Streß

Dieses Thema im Forum "Kinderintensivpflege" wurde erstellt von Ute, 16.02.2002.

  1. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hi Leute,

    in unserem Alltag ist es oft sehr hektisch....es klingelt, man hat sehr viel zutun , keine Zeit für ein richtiges Pläuschen mit den Angehörigen ....
    Das Personal wird immer weniger und die Patienten immer mehr !

    Wie kommt Ihr damit klar, habt Ihr eine Lösung wie man alles unter einen Hut bekommt ????

    Wie ist Euer Personalschlüssel ?
     
  2. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ute,

    unser Personalschlüssel - wir haben 8 Intensivbetten (bis zu 8 Beatmungspatienten). Wir arbeiten im 12,5 Stunden Schichtdienst. Tagsüber sind wir 6 Pflegepersonen und ein zusätzlicher Infusionsdienst (dieser erledigt für alle die Infusionen und Bypässe). In der Nacht sind wir zu viert. Ab 3 ECMO Patienten gibt es eine Pflegeperson zusätzlich.

    Gerade auf Kinderintensivstationen finde ich es besonders wichtig auch mit den Eltern in Kontakt zu kommen. Vor allem bei munteren Kindern führt der Weg zum Kind oft über die Eltern. Ich versuche soweit als möglich die Eltern in die Pflege miteinzubeziehen. Gespräche ergeben sich so oft automatisch. Zeit für einen kleinen Tratsch versuche ich mir zwischendurch immer zu nehmen. Sowohl mit Eltern als auch mit Kollegen.
     
  3. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hi Gaby,

    arbeitest Du in der Abteilung Kinderintensiv ???

    Wie alt sind die Kinder ???
     
  4. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ute,

    ich arbeite auf einer Kinderintensivstation, unsere Kinder sind von 0 - 18 Jahre. Schwerpunkt sind bei uns Kinder mit Herzfehler weiters betreuen wir Kinder mit Meningitis, Kinder mit ARDS, Kinder an der ECMO, Ertrinkungsunfälle, Kinder nach Neurochirurgischen Operationen ....

    Grüße Gaby
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Streß Forum Datum
Werbung "Viel Druck und Stress" - Entstehung von psychischem Stress bei der Arbeit Werbung und interessante Links 01.06.2016
News Auch bei hoher Stressbelastung: locker bleiben! Pressebereich 21.12.2015
Babymassage bei Frühchen - Stress oder Entspannung? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 21.05.2015
"Stress in helfenden Berufen" - Online-Studie Diskussionen zur Berufspolitik 22.04.2015
Bin dem Stress nicht mehr gewachsen Talk, Talk, Talk 27.04.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.