Stryker-Betten

Svenja

Junior-Mitglied
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
67
Hallöchen, :anmachen:
in unserer Ausbildung haben wir u.a. auch einen Einsatz in der Orthopädischen Klinik Schlierbach (Querschnittzentrum). Dort kommen die Betten u.a. auch zum Einsatz.

Gruss Svenja :klatschspring: :P
 

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo Joe!

gibt es diese Betten tatsächlich noch? Denke diese Zeit ist schon lange vorbei! :wink:

Ich kenne einige Artikel von Stryker. Vielleicht hilft dir folgender Link weiter: *(Defekter) Link entfernt*

Liebe Grüße aus Wien

Gaby
 

Svenja

Junior-Mitglied
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
67
In Schlierbach sind diese Betten wie gesagt noch im Einsatz. Soweit ich mit richtig erinnere haben sie Querschnittsgelähmte die einen Deku hatten damit so auf den Bauch gelagert bis eine Schwenklappen-OP durchgeführt werden konnte.
Habe mal im Rahmen eine sklinischen Unterrichts selber so ein bett ausprobieren dürfen. Kam mir vor wie im Sandwichmaker. :D
 

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo Svenja,


ich kenne diese Betten noch von meiner Ausbildungszeit. Da diese jedoch schon einige Zeit zurückliegt, die Betten damals schon nicht mehr auf dem Neuesten Stand der Technik waren – bin ich mal davon ausgegangen, dass die Betten nicht mehr am Markt sind.

An den Selbsttest im Rahmen des klinischen Unterrichts kann ich mich noch genau erinnern. Schrecklich – das Gefühl in diesem Bett.


Liebe Grüße

Gaby
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!