Spaß an der Ausbildung verloren, bin total kaputt

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von jan1987, 29.03.2010.

  1. jan1987

    jan1987 Newbie

    Registriert seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hey leute

    ich hab n riesenproblem

    ich hab seit ner ganzen weile schon so n mulmiges gefühl wenn ich ans arbeiten denke,bin absolut nicht motiviert und das schlimmste is ich zerfalle körperlich und vor allem geistig...ich hab schlafstörungen(jetzt seid 2 wochen keine nacht richtig gepennt nie mehr als 5 stunden außer jetz am wochenende)

    ich bin einfach die letzten tage in mich gegangen und hab mir überlegt was los is und ob das alles noch n sinn hat, hab das dann mehr oder weniger verdrängt weil ich dachte "ach komm du brauchst zumindest das gehalt" ....nur ich merke jetzt das mich der job kaputt macht...jede zelle sträubt sich dagegen...ich will keine stationsarbeit mehr machen =( ich kann mich selber nicht mehr damit identifizieren ..

    dazu merk ich das der schichtdienst meinen körper kaputtmacht auf dauer


    ka ich bin am boden.... zum ersten mal im meinen leben werd ich wohl n rückzieher machen müssen :(

    bin im mittelkurs also ca die hälfte rum

    und mein examen würd ich vlt schaffen aber hätte spätestens nach dem examen einen erstklassigen burnout


    klar is die alternative erstmal arbeitslos zu sein und jobben zu müssen echt nich grade toll....aber wenn die alternative is das ich zugrunde gehe..



    ka ich musste mir das von der seele schreiben

    vlt haben grade leute die selbst abgebrochen haben und hier noch schreiben n paar tipps wie ich das am besten hinkriege

    alle anderen dürfen natürlich auch schreiben^^

    danke schonmal
     
  2. schwede007

    schwede007 Newbie

    Registriert seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    chirurgie, Wachstation
    Hallo!!!
    Also erst einmal tut es mir sehr leid für dich das du so Probleme hast mit dem schichtdienst. Ich weiß nichtwie alt du bist und was du noch vor hast in deinem Leben. Was willst du statt dessen lernen. Ich glaube da kann dir keiner irgendetwas raten oder dir Tips geben das musst du alleine wissen.
    Ich hatte nie Probleme mit schlafen möchte aber auch in meinem Leben nichts anders machen und bin so froh das ich diese Ausbildung gemacht habe. Natürlich gibt es Momente wo man kapuut oder mal ausgelaugt ist. Aber den Patienten zu helfen ihnen Hoffnung zu geben sie auszumuntern und einfach für sie da zu sein.....das geile Gefühl nach einer erfolgreichen reanimation.....
    nie etwas anderes :nurse::lol1:
    hoffe du triffst die richtige Entscheidung
    wünsche dir alles Gute .....
     
  3. jan1987

    jan1987 Newbie

    Registriert seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hmm

    bin 22 und möchte etwa auch mal ne familie gründen das is mir sogar extrem wichtig

    das was mich grad am meisten wurmt is halt das ich mich schütteln muss wenn ich an ne menge pflegerische aufgaben denken muss und damit mein ich net das normale "och nee das find ich eklig" sondern eher so n "was ich soll dem ne magensonde und n katheter legen? ja ok danach kannste mir direkt auch ne magensonde legen das erspart mir das ****en^^"

    dazu noch der echt überproportionale stress auf station...

    ich realisier langsam das es einfach menschen gibt die können den beruf aushalten die haben n dickes fell und sind belastbar genug das zu machen...ohne daran zu zerbrechen....ich dachte bisher ich würde zu denen gehören...aber wenn ich mir angucke wie psychisch im ***** ich allein nach dem letzten halben jahr war....

    ich hab bisher glaub ich verkrampft festgehalten und erst jetzt wo ich total am ende bin lass ich gedanken wie "is das hier überhaupt das was ich will" zu.... das problem is zum ersten mal seid oktober 08 lautet meine spontane und sehr sichere antwort "nein"


    ich würde sehr gerne in richtung heilpraktiker gehen oder irgendwas mit tieren....oder sogar was ganz anderes
     
  4. schwede007

    schwede007 Newbie

    Registriert seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    chirurgie, Wachstation
    Hallo Jan!!!
    DAs hört sich alles nicht so gut an ...mit 22 steht dir ja noch alles offen. Dann würde ich das aber auch sofort beenden sonst ist das alles verlorene Zeit.
    Ich bin der Schulmedizin verschrieben :-) und halte so gar nicht so viel von Heilpraktikern hihi aber jedem das seine!!!
    Ich drücke dir die Daumen du wirst schon was finden was dir Spaß macht....
    Das mit Tieren hört sich doch gut an die halten wenigstens die Klappe :-) lach
    kleiner Scherz
    und liebe Grüße
     
