Spielt die Konfession eine Rolle?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von -fleur-, 19.11.2011.

  1. -fleur-

    -fleur- Newbie

    Registriert seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    kann man sich an einem katholischen kh bewerben wenn man evangelisch ist?
    könnte man nachteile haben aufgrund seiner konfession?

    schonmal danke für antworten :-)
     
  2. Desperatogirl

    Desperatogirl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Nein, du kannst dich schon bewerben. Du darfst nicht aus der Kirche ausgetreten sein.
     
  3. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Habe 12 Jahre in einer katholischen Klinik gearbeitet und bin selbst evangelisch...selbst meine beiden Scheidungen hat man dort toleriert...weiß allerdings nicht, wie sich das heutzutage gestaltet...
     
  4. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Ich würde sagen, kommt drauf an wie dringend sie Pflegepersonal suchen, als ich einen Ausbildungsplatz gesucht habe, habe ich einige Absagen kassiert. Inzwischen werden aber Pflegekräfte in einigen Regionen händeringend gesucht und da fragt man eben nicht nach dem Gebetbuch.
    Es gibt eine Bestimmung die besagt ein Krankenhaus muss auch einen Teil anders/ungläubiger einstellen. Wenn du in der Gewerkschaft oder im Berufsverband organisiert bist frag doch da mal nach.
    Im Raum München ist es relativ egal, welchen glauben du angehörst, außer du willst die Patieten oder die Kollegen missionieren.
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Du kannst dich auch konfessionslos bewerben, solltest aber dann schon "christliches Gedankengut" vorweisen können ;)
     
  6. Es gibt aber auch Häuser, die von "Ungläubigen" vor der Einstellung die Taufe verlangen.
    Normalerweise reicht es, einer Religion anzugehören. Nur Konvertit solltest Du nicht sein.
     
  7. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Es kommt immer aufs KH oder die Institution an. Es gibt auch katholisch geführte KH oder z.b. Pflegedienste, bei denen darf man nur katholisch sein. Nicht evangelisch und auch sonst nichts.
    Bewerben würde ich mich trotzdem, mehr als Nein sagen können sie ja nicht.
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Warum net? Ich denke, dass es ein katholisches Haus sehr begrüßen würde, wenn die angehende Azubine im Rahmen der Eheschließung vom evangelischen zum katholischen Glauben wechseln würde.

    Elisabeth
     
  9. Vicodiin

    Vicodiin Poweruser

    Registriert seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    päd. Intensiv
    also ich hab mich unter anderem in einem ev. stiftkrankenhaus beworben.
    die meinten für die ausbildung kann man sein was man will, wenn man aber hinterher übernommen werden möchte muss man kath. oder evangelisch sein.

    ich denke das ist bei jedem KH anders..bei einem uniklinikum interessierts wahrscheinlich niemand, bei einer diakonie einrichung eben schon

    na da bin ich ja doch noch froh dass ich noch nich ausgetreten bin :P
     
  10. Kruerex

    Kruerex Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.10.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    APH/ab Oktober Ausbildung GuK
    Ort:
    NRW
    Ich habe nun eine Einladung von einem katholischen Krankenhaus.
    Bin evangelisch und geschieden.
    Aber das steht ja auch im Lebenslauf , wenn die Probleme damit haben , dann sollten sie mich erst garnicht einladen oder?
    Haben auch einen Personalbogen zum ausfüllen mitgeschickt , da stehen auch fragen zur Konfession drin.
    Na ja , ich habe 2 Söhne die katholisch sind - vielleicht bringt das Pluspunkte ;o)
     
  11. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Also wenn sie dich nicht haben wollen würden, hätten sie dich nicht eingeladen, das seh ich genauso. Ich denk es gibt halt solche und solche. In manchen Einrichtungen ist es so und in manchen so.
    Aber mal rein rechtlich gesehen, dürfen sie doch da gar keine Vorschriften machen, oder? Denn damit diskriminieren sie ja manche Menschen. Wenn sie also sagen dass sie nur katholische einstellen, dann diskriminieren sie damit evangelische, muslime, buddhisten usw. Oder? Kennt sich da jemand aus?
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Doch, sie dürfen. Kirchliche Arbeitgeber fallen in diesem Punkt ausdrücklich nicht unters Antidiskriminierungsgesetz. Gibt auch schon etliche Gerichtsurteile, die z.B. eine Entlassung nach Austritt aus der Kirche für rechtskräftig erklärt haben.

