Spinal-, Peridural-, Epiduralanästhesie

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Chirurgie" wurde erstellt von maddin84, 07.07.2009.

  1. maddin84

    maddin84 Newbie

    Registriert seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Man hört diese Arten der Anästhesiemöglichkeiten überall.
    Nur wo ist der Unterschied ?
    Klar ist, das unterschiedliche Bereiche der Wirbelsäule punktiert werden. Nur warum ? Welche Indikationen gibt es für die unterschiedlichen Anästhesien ? Oder wann wird was gemacht ?
    :gruebel::gruebel::gruebel::gruebel::gruebel:

    Könnt ihr mir helfen ?
     
  2. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
  3. maddin84

    maddin84 Newbie

    Registriert seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Soweit bin ich auch schon gewesen :-)
    Da wird die unterschiedliche Durchführung, die Anatomie der Wirbelsäule und es werden die einzelnen Injektionsorteorte beschrieben.

    Warum wird zwischen `ner Spinalen, PDA, oder EDA unterschieden ?
    Oder wo ist der Unterschied in der Wirkung und/oder Wirkungsweise ?
     
  4. Prototyp Gottes

    Registriert seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    inter. ITS
    Spinale

    Bei der SpA wird in den Spinalraum gespr. um bei der OP eine vollständige Relax. bzw. vollst. Schmerzausschaltung des OP gebietes zu erreichen.

    Je nach Menge des Lokalanästh. und je nach Gew. und Körpergröße de Pat.
    ist die Dauer der Narkose.

    SpA kann man nur zeitl. begrenzt einsetzen.

    SpA kann man auch einseitig machen.


    PDA - EDA

    Das Rückenmark wird, wie alle Teile des Zentralnervensystems, durch die drei Hirnhäute überzogen. Zwischen der außen um das Rückenmark liegenden harten Hirnhaut (Dura mater) und dem Periost (Knochenhaut), das die Innenwand des Wirbelkanals auskleidet, befindet sich ein mit Fett-Bindegewebe ausgefüllter Raum, der

    Peri-
    oder Epiduralraum



    In dem PDA Raum legt man Kath. ein zur Schmerztherapie nach aufw. und Schmerzhaften OP´s:

    Bauch- OP´s
    Orth. OP´s ab Becken abwärts
    Entbindungen

    Wer keine Ahnung von diesen Kath. hat sollte unbedigt die Finger davon lassen!!!



    Die Kombination beider Nrkosen ist selbstversändlich möglich.


     
  5. Rabenzahn

    Rabenzahn Poweruser

    Registriert seit:
    15.02.2002
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    AN-Pfleger
    Ort:
    Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    in Rente
    Hallo

    hier irrt der Prototyp Gottes

    Die Dauer einer Spinalanästhesie lässt sich nur minimal durch die verwendete Menge eines Lokalanästhetikums beeinflussen. Einseitige Spinalanästhesien mit einem hyperbaren Lokalanästhetikum wird etwas kürzer, aber nicht wesentlich. Durch die Menge des LA´s gemessen an der Körpergröße und dem Gewicht des Patienten, wird das Ausbreitungsgebiet ermittelt, nicht die Länge der Wirkung.

    Nur durch die Halbwertszeit von LA´s wird die Dauer in etwa abschätzbar.
     
  6. Prototyp Gottes

    Registriert seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    inter. ITS
    Stimmt habe die HWZ total vergessen. Danke. Wird nicht aber das Ausbreitungsgebiet auch Hauptsächlich durch die WK Höhe ermittelt?
    [​IMG]



    siehe Wiki

    Spinalanästhesie ? Wikipedia
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Spinal Peridural Epiduralanästhesie Forum Datum
Spinalanästhesie Ausbildungsinhalte 20.02.2010
Spinalkanal - Abszeß Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 30.11.2009
Spinalkanalstenose Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 05.07.2009
Liquor cerebrospinalis Intensiv- und Anästhesiepflege 16.03.2008
Erfahrungsaustausch Spinale Muskelatrophie! Kinderintensivpflege 26.02.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.