  5. jan1987

    jan1987 Newbie

    Registriert seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hm ka ich weiß einfach net weiter hätt frühdienst morgen bzw nachher

    ich denk ich werd mich krankmelden und zum arzt gehn(muss ich wegen häufigen kurzerkrankungen... die man im nachhinein echt als frühwarnzeichen sehn könnte) und dann ka... ich weiß es nicht.... ob ich nach hause zu meinen eltern fahrn soll zum reden und beraten.... die werden echt net glücklich sein^^



    apropro glücklich und gefühle.... ich mach mir grad selber angst ich fühl mich total elend .... innerlich zerissen was ich tun soll.... hab das gefühl eig müsst ich weinen......aber ich sitz hier mit versteinerter miene
     
  6. schwede007

    schwede007 Newbie

    Registriert seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    chirurgie, Wachstation
    Hey Jan...
    hör auf das Leben geht weiter auch wenn du mit deiner Ausbildung aufhörst und natürlich werden deine Eltern nicht glücklich sein....aber was solls du wirst deinen Weg gehen ob als Krankenpfleger oder Kfz Mechaniker....
    melde dich krank das ist schon mal gut....
    und dann fahr nach einem guten Freund oder deiner Freundin und trink dir mal einen oder rauch eine....
    schau nach vorne.....echt alles wird gut....und ich spreche aus Erfahrung ....wer hat nicht schon mal schwer in die schei....gepackt....
    kann ich dir irgendwie helfen???
     
  7. jan1987

    jan1987 Newbie

    Registriert seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    danke für deine zuversicht, ...du hast recht.....klar...das leben geht weiter aber die aussicht is echt ******e ...die bewerbungsfristen für die meisten berufe sind rum.... also muss ich ne gewisse zeit überbrücken also muss ich jobben ich frag mich grad ob n 400 euro job so ne klasse alternative is...

    nur gemessen dran was die ausbildung mit mir macht....


    keine ahnung wüsste nich wie is echt lieb ,.....allein schon hier net ganz ohne wen zum reden zu sitzen hilft schon ungemein

    danke !
     
  8. schwede007

    schwede007 Newbie

    Registriert seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    chirurgie, Wachstation
    Hallo Jan,

    ja ich kann dich verstehen das ist blöd mit den Lehrstellen und die liegen ja auch nicht auf der Straße....
    ist auch ne lange zeit dann zu überbrücken....aber weiter machen kommt doch auch nicht in Frage für dich oder?

    vielleicht musst du nur das Krankenhaus wechseln? :-)

    ne mal im Ernst ich verstehe dich ....egal wie du dich entscheidest lass den Kopf nicht hängen ...ich brühe jetzt einen leckeren Fenchel Tee auf (****) und wir trinken auf deine Zukunft....du machst schon das richtige und irgendwann schaust du zurück lachst....
    und jetzt prost....

    kein Problem mache ich gerne...irgendwie muss ich die Nachtschicht ja rum kriegen :-)
    lb Grüße ;)
     
  9. jan1987

    jan1987 Newbie

    Registriert seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    naja ich weiß nich so wie ich mich momentan fühle und wie tief das sitzt kann ichs mir kaum vorstellen ich wills net 100 pro ausschließen aber ich wüsste nich wie :(

    hm leider bin ich in keiner gemeintschaftsschule...ka ob das überhaupt geht und ich hab schon 8 monate gebraucht um meine stelle überhaupt zu kriegen... ka ob das kurzfristig ginge

    darf ich auch mit was anderem anstoßen? :D

    prost!.... im großen und ganzen bin ich zuversichtlich ich weiß das ich meinen weg gehen werde...egal wie....

    nur kurzfristig is es einfach bescheiden sich vorzustellen ne weile wieder arbeitslos und jobbend sich durchzuschlagen...

    ich weiß net vlt brauch ich jetz wo ich langsam akzeptiere das es echt wohl besser is es sein zu lassen .....einfach n paar tage zeit um n klaren kopf zu kriegen
     
  10. schwede007

    schwede007 Newbie

    Registriert seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    chirurgie, Wachstation
    siehst du es geht doch mit dir....hihi
    na klar kannst du mit was anderem anstoßen....
    :-)
    was trinkst du gerade?
    Ich würde mir auch zeit lassen mit der entgültigen Entscheidung einfach aus dem Bauch zu entscheiden ist oft nicht gut. Aber na klar wirst du das schon machen ...
    Ist schon bescheiden ich hatte übrigens mal die selbe Situation deshalb verstehe ich was du meinst...habe erst auf dem 2ten Bildungsweg Krankenschwester gelernt. Meine erste Ausbildung habe ich beendet wäre damit aber nie glücklich geworden.

