Stomaplatte?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Chirurgie" wurde erstellt von pflegeschüler1988, 27.07.2007.

  1. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,

    habe heute meine erste Stomaversorgung gemacht, sozusagen Learning bei Doing, naja ist egal.
    Zu meiner Frage, ich wollte am Rand der Stomaplatte(da wo es klebt) was abschneiden, weil ich sonst eine Opnaht zu klebe, die Schwester meinte zu mir das würde nichts ausmachen, aber ich kann mir das nicht vorstellen.
    Die OP ist ca.11 Tage her, kann die dann nochmal aufreissen?

    SG Pflegeschüler1988
     
  2. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Hallöle,


    sollten die Klammern und Fäden gezogen sein, die Opstelle nicht mehr verbunden werden und keine offenen Stellen mehr aufweisen kann eigentlich nichts passieren....natürlich sollte man trotzdem nicht mit Gewalt ziehen. Ist man sich unsicher einfach sicher gehen und die Platte abschneiden oder vielleicht kann man diese auch so kleben, dass es nicht zu einer Überlappung kommt.


    Gruß
    Dennis
     
  3. synapse

    synapse Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    HI,
    klar, wenn alles reizlos und schick ist, kann man über die Nahr kleben, ich finde es jedoch auch gut, das Areal noch zu schonen mittels Ausschneiden. Jede kleine Unebenheit kann ja doch zur schnelleren Unterwanderung der Platte führen und eine Naht, auch wenn 11 Tage alt, ist ja vielleicht noch nicht ganz sooooo glatt. Außerdem wird die Haut dann noch ein wenig geschont, was ja auch nicht das Schlechteste ist.

    Gruß
    Synapse
     
  4. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    ...und noch eine Anmerkung:
    die Stomaplatte ist ein Hydrokolloid und gehört somit in die moderne Wundversorgung; also spricht überhaupt nichts gegen das Überkleben.
     
  5. Darkrose

    Darkrose Newbie

    Registriert seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenschwester
    Ort:
    Ludwigshafen
    Man sollte immer versuchen, die Platte so zu kleben, dass sie die Wundnaht nich überklebt, wenns aber nich geht, gehts halt nich! Is die Wunde schon gut verheilt un nich mehr verbunden un trocken, kann man sie überkleben, nässt sie und is noch nich verheilt un verbunden, muss man abschneiden, dann kanns allerdings sein, dass die Platte nich richtig hält! Auch immer daran denken, die Haut unter der Platte zu schützen, vorallem bei nem Ileostoma, da der Stuhlgang sehr aggressiv un dünnflüssiger is! Deswegen den Plattenuntergrund mit Chiron-Creme oder Cavillon-Spray behandeln, dass schützt auch die Wundnähte un wirkt wie ein Film!

    Wenn die Wunde noch verbunden wird, hat das Stoma immer Vorrecht! Das heißt, erst wird die Platte geklebt, der Verband erst danach, auch, wenn er dann über die Platte geklebt werden muss!

    LG Darkrose
     
  6. uefchen71

    uefchen71 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.07.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger AnInt
    Ort:
    Iserlohn
    Hallöchen, also nochmal, die Klammern sind nach 11 Tagen noch drin? Bei uns sind die nach 8 bis max. 10 Tagen fällig ( natürlich NUR bei nicht infizierten Wundverhältnissen). Die Phasen der Wundheilung sind mir bekannt, um dieses vorweg zu nehmen, haben aber keine schlechten Erfahrungen damit gemacht. Sollte es zu einem Platzbauch kommen, geschieht das auch mit Klammern. Zusätzlich ist durch die Klammer selbst eine stetige Öffnung für Keime vorhanden. Zu der Frage des Überklebens gibt es nur die bereits erwähnte Antwort, das es sich um einen Hydrokolloidverband handelt. Ergo: Warum denn nicht?
     
  7. ASF

    ASF Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Medizinstudent
    Ort:
    Düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensivstation
    Hallo!
    Wie schon mehrfach erwähnt ist es nicht falsch die Stomaplatte über die OP-Narbe zu kleben, solange diese normal heilt und reizlos ist, da es sich um einen Hydrokolloidverband handelt. Nichts desto trotz würde ich (falls die Möglichkeit besteht) nicht über die OP-Narbe kleben, da ich bei einer noch recht frischen Narbe von einer leichten Schwellung im Gegensatz zum umgebenden Gewebe ausgehe und diese Stelle somit für eventuelle Leckagen prädestiniert wäre.
    Man bedenke: Die Wirkung eines Hydrokolloidverbands ist zwar sicher nicht schädlich, aber auch nicht direkt erwünscht... oder klebt jemand grundsätzlich einen Hydrokolloidverband auf eine OP-Narbe? Ich denke einfach "frische Luft" und möglichst wenig Irritationen sind für die Wundheilung in diesem Fall günstiger...
     
  8. Aceton

    Aceton Stammgast

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ist mir ja gar nicht aufgefallen...Thx
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Stomaplatte Forum Datum
Stomaplatten kleben nicht? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 27.07.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.