Stethoskop?

Dieses Thema im Forum "Arbeitshilfsmittel" wurde erstellt von großer, 17.05.2007.

  1. großer

    großer Newbie

    Registriert seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    habt ihr ein eigenes stethoskop das ihr immer bei euch habt beim dienst? ich habe ein "littmann select"... meiner meinung nach bringt ein eigenes stethoskop im stationsdienst nur vorteile!

    1. hygienischer ( man teilt sich das stethoskop nicht mit anderen, stichwort ohrstöpsel).

    2. man hört einfach mehr ( ein markenstethoskop ist besser als die massenware die auf den meisten stationen verwendet wird - wer schonmal o ein teures stethoskop verwendet hat wird mir zustimmen).

    ich denke, die 40 euro kann man auf jeden fall investieren.
    oder wie seht ihr das?
    lg, :-)
     
  2. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Hallo!

    Ich habe kein eigenes Stethoskop, da bei uns auf der I jedes Kind an seinem Platz ein eigenes hängen hat!

    Hygienischer ist das ganze aber auch nur, wenn du nach jedem Patient das Stethoskop gründlich desinfizierst, und das dies nicht immer ordentlich gemacht wird, sieht man leider ja immer wieder bei den ärztlichen Kollegen!

    Liebe Grüße
     
  3. werwers

    werwers Gast

    Ob der Tubus richtig liegt, oder ob die Magensonde auch in dem Magen gelandet ist, kann ich auch mit den preiswerten Stethoskop beurteilen.
    Die feinen Diagnosen überlasse ich dann doch dem ärztlichen Kollegen

    Gruß
    Werwers
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Nein, warum auch?
    Ich desinfiziere die Ohroliven vor Gebrauch und das Stethoskop nach jedem Patienten. Das machst du doch sicher auch mit deinem, oder? Du gehörst doch sicher nicht zu den Pflegekräften die das Ding mit einer Halskette verwechseln, oder es in der Kitteltasche von Patient zu Patient schleppen.
    Für die von mir geforderten Tätigkeiten, reichte bisher immer ein einfaches Stethoskop aus - Tubus und Magensonde abhören, aber vielleicht hast du im Gegensatz zu mir andere Aufgaben, dann brauchst sicher auch ein enstprechendes Stethoskop.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  5. Cystofix

    Cystofix Poweruser

    Registriert seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ba-Wü
    Moin,

    ich nutze schon seit Jahren mein eigenes Stethoskop von Littmann - ich höre mit den 'normalen', sehr einfachen Modellen irgendwie weniger. Gerade auf der Suche nach Darmgeräuschen oder auch bei der Auskultation bei wirklich adipösen Beatmungspatienten hat mir mein recht gutes Stethoskop schon häufig das Leben erleichtert.

    Desinfiziert wird nach jedem Patienten ...

    Gruss Cys
     
  6. großer

    großer Newbie

    Registriert seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    das ist selbstverständlich.

    nochmal an alle: habt ihr denn mal ein teureres stethoskop getestet? und : es gibt schon hier und da situationen, wo man sich nicht ganz sicher ist was man da gerade hört :ccol1: cys hat da schon beispiele genannt. da hilft es schon sehr, wenn man ein stethoskop mit hohem anpressdruck hat !
     
    #6 großer, 17.05.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.05.2007
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Großer,

    wenn du dir gerne ein solches Teil zulegen willst, dann spricht sicher nichts dagegen.
    Vielleicht liegt es auch an der Qualität der Klinikstethoskope ob man ein eigenes braucht oder nicht, ich habe bisher immer alles gehört, was zu hören war.

    Schönen Abend
    Narde
     
  8. SistaS

    SistaS Newbie

    Registriert seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lünen
    hallo ihr lieben!
    also ich seh sowieso schon immer aus wie ein bepackter esel, wenn es danach geht müsste ich bald nen rucksack mitnehmen.
    ich habe bis dato noch nie nen stethoskop gebraucht, naja ausser zum rr messen oder magensonde oder sowas, aber dann war immernoch soviel zeit da, es zu holen und den speziellen rest überlasse ich doch lieber den docs.
    naja, ich glaub auf intesiv oder sowas wäre es glaub ich schon sinnvoll, aber da gibts die auch immer in greifbarer nähe.
    obwphl wenn ichs so recht überlege, die im fernsehen sehen ja schon cool aus, bei emergency room oder greys anatomy, die die stethoskope so um den nacken klemmen haben :anmachen:

    also dann mal byebye
     
  9. Brady

    Brady Gast

    In der Psychiatrie brauche ich es höchstens zum Blutdruck messen. Was ich natürlich immer sehr albern finde ist, wenn Kollegen aus der Somatik zur Stationleitungsbesprechung mit dem Stethoskop um den Hals gewickelt dort erscheinen. Oft sind diese Kolegen auch so durch die Gänge eines Krankenhauses anzutreffen. Das erspart wohl das Schild "Ich bin wichtig".
    :lol1::lol1::lol1:

    Liebe Grüße Brady
     
  10. Hallo, na wenns wichtig aussieht, werd ich mir trotzdem keines zulegen!
    Was soll ich mir noch zulegen? Eigenes Stethoskop, eigenes Thermometer, eigene Handschuhe, eigenes Absauggerät,........

    Wenns mir vom Arbeitgeber bezahlt wird gerne.