    Allerdings sehen es nicht alle konfessionellen Krankenhäuser so streng, und dass man die andere Konfession ablehnt wäre mir neu.

    Nach der Konfession fragen übrigens (fast) alle Arbeitgeber, weil sie wissen müssen, ob und an wen Kirchensteuer abgeführt wird.
     
  13. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ah, ok, danke Claudia. Dann weiss ich das jetzt auch.
     
  14. amelia

    amelia Newbie

    Registriert seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    ich hatte eigentlich vor bald aus der kirche auszutreten, aber wenn ich das hier so lese werde ich es mir nochmal überlegen. ich will nämlich nächstes jahr eine ausbildung als kinderkrankenschwester anfangen und einige der krankenhäuser wo ich mich bewerben will sind kirchlich. das kommt bestimmt nicht gut an.
    aber kommt das nicht eigentlich auch ein bisschen drauf an, wo das krankenhaus ist? also ich wohne in berlin. hier werden viele krankenhäuser von der kirche geleitet aber es gibt kaum junge leute die einer kirche angehören. können die dann so wählerisch sein. ich könnte mir vorstellen, dass ist in bayern oder so schlimmer.
    ich werde dannn aber auf jeden fall erstmal nicht austreten, auch wenn es mir irgendwie falsch vorkommt so zu tun als ob. denn ich glaube weder an gott noch finde ich viel richtig was die katholische kirche tut.
     
  15. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    In Berlin bewerben sich nicht nur gebürtige Berliner. Wannsee-Akademie oder Charité können sehr wählerisch sein - die haben wahrscheinlich einhundert oder mehr Bewerber auf einen Platz. Und auch die anderen Häuser werden recht regen Zulauf haben. In der Kinderkrankenpflege erst recht; bundesweit sind die Plätze begrenzt, die Bewerber zuhauf vorhanden - benutz mal die Suchfunktion hier im Forum, steht alles schon da.

    Du solltest mit Deinen Bewerbungen bald anfangen. Die Vorstellungsgespräche fürs nächste Jahr laufen schon längst.
     
  16. amelia

    amelia Newbie

    Registriert seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    wie auch immer ich werde dann erstmal nicht austreten.
    ich will die ausbildung im oktober beginnnen und bei der charite z.b. stand extra geschrieben, dass die nur im januar/februar bewerbungen entgegen nehmen, deshalb dachte ich, ich schick meine anfang januar los, dann kann ich mein halbjahrszeugnis gleich beilegen.
    die wannsee-akademie bildet aber nicht in kinderkrankenpflege aus, oder? dazu hab ich jedenfalls nichts gefunden...
     
  17. MichaHH

    MichaHH Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student/Azubi
    An der Wannsee-Schule gibt es die generalisierte Ausbildung
     
  18. Elisabeth, Du hast völlig recht. Ich hatte mich mißverständlich ausgedrückt. Du darfst nicht von einem christlichen zu einem nicht-christlichen Glauben konvertiert sein.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Spielt Konfession eine Forum Datum
Spielt die Konfession eine Rolle bei einer Höherqualifikation (Stationsleitung ... ) ? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 11.03.2013
Welche Rolle spielt der Vorgesetzte/die Führungskraft bei Mobbing? Der Alltag in der Altenpflege 28.06.2007
Konfessionelles Haus und Gewerkschaft? Diskussionen zur Berufspolitik 08.03.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.