    Bist du eigentlich nicht müde? Oder bist du zu verzweifelt um zu schlafen? Hast du gute freunde oder eine Freundin die für dich da ist?Ich finde das hilft doch immer ganz gut...

    :trinken:lb Grüße
     
  11. Biestli89

    Biestli89 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Würzburg
    So, dann misch ich mich mal in euren Dialog ein ;)
    Mir ging es echt genauso wie dir, auch den satz "ich kann mich selbst nicht mehr damit identifizieren" gebrauche ich sehr oft, wenn ich erklären muss, warum ich abgebrochen habe, was irgendwie gar nicht so einfach ist, da es eine "Bauchsache" ist...
    konnte auch schlecht schlafen, was ja immer ein Zeichen von Unruhe ist, und alles hat mich angenervt auf Station! Entweder ich war genervt, angeödet, überfordert usw. ... aber Spass hat es mir nur selten gemacht!
    War wohl ein kompletter Sinneswandel, hab extra vor der ausbildung noch einen Monat Praktikum im Altenheim gemacht, und da fande ich das ganze noch super... echt seltsam :-)
    nunja, anders als bei dir, habe ich nach 4 monaten abgebrochen, bei dir isses ja schon eine ganze weile... ich glaube, dann würde ich es noch weiter durchziehen, ausser es geht wirklich ÜBERhaupt nicht, und es nicht nur ein Durchhänger.
    Ich mach jetzt was komplett anderes, und zwar ein Chemiestudium... hätte ich vor einem Jahr auch nicht geglaubt ^^
    Aber ich bin davon überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war!
    Wünsch dir auch alles Gute, dass es sich für dich zum Besseren wendet!
     
  12. billybatty

    billybatty Gast

    Bei mir war es ähnlich in der Ausbildung. Zwar hat es mich nicht so belastet wie dich, aber mir hat die Arbeit nie wirklich Spaß gemacht und mir war während der Ausbildung klar, dass ich mir nach dem Examen nicht vorstellen, dass ich den Beruf weiter machen möchte. Hab dann direkt im Anschluss eine neue Ausbildung als Physiotherapeut angefangen und weiß nun endlich, dass mir arbeiten auch richtig Spaß machen kann und ich gerne morgens aufstehe und zur Arbeit gehe.

    Wenn du wirklich in Richtung Heilpraktiker gehen möchtest, würde ich dir raten die Ausbildung nicht abzubrechen. Im dritten Jahr lernst du am meisten, was die Krankheitslehre betrifft. Würde alles mitnehmen was geht. Die Vorbereitungskurse für die HP-Prüfung sind teuer. Es gibt verkürzte Intensivkurse, für Menschen aus medizinischen Berufen, die dich auf die HP-Prüfung vorbereiten.
     
  13. jan1987

    jan1987 Newbie

    Registriert seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    @ alf

    das war ja auch meine ursprüngliche überlegung und bisher konnt ich mir einreden "ich pack die 1,5 jahre irgendwie" nur das problem is das ich es mir kaum vorstellen kann auch nur noch ne woche im kh zu arbeiten :(
     
  14. schwede007

    schwede007 Newbie

    Registriert seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    chirurgie, Wachstation
    Hey Jan!!!

    Sag mal gefallen dir denn andere Bereiche des Krankenhauses verschiedene Abteilungen gut oder besser?
    und warum meinst du das du 1,5Jahre nicht mehr schaffst??
    Sind die vielen unschönen Arbeiten? Wie Körpersekrete und ähnliches????
    Eagl was du machst ....alles Gute für dich........
     
  15. jan1987

    jan1987 Newbie

    Registriert seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    die einzige die mir einfällt is die notaufnahme

    naja ich hab gemerkt das mir die "normalen" stationsaufgaben von waschen über katheter,einläufe,spritzen, eig alles im normalen ablauf echt nich mehr gefallen...

    und naja den job 1,5 jahre ohne jeglichen spaß in der praxis zu machen wenn ich auch noch merke das es mich psychisch und körperlich mehr als nur belastet

    ich weiß nich ohne motivation und vor allem ohne spaß werd ich wohl kaum das praktische examen schaffen... so ne "das sitz ich jetz irgendwie ab" nummer klappt in nem praktikum oder in nem fsj oder bei den zivis... aber wie soll ich das packen wenn mir 3/4 der dinge die ich tun muss n grusel einjagen
     
