Strahlenschutz?

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
46
Standort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Hi,

kann mir jemand sagen wie hoch die Strahlenbelastung ist im HK-Labor.
wie kann man sich davor schützen :?: :?: :?:
 
S

Salamon

Gast
Hi,
wie hoch die Belastung ist kann erst gesagt werden, wenn für jede exponierte Person ein individuelles Dosimeter ausgewertet wurde.
Strahlenschutzmaßnahmen, sind relativ einfach.

Logo!!!
Röntgenschutzausrüstungen (und Rö-Plaketen) sind verpflichtend zu tragen.
Abstand ist der beste Strahlenschutz, d. h. die Strahlungsintensität nimmt umgekehrt proportional zur Entfernung ab.

2 Meter Abstand gleich 1/4 Strahlenbelastung
3 Meter Abstand gleich 1/9 Strahlenbelastung
4 Meter Abstand gleich 1/16 Strahlenbelastung

Gepulste Strahlung verringert die Strahlenbelastung extrem. Statt Dauerstrahl wird in kurzen Intervallen die Strahlung ausgelöst.

Filter am Röntgengerät minimieren die Belastung
das gleiche gilt für Einblendungen.

Speichermedien die das aktuelle Bild darstellen und intermittierend aktuallisiert werden senken den Bedarf die Dauerstrahlung zu benutzen.

Für weitere Fragen empfehle ich die Kurse im Haus der Technik in Essen, Strahlenschutz für Medizinberufe.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!