    Hoffentlich bald sonnige Grüsse
     
  11. großer

    großer Newbie

    Registriert seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    hab ich ja schon längst :hicks: ...
    @sista s: neee um den hals hängen mach ich nie :roll: , wenn, dann trage ich das in der kitteltasche. ich denk immer so: im krankenhaus sind sowieso fast alle mitarbeiter weiß gekleidet, da kann man sich doch gar nicht wichtig machen...
    :ccol1:
    @couchpotato: ja ich verstehe was du meinst :-) , hast auch eigentlich recht. viele sehen das auch als macke an, das arbeiten mit einem eigenen stethoskop... aber wir alle sind doch verrückt auf unsere spezielle art und weise :twisted:
     
  12. Mobitz

    Mobitz Poweruser

    Registriert seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Altenpfleger, Krankenpfleger für die Intensivpflege und Anästhesie (DKG)
    Ort:
    Bavaria
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Nein, hab kein eigenes! Sehe auch im Gegensatz keinen Sinn darin. Bei uns ist in jedem Zimmer eins und zur Auskultation für Darm, Magen oder Lunge beim Tubus umlagern reicht das VÖLLIG aus. Muss ja keine Diagnostik machen. Ist nur unnötig Ballast. Und RICHTIG hygienisch find ich es auch nicht alles in der Kitteltasche mitzuschleppen. Aber jedem das Seine. :wink1:
     
  13. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    boah das würd mich ja sooo nerven ein stehtoskop auch noch in der kitteltasche zu haben, das fällt doch sicherlich immer raus? und stehteskop um hals.. sorry aber das geht gar nicht!

    und das stehtoskop nach jedem patienten desinfizieren.. und äh die RR manschette natürlich auch, ist ja sowas von selbstverständlich... meiner meinung nach sollte man für solche tätigkeiten einen zusätzlich mitarbeiter einstellen, das wär doch mal was!:weissnix:
     
  14. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Je unerfahrener und unsicherer der Arzt desto sichtbarer das Stethoskop. Bei PJ'lern hängt dieses dann als Zeichen 'seht hier kommt der tolle junge Doc' um den Hals. Ab Oberarzt ist das Teil doch kaum noch zu sehen. :lol1:
    Aber wenn man sich im Krankenhaus richtig wichtig machen will, rennt man mit blauer oder grüner Bereichkleidung UND Stethoskop hecktisch durchs Haus, immer da lang, wo viiiiele Besucher sind. :lol1:

    Zum Thema: Ich habe auch kein eigenes Stethoskop. Ich höre in der Regel mit den einfachen Teilen auch das was ich hören will. Und wenn diese net reichen sollten, kam aber noch nicht vor, ist das auch nicht mein Problem, dann muss der AG halt bessere anschaffen.
     
  15. schwester jenni

    schwester jenni Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    hallo alle zusammen!

    ich hab auch mein eigenes Stethoskop, allerdings arbeite ich auch in der Anästhesie und brauch es täglich. Wir bekommen auch welche gestellt, mit denen hört man aber recht wenig und um leise Lungengeräusche zuhören sind die Dinger nix.

    Hab meins bei ebay bestellt, kostet nur 15 euro und is genauso gut , wie ein Markenstethoskop und man kann sogar Herztöne damit hören.

    LG

    Jenni
     
  16. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Jenni,
    nun muss ich doch mal zurückfragen, ging das denn mit den anderen nicht?
     
  17. schwester jenni

    schwester jenni Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Flexi!

    Nee, mit den anderen hört man bei uns eher wenig, weil es die einfachen Flachkopf- Stethoskope sind.

    Deshalb hat bei uns fast jeder eigene.

    LG

    Jenni
     
    #17 schwester jenni, 19.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2007
  18. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Was hörte man denn mit den anderen? ;) Nur Lunge?
     
  19. BiMie

    BiMie Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe seit Jahren schon ein eigenes Stethoskop.
    War damals eine der Ersten mit einem eigenem und habe verdammt darauf aufgepasst.Mittlerweile kommt immer mal wieder eine Kollegin mit einem eigenen an.Natürlich haben wir auch Stethoskope auf Station - aber ganz egal wo ich gearbeitet habe, saubergemacht habe die Ohrstöppis immer nur ich. :down:
    Und das war verdammt ekelig - angesammelter alter Schmand !!! :|
    Ich hatte ständig Pusteln im Ohr - ne,ging gar nicht.
    Mein Stethoskop begleitet mich jetzt seit über 10 Jahren und ich verleihe es immer noch nicht. Jeder weiss,das ist Meins :dudu:,da geht keiner dran!!!
    Das Rumtragen stört mich absolut nicht. Und wenn ich es nicht brauche liegt es halt im Dienstzimmer.
    LG.
     
  20. kathrin1984

    kathrin1984 Newbie

    Registriert seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Saarland
    Hallo... mir sind schon 3 weggekommen ich kauf mir keins mehr !!! und meistens sind es bei uns die Ärzte !!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Stethoskop Forum Datum
Werbung Du suchst ein Stethoskop? Dann bist du hier richtig! Werbung und interessante Links 25.03.2016
Stethoskop Arbeitshilfsmittel 26.11.2010
Stethoskop und wenn ja welches? Arbeitshilfsmittel 03.11.2009
Ausgefallene Stethoskope? Talk, Talk, Talk 03.09.2009
Stethoskope von MDFInstruments Werbung und interessante Links 14.05.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.