  16. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Ich würde die Ausbildung auf jeden Fall durchziehen. Es gibt später viele Möglichkeiten einen Bereich zu finden der dir auch Spass machen wird.
    Wenn du sagst die Arbeit auf Station mit Grundpflege etc. gefällt dir nicht, egal ! Du wirst doch sicherlich in den letzten 1,5 Jahren noch in interessantere Bereiche reinschnuppern. Und wenn dir die Notaufnahme gut gefallen hat ist das doch schonmal nicht schlecht. Die Funktionsbereiche sind doch auch o.k.
    Dialyse ist z.B. etwas was mit Pflege gar nichts zu tun hat. Ist für mich der ideale Job. Mir ging die Pflege- und Wascherei auch auf den Keks. Und...der Verdienst ist auch nicht zu verachten ;) Vielleicht ergibt sich nach der Ausbildung sowas für dich.
    Wie gesagt, ich würde jetzt das beste draus machen und Gas geben mit dem Hintergrund in 1,5 Jahren (was ist das schon) ne abgeschlossene Ausbildung in der Tasche zu haben mit der man wirklich viele Möglichkeiten hat.
     
  17. Shang Hai

    Shang Hai Newbie

    Registriert seit:
    17.04.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Hospizdienst
    Funktion:
    ehrenamtlicher Helfer
    Hallo Jan,

    ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es dir geht. Mir ging es ähnlich und ich habe einen Schlussstrich gezogen und glaub mir, ich bin wieder wie neu.

    ich bin schon 24 und fang was neues an, also mach dir 0 Gedanken darüber, dass du mit 22 und ner abgebrochen Ausbildung nichts mehr bekommst, das ist auf keinen Fall so. Die Welt steht dir doch offen.

    Abbrechen, Mund abputzen und weiter gehts. Hör auf zu pflegen und fang an zu leben ;)

    LG und viel Kraft.
     
  18. Syusuke

    Syusuke Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegeschuelerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hallo,

    gibt es inzwischen etwas Neues von Dir? Du hast ja jetzt schon eine ganze Weile nicht mehr geschrieben und ich frage mich, zu welcher Entscheidung Du gekommen bist.

    Ich bin zwar im Moment noch im ersten Kurs und habe groesstenteils Freude an der Arbeit, aber ich weiss, dass viele im Mittelkurs einen wirklichen Durchhaenger haben. Bzw. habe ich das auch von einigen im Nachhinein erfahren, denen einfach im zweiten Jahr die Kraft ausging und die dann trotzdem halbwegs motiviert ihr Examen geschafft und die Schule und alles hinter sich gelassen haben :-)

    Naja, ich find's total falsch, Dir hier zu raten, welche Entscheidung Du treffen solltest, denn Dein Bauchgefuehl wird Dir schon sagen, was das Beste fuer Dich ist. Sei Dir nur sicher, dass Du es nicht bereust.

    Alles Gute!

     
  19. Valerie25

    Valerie25 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.01.2010
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Wenn ich das hier so lese was diese Ausbildung mit manchen Schülern macht, wirds mir richtig mulmig wenn ich daran denke das ich die Ausbildung bald beginne 8O
     
  20. BIGJIM

    BIGJIM Newbie

    Registriert seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger/ Masseur/ Heilpraktiker
    Ort:
    33607 Bielefeld
    Akt. Einsatzbereich:
    Naturheilkunde und Massage
    Funktion:
    Behandlung mit passiven Statikschaleneinlagen /- und Massage
    Spaß an der Ausbildung ....

    .
    Hallo Hasi86
    .
    Lehrjahre sind keine "Herren-/Damenjahre" ... es wird nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wurde.
    .
    Wenn Du mit Interesse an die Sache "Gesundheitspflege" ran gehst, wirst auch Du lernen mit deiner Kraft zu haushalten, bzw. lernen den "Schutt" in frische Energie umzuwandeln.
    .
    Diese Energie entnimmst und/oder saugst Du aus der Innenfläche deiner Hände, dort ist das Zentrum von Prana.
    .
    Schau mal bei Google nach Prana, bzw. heilende Hände...
    .

    .
    Gruss BIGJIM
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Spaß Ausbildung verloren Forum Datum
Hüftdysplasie bei Frau mit Spastik (Rollstuhlfahrerein) Fachliches zu Pflegetätigkeiten 31.01.2016
Wieder mal Spaß mit der Kasse... Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 14.10.2015
GDL-Spaß??? Talk, Talk, Talk 06.11.2014
Spastik Tipps Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 18.07.2014
Krankenschwester trotz Spastischer Diplegie Ausbildungsinhalte 16.11.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.