Standardisierte Pflegeplanung für Onkologie

Dieses Thema im Forum "Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen" wurde erstellt von Urs, 12.11.2006.

  1. Urs

    Urs Newbie

    Registriert seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Zuerst einmal Guten Tag,
    da ich mich erst heute angemeldet habe, will ich mich kurz vorstellen:
    ich arbeite auf einer onkologischen Station, Schwerpunkt Hämatologie. Zur Zeit mache ich gerade eine 2 jährige Weiterbildung "Allgemeine Pflege". In einem Projekt soll ich für unsere Station eine standardisierte Pflegeplanung erarbeiten. Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit standardartisierten Pflegeplanungen für Onko- Patienten ? Ich freue mich auf Eure Antwort!
    Urs
     
  2. Mobitz

    Mobitz Poweruser

    Registriert seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Altenpfleger, Krankenpfleger für die Intensivpflege und Anästhesie (DKG)
    Ort:
    Bavaria
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Entschuldige bitte, aber wie soll man denn einen Standartplan für "DEN" onkologischen Patienten erstellen?
    Mal ganz von der Kleinigkeit abgesehen, dass jeder Mensch anders ist, ist doch die Onkologie so voll von Facetten ist, dass es unmöglich ist, es zu standartisieren.
    Jede Diagnose wirkt bei den verschiedenen Leuten anders. Sind es Mütter / Väter von Familien? Können sie für Zeit X ihrer geliebten Arbeit oder dem geliebten Hobby nachgehen? Ist sie / er selbstständig und bangt um ihre / seine Existenz? Oder sind die Eltern betroffen, weil ihr geliebtes Kind ein onkologische Erkrankung hat? Dann die Frage nach der Therapie und ihren Nebenwirkungen, die ja auch bei jedem anders aussieht. Die Prognose kann belasten, oder sind gar schon Rezidive aufgetreten, oder eine belastende Nebendiagnose?
    Und das sind nur minimale Auszüge aus dem vielfältigem Programm, was man alles bedenken muss. Aber jeder geht halt mit einer anderen Grundproblematik und auch anderen Ressourcen (familiärer Rückhalt, Glaube, individuelle Fähigkeiten usw)
    Eine Pflegeplanung sollte immer individuell gehandhabt werden. Man kann Arbeitsabläufe standartisieren, ... aber Pflegeplanungen? Ob das im Sinne der individuellen Patientenbetreuung ist halte ich für fragwürdig.
     
  3. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    @ Urs: Willkommen im Forum!!!

    @ Mobitz,
    ich denke man sollte so einen Standard "runterbrechen" auf:
    - Aufnahmestandard
    - Chemotherpiestandard
    - Umkehrisolationsstandard
    - usw.

    Das man nicht auf den einzellnen eingehen kann ist doch klar.

    LG Tobias
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Urs,

    ich würde noch einen Mundpflegestandard bei Chemotherapie empfehlen.

    Aber eine generell standartisierte Pflegeplanung finde ich schwierig, da jeder Patient anders ist.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  5. Sandra M.

    Sandra M. Newbie

    Registriert seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    na ich denke schon, dass es durchaus Sinn macht auch in der Onkologie nach Standardplänen zu arbeiten. Es muss doch für alle die Pflege leisten eine Richtlinie geben. Natürlich ist jeder onkologische Patient anders. Aber gerade dann machen es Standards doch einfacher, wenn der Standard dann nicht greift oder ausreicht, dann muss man nach individuellen Maßnahmen schauen.
    Sandra
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Standardisierte Pflegeplanung für Forum Datum
Instinkthandeln anstatt Anwendung standardisierter Erkenntnisse! Rolle der Pflegepädagogen? Studium Pflegepädagogik 17.09.2015
Standardisiertes Schluck-Assessment (SSA) bei Patienten nach Apoplex Pflegebereich Innere Medizin 09.04.2015
Standardisierte Instrumententische OP-Pflege 16.06.2011
Verkaufe Pflege heute, Pflegeplanung, Anatomie, etc. Literatur und Lehrbücher 01.08.2016
Pflegeplanung in der Praxis Ausbildungsinhalte 09.06.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.