Steuerrückzahlung/Finanzierung...

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegemanagement" wurde erstellt von lolavicky, 23.06.2008.

  1. lolavicky

    lolavicky Newbie

    Registriert seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Nephrologie
    Hallo,
    da ich so gar keine Ahnung von unserem schönen steuerrecht habe würde ich mich freuen wenn ihr mir etwas Licht ins Dunkele bringt.
    Ich möcht ab dem 01.01.09 Pflegemanagement an der HFH studieren und sehe mich jetzt schon mal nach Finanzierungshilfen um!
    kein Bafög, kein Meister bafög, keine Begabtenförderung.
    Ein Kredit bei der Bank ist eigentlich nicht mein Fall.
    Mit meinem Arbeitgeber werde ich noch sprechen aber ich glaube meine Chancen auf Förderung sind auch dort eher gering.
    Wie sieht es mit diesem Freibetrag auf der Steuerkarte aus???? Wieviel spart man dann im Monat an Lohnsteuer?
    Kann ich dann noch zusätzlich bei den Werbungskosten etwas zurück erwarten?
    Wer dies schon gemacht hat und auch schon etwas zurück gezahlt bekommen hat, bitte sagt mir doch mal ungefähre Summen damit ich etwas entspannter mein Studium beginnen kann!:gruebel:
    Danke schon mal.
    LG Vicky
     
  2. Maurits

    Maurits Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    stell. SL und Student 7.Sem HFH Pflegemanagement
    Du wirst leicht über 4000 Euro zusammenbekommen und als Werbungskosten angeben können.
    Doch jeder Finanzbeamte ist frei!!!!! Die Studenten haben unterschiedliche Erfahrungen mit dem Finanzamt gemacht.
    Wenn Du eingeschrieben bist und die Rechnung/ Zahlungsplan da ist. Zudem du weißt wie oft Du an den Studientagen teilnehmen möchtest/ kannst ( diese sind freiwillig ) und die Kilometer kennst, gehe zum Finanzamt und frage nach, ob ein Freibetrag eingetragen werden kann.
    Ansonsten bleibt die jährliche Einkommensteuererklärung. ( Dieses Abenteuer werde ich nächstes Jahr in Angriff nehmen )
    Für die Finanzierung kannst Du auch nach Stipendien ausschau halten. Die HFH hat auf dem Webcampus dafür einen Link. Wenn Du was jünger bist und ein super Examen hast gibt es auch die Begabtenförderung der BMfGuS.
    Einige bekommen auch MeisterbaföG. Dann aber nicht als Ausbildung angeben sonder Zusatzqualifikation.
     
  3. harakiri

    harakiri Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger/ Rettungsassistent
    Ort:
    Kiel
    Moin.

    Du kannst sämtliche Kosten die nur irgendwie mit der Fortbildung zu tun haben als Werbungskosten bei Steuererklärung angeben. Dazu zählt: Materialkosten für Hefte, Fahrtkosten zur Bildungsstätte(Tankbelege aufbewahren und eventuell Fahrtenbuch mit "Stundenplan" als Beweis)
    eventuelle Unterkunftskosten am Bildungsort, Fachbücher,etc.

    Freibeträge auf der Lohnsteuerkartegibt es dafür nicht.

    Findet die Fortbildung über einen Zeitraum von zwei Kalenderjahren statt kannst du auch die Kosten anteilsmäßig bei der Steuererklärung angeben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Steuerrückzahlung Finanzierung Forum Datum
Steuerrückzahlung Fernstudium HFH Studium Pflegemanagement 03.06.2011
Auslandsjahr: Finanzierung? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 19.06.2015
Suche geschichtliche Übersicht über die Finanzierung der Mitarbeiter in der Pflege (DRGs...) Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 18.01.2014
Fortbildungsfinanzierung Talk, Talk, Talk 11.09.2013
Finanzierung der Ausbildung Adressen, Vergütung, Sonstiges 03.02.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.