Spalthautentnahmestellen - Versorgung

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von pwrsplinter, 14.01.2013.

  1. pwrsplinter

    pwrsplinter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich arbeite auf der Plastischen Chirurgie und momentan gibt es bei uns ein heiß diskutiertes Thema: Spalthautentnahmestellen und ihre Versorgung.
    Bisher war es so das im OP auf die Entnahmestellen 2-3 Schichten Lomateull aufgetragen wurde, dann wurde es verbunden mit Bauchtüchern etc.
    Nach ca. 5 Tagen wurde die Bauchtücher abgenommen und evtl schon die erste Schicht Lomateull abgetragen. Danach sollte das ganze mit Bepanthen feucht gehalten werden und so konnte man nach und nach den Rest abtragen/abschneiden.
    Dies war allerdings immer mit starken Schmerzen für die Patienten verbunden.
    Jetzt soll eine andere Lösung her.

    Meine Frage ist nun wie wird in euren Häusern mit Spalthautentnahmestellen umgegangen und wie werden sie versorgt?
    danke für eure Infos schon mal
     
  2. joanie

    joanie Newbie

    Registriert seit:
    12.05.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Neumünster
    Akt. Einsatzbereich:
    Gefäßchirurgie
    Funktion:
    Wundexperte ICW
    Hei,

    unsere Patienten kommen aus dem OP mit einer Fettgaze und feuchten Kompressen und einer Mullbinde auf Station. Klar, dass der erste VW post OP schmerzhaft für den Patienten ist, weil ja alles komplett trocken gelegt ist. Bisher haben wir das dann immer mit silikonbeschichteten selbstklebenden PU-Schäumen verbunden. Die VWs werden dann individuell nach Erschöpfung der Wundauflage gewechselt. Diese VWs sind deutlich weniger schmerzhaft. Seit kurzem haben wir das tegaderm absorbent von 3M, Folie mit Acrylpad, das überschüssiges Exsudat nach außen abgibt. Diese Auflage kann bis zur Epithelisierung auf der Wunde verbleiben. Wir sind da noch in der Testphase, aber bisher sind wir total begeistert davon - und die Patienten auch.
    Und die Erstversorgung aus dem OP kriegen wir auch noch hin....:kloppen:
     
  3. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Hi joanie,
    schreib mal, wenn die Testphase vorbei ist, ob Ihr das als Standardversorgung übernommen habt. Würd mich mal interessieren!!
     
  4. Vicodiin

    Vicodiin Poweruser

    Registriert seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    päd. Intensiv
    bei uns im haus wird meist Epigraft auf die entnahmestellen gegeben, ich vermute das ist ähnlich wie oben genannte wundauflage.
    es ist eine folie, die auf der wunde aufliegen bleiben soll, bis sie sich mit dem schorf von selbst ablöst. es ist mir aber auch schon öfter passiert im verbandszimmer dass pat damit kamen bei denen es übel verklebt aussah und vorzeitig abgenommen werden musste weil sich viel schorf gebildet hatte und zT entzündet war. bei andren heilt es damit wunderbar ab. im großen und ganzen würde ich sagen gibt es gute ergebnisse..

    wie gesagt bei uns im haus sieht man die mittlerweile oft. ansonsten oder im anschluss wird bepanthen und adaptic (gaze) verwendet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Spalthautentnahmestellen Versorgung Forum Datum
Job-Angebot Enterostomatherapeut als Versorgungsspezialist Homecare (m/w) Großraum Karlsruhe Stellenangebote 24.10.2016
Job-Angebot Krankenschwester/-pfleger als Versorgungsspezialist Homecare (m/w) Großraum Erfurt Stellenangebote 19.09.2016
Aufgaben von Pflege in der ambulanten Versorgung Ausbildungsinhalte 16.09.2016
News Dekubitus - Versorgung : Attacke auf Kassen wegen Billig - Politik Pressebereich 05.09.2016
News Demografiekongress : Ideen für die Versorgung von morgen Pressebereich 05.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.