Spezielle Behandlung von Hepatitis-Patienten

smarty

Newbie
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
22
Hallo erstmal!
Da ein Hepatitis-B-Patient, der in unserer Dialyse Gast ist, unsere Vorgehensweise als"Überholt" bezeichnet hat, würde ich gern mal von Euch erfahren, wie Ihr mit Iso-Patienten in der Dialyse umgeht.
Wir haben beim Punktieren und Ausbinden Schutzkittel-Pflicht und die Patienten bekommen entweder ihre eigenen Becher, die separat gespült und nur für jeden persönlich verwendet werden.Oder es gibt Einmalgeschirr.
Bin gespannt auf Eure Stellungnahmen,
Smarty
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Smarty,
ich bin zwar nicht in der Dialyse, sondern in der Infektiologie tätig, aber ich glaube ich kann dir deine Frage beantworten.

Unsere Dialyse benutzt für jeden Patienten zum Anhängen und Abhängen Mund-Nasenschutz und Handschuhe.

Die Versorgung mit Essen erfolgt über ganz normales Geschirr, kein Einmalgeschirr, keine eigenen Becher.
Weshalb auch? Hepatitis B wird über Blut übertragen, also ist das Einmalgeschirr überflüssig.

Schöne Grüße
Narde
 

Frank..

Junior-Mitglied
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
34
Ort
Hamburg
In der Dialyse in der ich als Aktiv Jober arbeite (1Euro Job) ist es so, dass für die Patienten speziell gekennzeichnete Maschinen verwendet werden an die halt nur Hepatitis-B-Patienten rankommen. Auch benutzen wir eigene Eimer für das Desinfektionsmittel. Beim Anhängen und Abhängen werden natürlich Handschuhe getragen aber keine Schutzkittel. Es gibt keine speziellen Becher für diese Patienten und das Essen kommt auf Einweggeschirr und das liegt nur daran, dass bei allen Patienten so verfahren wird.

Gruß der Aktiv Jober
Frank..
 

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
47
Ort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Hi,

in meiner alten Abteilung wurden die Hepatitis-Patienten immer mit Schutzkittel, Mundschutz, (Schutzbrille ich) und Handschuhe angeschlossen und abgeschlossen von der Dialyse. Die Patienten haben ganz normales Geschirr erhalten. Das Dialysesystem wird gesondert in eine Tonne verworfen. Die Patienten haben gesonderte Maschinen und Räume, getrennt von den "weißen" Maschinen. Eine abgestellte Pflegekraft die sich nur um diesen Patienten kümmert.

Ich finde das sehr sinnvoll und in den letzten Jahren wurden die Kollegen immer mehr sensibilisiert dafür. Gilt auch für Hepatitis C und HIV.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!