Sterben und Tod in der Altenpflege

Dieses Thema im Forum "Millieugestaltung in der Altenpflege" wurde erstellt von Sr.Eva, 18.03.2009.

  1. Sr.Eva

    Sr.Eva Newbie

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Altenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeeinrichtung ind der Nacht
    Ich habe viele sterbende begleitet aber nicht bis zum letzten atemzug.
    Gestern Nacht hatte ich ein unglaublich trauriges aber auch schönes erlebnis mit dem Tod.
    Oft finde ich meine bewohner im bett und sie haben es geschafft. Hab mir immer gewünscht jemanden zu begleiten.
    Gestern war es zufall, das ich gerade in dem moment einer Frau die Hand gehalten habe die ihre letzten Athemzüge gemacht hat und ich sehe das als geschenk, da ich mich von anna, die ich 6 jahre gepflegt hatte verabschieden konnte.
     
  2. Rantje63

    Rantje63 Newbie

    Registriert seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Alten-Pflegeheim
    So sollte es eigentlich immer sein, ich weiss Personalmangel , Bürokratie.
    Wenn mir bekannt ist das ein Bewohner im Sterben liegt versuche ich so oft wie möglich bei ihm zu sein.
    Gruss
    Rantje63
     
  3. andrea1505

    andrea1505 Newbie

    Registriert seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    westerwald
    Akt. Einsatzbereich:
    stationäre altenpflege
    Funktion:
    praxisanleiter
    Als ich als junges Mädchen als Ehrenamtliche im Altenheim gearbeitet habe, konnte ich viele Stunden bei sterbenden sitzen, durfte die Hand halten, durfte ihnen das Gefühl geben, das sie nicht alleine sind.

    Als ich später als Pflegeassistentin gearbeitet habe, wurde es schon seltener.

    Seit dem ich Fachkraft bin, habe ich die meisten Sterbebegleitungen in meiner Freizeit gemacht.


    Warum habe ich das Gefühl, das hier etwas nicht richtig ist?:cry:
     
  4. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Hallo Sr.Eva,
    ich freue mich für Dich. Zum einen weil es wirklich ein Geschenk ist jemanden den man so lange betreut hat bis zum Schluß zu begleiten. Zum anderen das man selbst abschied nehmen kann, geade wenn man denjenigen gemocht hat.
    Liebe Grüße
     
  5. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ich finde es immer traurig, wenn ein Pat einsam und alleine stirbt. Wenn es irgendwie zeitlich hinhaut, setze ich mich auch ans Bett und halte die Hand. Wir versuchen auch das Zimmer schön herzurichten. Aktuell haben wir schöne Duftlampen gekauft, die auch angenehmes Licht ausstrahlen.
     
  6. octi

    octi Newbie

    Registriert seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    azubi altenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    altenheim
    Nur manchmal ist ja auch so, das viele Bewohner ja auch alleine sterben möchten. Ich habe schon erlebt wie Menschen gut begleitet wurden und immer jemand da war. Sei es Pflegekraft oder Angehöriger. Und dann geht jemand nur für 1 Minute raus und holt sich n Kaffee oder so und dann versterben sie.
    Aber ich gebe natürlich allen recht wenn sie sagen Sterbebegleitung sollte selbstverständlich sein.. ich möchte später wahrscheinlich auch nicht alleine sterben! Wenn bei uns jemand im Sterben liegt, aber wir niemanden haben der die ganze Zeit da ist geht immer jemand regelmäßig ins Zimmer und setzt sich ein paar Minuten. Man tut sein möglichstes...
    Allerdings sieht die Realität oft anders aus. Arbeite seit 7 Jahren in der Pflege und habe wirklich gute Sterbebegleitung nur selten erlebt... Leider!!! :(:motzen:
     
  7. andrea1505

    andrea1505 Newbie

    Registriert seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    westerwald
    Akt. Einsatzbereich:
    stationäre altenpflege
    Funktion:
    praxisanleiter
    Wisst Ihr, ich mache vielleicht auch hier den Fehler,was ich für mich möchte,möchte ich auch für unsere Bewohner.
    Wir hatten in der Krankenpflegeschule das Fach Ethik.In einer der Stunden hatten wir die Aufgabe, uns vorzustellen was wir für uns in der letzten Stunde des Lebens gerne hätten.ich fand es ziemlich schlimm, zumal ich nicht weiß, was ich dann wirklich möchte.Nur alleine sein, das war eine schlimme Vorstellung für mich.Wenn ich heute in ein Zimmer komme und der Bew ist schon gestorben, setzte ich mich immer einen Moment hin und entschuldige mich dafür.
    Mir wäre es lieber ich hätte vorher die paar Minuten gehabt.
    Es gab Zeiten, da setzte man sich dabei , heute ist das während dem Dienst leider selten ..
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich denke, dass ist nicht nur bei diesem Thema eine Problematik für Pflegekräfte... die fehlende Distanz um die Wünsche und Bedürfnisse des Betroffenen wahrnehmen und akzeptieren zu können.

    Elisabeth
     
  9. andrea1505

    andrea1505 Newbie

    Registriert seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    westerwald
    Akt. Einsatzbereich:
    stationäre altenpflege
    Funktion:
    praxisanleiter
    Tja ,Elisabeth,
    vor wenigen Wochen hätte ich nicht verstanden was Du meinst.
    Heute muss ich Dir recht geben.....ich befinde mich in einem schmerzhaften Lernprozess:emba:
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Diesen Prozess durchlaufen wir wohl alle irgendwann- ausgelöst meistens durch einen "schwierigen Patienten" . Es kommt nur drauf an, ob wir diesen Prozess annehmen und eine Veränderung unserer Werte zulassen können im Sinne des Pat..

    Ich wünsche dir alles Gute auf diesem Weg

    Elisabeth
     
  11. andrea1505

    andrea1505 Newbie

    Registriert seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    westerwald
    Akt. Einsatzbereich:
    stationäre altenpflege
    Funktion:
    praxisanleiter
    Hallo Elisabeth,
    habe Deinen Link gelesen, vielen, vielen Dank dafür.
    .......
    Lieber Gruß
    Andrea
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sterben Altenpflege Forum Datum
Facharbeit über würdiges Sterben im Krankenhaus Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden 24.04.2016
News Vorwürfe Sterbender belasten Pflegekräfte Pressebereich 18.11.2015
Bertelsmann-Studie: So sterben die Deutschen Diskussionen zur Berufspolitik 02.11.2015
News Pflege: Patientenschützer beklagen "Zwei-Klassen-Sterben" Pressebereich 12.06.2015
Diskussion über nicht erklärbare Ereignisse im Zusammenhang mit Sterben/Tod Talk, Talk, Talk 21.09.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.