Standard für 'kleine Pflege'

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von lexi, 20.12.2007.

  1. lexi

    lexi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Wie sieht bei euch die kleine Pflege aus?

    Bei uns gibt es ein paar Probleme,weil jeder eine andere Vorstellung davon hat,was gewaschen wird.
     
  2. stefan1981

    stefan1981 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Kleine Pflege?-Teilwaschung?

    StefaN
     
  3. blubbblubb

    blubbblubb Gast

    Nun, bei mir isses schon ein bisschen her, das ich im Pflegedienst tätig war.
    Kleine Pflege war Gesicht, Achseln, Intim...

    Kleine Pflege konnte aber auch durchaus mal Reinigung nach Toilettengang sein (Diarrhoe z.B.), da war dann der Zeitaufwand entscheidend.
    ..meine ich zumindest.
    Zeitangabe weiss ich nicht mehr dazu.

    blubbblubb
     
  4. furunkel

    furunkel Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.07.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Diepholz
    Hallo,
    also kleine Pflege ist bei uns nur noch Gesicht und entweder Arme oder Intimbereich.
    Deshalb rechnen wir nur noch große Pflege ab.
    Vor ca- 1,5 jahren war eine Kleine Pflege noch eine Pflege ohne Beine waschen.
    Zeiten KP 14,8 min.
    GP 24,3 min.

    Gruß furunkel


    P.S.: Frohe Festtage :flowerpower:
     
  5. Trinity05

    Trinity05 Newbie

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Praxisanleiterin
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    hallo :-),

    bei uns bedeutet kleine pflege schon wenn wir alles ab halsabwärts waschen ( gesicht vom pat.) und wenn haarwäsche notwendig oder erwünscht
    und
    große pflege: komplettwäsche von pk,duschen oder baden...
     
  6. Michl

    Michl Gast

    Hab da mal eine Frage aus Interesse (und zum Verständnis):

    scheinbar ist der Begriff "kleine Pflege" bei den ambulanten Diensten absolut gängig und es wird damit eine Leistung beschrieben und abgerechnet.

    Ist "kleine Pflege" ein Jargon in der ambulanten Pflege
    oder ist das irgendwo so in einem Leistungskatalog zu finden?

    Grüße
    Michl
     
    #6 Michl, 23.12.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.12.2007
  7. schwäbin

    schwäbin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    Funktion:
    Wundexperte, Palliativ care, algesiolog. Fachassistenz.
    Hallo Michi
    kleine Pflege, oder wie bei uns heißt eine kleine Toilette ist eine Teilwaschung.
    Bei uns normalerweise Gesicht, Zähne, Intimbereich, man kann bei uns aber auch z.B. Rücken und Beine waschen lassen - das legt im Prinzip jede Station für sich fest ob das Angebot nur die im Pflegekatalog genannten Leistungen erbringt oder ausweitet. Wobei im flegekatalog ganz eindeutig drinsteht was noch dazugehört:
    An/auskleiden, Hautpflege, Mund/Zahnpflege, Teilwäsche, Transfer in/aus dem Bett, Betten machen/richten.
    Im Pflegekatalog der Pflegeversicherung nicht drin ist da z. B. kämmen oder rasieren. (find ich total widersinnig)
    Sie ist bei uns noch mit einer Zeit von 20 min. hinterlegt, wobei wir uns immer wieder anhören müssen, dass wir "Traumzeiten" haben. (man müsst mal nachschauen was denn die Pflegekassen an Zeiten hinterlegt haben dafür *grübel*)
    was vorher irgendwo steht mit Hilfe nach Toilettengang ist eine Hilfe bei Ausscheidung = Intimtoilette.
    und das ganze wird von der Pflekegasse unabhängig von der Zeit, sondern wie alles andere auch einfach nach der Leistung abgerechnet. Egal ob ich 5 min. oder 15 min. dafür brauche. (bei uns im Moment noch 10 Min.)
    grüssle
    die Schwäbin
     
    #7 schwäbin, 23.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2007
  8. Michl

    Michl Gast

    Was ja auch Sinn macht.

    Danke für die Infos.
    Der Pflegekatalog kann dann auch für Lexis Arbeitsstelle eine Hilfe sein, eine einheitliche Definition für die "kleine Pflege" (kleine Toilette finde ich besser als Begriff) zu finden. Zumindest als Ausgangsbasis.

    Schöne Weihnachten noch
    Michl
     
  9. lexi

    lexi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Kleine Morgen/-Abendtoilette
    =Teilwaschung

    wir sagen halt kl.Pflege.

    Leistungskatalog ist vorhanden,aber leider definiert jeder bei einem Pat. die kl.Pflege anders,was natürlich zu Problemen führt.

    Der eine wäscht Gesicht,Arme,Bauch,Rücken und Intimbereich.
    Der andere Gesicht,Arme und Intimbereich.
    Der nächste rasiert.

    Tja und die Pat. sagen dann:"Moment,die macht das aber so und die rasiert!" usw.

    Um diesem Problem aus dem Weg zu gehen,würden wir gerne einen Standard erstellen,an den sich jeder zu halten hat.
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Bestimmt nicht der Pat. was die kleine Pflege zu sein hat?

    Elisabeth
     
  11. schwäbin

    schwäbin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    Funktion:
    Wundexperte, Palliativ care, algesiolog. Fachassistenz.
    Oh ja, das kenn ich auch - da kommt man sich immer vor wie der letzte Depp - entweder machst du zuviel und bekommst von den Kollegen eine auf den Deckel, oder du machst zuwenig (weil der Ablauf nicht stimmt), dann bist du die blöde bei den Patienten.
    Das legt ihr doch selber fest was Standard ist. Bei uns gibt es bei Bedarf eine AG die den Standard ausarbeitet.
    Damit weiß man was eine kleine Tiolette beinhalten kann und die zuständige Schwester legt mit dem Patienten fest was er möchte. Das ganze wird dann in der Ablaufplanung festgehalten.
    Wenn die passt und jeder der schon länger nicht mehr dort war erst liest (oder sie auf der Station auch noch mal hinterlegt ist) dürfte es keine Probleme geben.
    Wobei das (s.o.) auch kein Patentrezept ist. Manchmal vergisst man die Aktualisierung oder das lesen einfach. :roll:
    grüssle
    die schwäbin
     
    #11 schwäbin, 28.12.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.12.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Standard für 'kleine Forum Datum
Pflegestandard für Neugeborene Fachliches zur Kinderkrankenpflege 07.05.2013
Expertenstandard für chronische Wunden Wundmanagement 30.01.2013
Standard für Wunddokumentation schriftlich /digital Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 15.11.2012
Pflegestandards für die ambulante Intensivpflege? Intensiv- und Anästhesiepflege 20.06.2012
Abkürzungsstandard für Pflegedokumentation Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.10.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.