Struma nodosa

Pinzessin

Senior-Mitglied
Mitglied seit
28.05.2002
Beiträge
124
Hallo!

Ich hab eine für mich sehr wichtige Frage:
Hat einer von euch villeicht schon mal Patienten mit Struma nodosa betreut, oder hat vielleicht persönliche Erfahrungen damit gemacht?
Ich komme nämlich gerade vom Arzt und der hat bei mir ein Struma nodosa festgestellt und meinte das wir wahrscheinlich mit einer medikamentösen Therapie kein Glück mehr hätten und so eine Operation nötig wär.
Und hab jetzt ziemlich Angst...
Kann mir jemand von euch helfen?
 

Muriella

Newbie
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
6
Hallo Du!
Habe gerade Deinen Artikel gelesen und hoffe, daß Du mittlerweile Antwort auf Deine Frage erhalten hast. Vielleicht hat Deine OP ja bereits stattgefunden?! Wenn Du magst, kannst Du mir gerne mehr darüber erzählen. Es handelt sich ja warscheinlich(?) um eine vergrößerte Schildrüse. War letztens auch beim Sono, weil ich so zugenommen habe und stark schwitze und etwas Atemprobleme habe. Bis jetzt wurde nur festgestellt, daß ich eine verkleinerte Thyrea habe.Die Blutwerte sind noch nicht da. Hätte eigentlich eher gedacht, eine Überfunktion zu haben. Vielleicht kannst Du o. sonst jemand mir da ja etwas mehr über die Symptomatik erzählen?!
:-) Liebe Grüße Muriella
 
Threadstarter Ähnliche Threads Forum Antworten Datum
R Pflegebereich Chirurgie 3
Ähnliche Threads
Strumaresektion

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!