ein Prozent der Altenpflegekräfte scheidet jedes Jahr aus dem Beruf aus. 83 Prozent der Befragten beabsichtigen keinen Wechsel ihres derzeitigen Beschäftigungsverhältnisses. Zwölf Prozent gaben an, die Stelle wechseln zu wollen, weil sie sich davon in erster Linie bessere Arbeitsbedingungen versprechen. Elf Prozent erwägen eine vorübergehende Berufsunterbrechung, hauptsächlich aus familiären Gründen. 13 Prozent überlegen, die Berufstätigkeit in nächster Zeit dauerhaft aufzugeben, vor allem aufgrund ungünstiger und belastender Arbeitsbedingungen (Mehrfachnennungen waren möglich).
    Die Zahl der Altenpflegekräfte in Heimen ist zwischen 1999 und 2001 um rund 3 000 auf fast 24 200 gestiegen (plus 14 Prozent), heißt es weiter. Dadurch habe sich die Fachkraftquote von 52,4 Prozent auf 55,4 Prozent erhöht.
    Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass es derzeit in Nordrhein-Westfalen keinen nennenswerten Mangel an Fachkräften gibt. Die Einrichtungen berichteten Ende 2003/Anfang 2004 von einer Entspannung bei der Personalsuche, heißt es ergänzend aus dem Landessozialministerium. Die Ausbildung durch die Fachseminare für Altenpflege erfolge passgenau: Rund 85 Prozent der Absolventen wurden 2002 in der stationären Altenpflege eingestellt.
    Birgit Fischer in ihrem Fazit: „Es gibt mehr qualifizierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger als je zuvor. Und trotz großer beruflicher Beanspruchung sind die meisten mit ihrer Berufswahl und ihrer Arbeitsstelle zufrieden. Allerdings gibt es immer noch zu viele, die wegen ungünstiger Arbeitsbedingungen die Arbeitsstelle wechseln oder ganz aus dem Job aussteigen wollen. Die Pflegeheime müssen deshalb noch mehr für ihre Beschäftigten tun. Das Land unterstützt sie mit modellhaften Lösungen.“

    Weitere Infos: http://www.mgsff.nrw.de

    Quelle: www.vincentz.net
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Studie stationären Altenpflege Forum Datum
News Neue Studie: Der stationären Pflege Vorrang einräumen Pressebereich 29.09.2015
News Augenärzte: Studie zeigt Defizite in Pflegeheimen Pressebereich 21.11.2016
Studiengang Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement: Erfahrungen? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 28.10.2016
News Studie: Pflegeheim wird vielerorts zum Luxus Pressebereich 12.10.2016
News Studie: Digitaler Gesundheitsmarkt wächst bis 2020 um durchschnittlich 21 Prozent pro Jahr Pressebereich 30.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.