Spina bifida

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Bewertungen
4
Punkte
18
Standort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo,

wer hat Arbeiten oder Unterlagen über den Zusammenhang zwischen einem Folsäuremangel bei der Mutter und der eventuellen Entstehung eines Neuralrohrdefektes in Form der Spina bifida ?

Danke für die Antworten
 

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Bewertungen
1
Punkte
18
Hallo Rabenzahn,

Folsäure wird auch als das „Schwangerschaftsvitamin“ bezeichnet. Folsäure spielt einen sehr wesentlichen Faktor bei der Zellteilung und den Wachstumsprozessen.

Am meisten Folsäure benötigt eine Schwangere jedoch zu einem Zeitpunkt, an dem sie noch nicht weiß, dass sie schwanger ist, in den ersten vier Wochen.

In dieser Zeit werden das Gehirn und Rückenmark angelegt. Der Rückenmarkskanal muss sich schließen. In dieser Zeit entstehen die sogenannten Neuralrohdefekte, die sich als Spina bifida oder auch Meningomyelocele (MMC), (offener Rücken). Einer der Gründe, warum es zu einer Störung kommen kann ist eine ungenügende Zufuhr an Folsäure sein.

Man geht immer mehr dazu über, Frauen mit Kinderwunsch Folsäurepräperate zu verschreiben.

Habe einen Link dazu gefunden:

*(Defekter) Link entfernt*

Ein Link zur Spina bifida: - was ist das?

*(Defekter) Link entfernt*

Schicke dir liebe Grüße aus Wien

Gaby
 

Ähnliche Threads


Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!