Steuerberatung "Fachbereich - Ambulante Pflege"

Massi

Newbie
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
8
Alter
40
Ort
NRW - Ruhrgebiet
Beruf
Dipl. Kfm.
Akt. Einsatzbereich
Verwaltung
Funktion
kaufm. Leitung
Hallo alle zusammen,

ich bin derzeit auf der Suche nach einem Steuerberater welcher sich auf ambulante Pflegedienste spezialisiert hat. Die Idee kam mir, da ein Bekannter für sein Unternehmen auch einen Steuerberater mit ähnlicher Spezialisierung für seine Berufsbranche hat. Wenn ich es richtig verstanden habe ist es dort so das viele Unternehmen der gleichen Branche bei diesem Steuerberater in Beratung sind, und dort Quartalsmäßig z.B. Benchmarks erstellt werden, so dass die einzelnen Gesellschafter ihren aktuellen Stand einsehen können und somit für die Zukunft besser planen können. Natuerlich sind diese Daten anonymisiert. Man weiss nicht wer jetzt der Umsatzstärkste ist usw. Aber man kann sich somit einen Überblick über die Branche verschaffen. Habt ihr Erfahrungen ob es so etwas auch für ambulante Pflegedienste gibt. Ansonsten wenn es so etwas direkt nicht gibt, habt ihr evtl. Linkempfehlungen wo ich Steuerberater finde die zumindest mit der Pflegebuchführung und dem Sonderkontenrahmen vertraut sind? Raum NRW wäre ideal ;)

Danke im Voraus

Gruss

Massi
 

Windelschwinger

Senior-Mitglied
Mitglied seit
04.03.2005
Beiträge
124
Hallo, das ist die Suche der wollmilchlegenden Eiersau.
Schwierig wird die Konstelation mit mehreren Teihabern ohnehin schon.
Ein Spezializierung für ambulante Dienste ist unnötig, denn der Sachkonten-
rahmen wird lediglich erweitert und sollte für Profis kein Thema sein.
Eventuell ist die Berg Akedemie in Berlin etwas für dich, die machen Schulungen, Unternehmesberatung und tätigen alle steuerliche Belange.
Adresse habe ich nicht sollte aber zu finden sein....

mfg Hotte
 

Massi

Newbie
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
8
Alter
40
Ort
NRW - Ruhrgebiet
Beruf
Dipl. Kfm.
Akt. Einsatzbereich
Verwaltung
Funktion
kaufm. Leitung
Joar :-) det hab ish schon erwartet ;)


Nu denn, die Sache mit den mehreren Beteiligten wie gesagt hab ich bei meinem Bekannten gesehen. Und das brachte mich auf die Idee. Ich weiss nicht wie es genau aufgebaut ist, woher der Steuerberater die Daten hat, ob es vielleicht eine Art Vernetzung verschiedener Büros z.B. Deutschlandweit gibt, oder ob es alle seine Mandanten sind. Jedenfalls bekommt der Bekannte diese Auswertung mit ich glaub 30-40 Betrieben alle aus der gleichen Branche. Und man kann Anhand dieser Daten sehen wie sich das eigene Unternehmen im Vergleich zu anderen Unternehmen entwickelt. Ob allgemein in der Branche ein Aufschwung zu spüren ist, oder er mit seinem Unternehmen beispielsweise überdurchschnittlich gut gewirtschaftet hat.

"Spezialisierung" war vielleicht ein bissel hochgegriffen. Aber ich denke wenn ein Steuerberater schon den einen oder anderen Mandaten aus der Pflegebranche hat, ist es leichter mit ihm zu planen und zu arbeiten. Wobei es natuerlich sein Beruf ist, er täglich mit den Zahlen jongliert, und daher eine Erweiterung / Umstellung auf den Sonderkontenrahmen kein Problem fuer einen Steuerberater sein sollte.

Danke :-)

Gruss Massi
 

Windelschwinger

Senior-Mitglied
Mitglied seit
04.03.2005
Beiträge
124
Hallo, bringen wir es auf den Punkt: Ein Vergleich kannste vergessen, denn
mit den Speckis der Branche will und möchte ich mich nicht messen.
Jeder Dienst hat eigenen Schwerpunkte .... und verschiedende Erlöse.
Der Betrieb mit vielen Polen und 1 Eurojober und Aufträgen des Sozialhilfeträger macht schnell 50000 € im Monat....der Ehrliche 5000 €.

mfg Hotte
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!