Sowjetische Krankenschwesternausbildung

Dieses Thema im Forum "Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger" wurde erstellt von petzifun, 11.10.2012.

  1. petzifun

    petzifun Newbie

    Registriert seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Meine Frau ist russische Staatsbürgerin und hat 1990 während der Sowjetunion ihre Ausbildung als Krankenschwester in Tiraspol - dem heutigen Moldwaien - an der medizinischen Fachschule gemacht. Dort hat sie auch die Sprache deutsch erlernt. Seit der Ausbildung hat sie in verschiedenen Arbeitsstellen als Krankenschwester auch gearbeitet. Nun ist sie mit mir verheiratet und ca ein halbes Jahr in Deutschland und hat sogar schon einen Job im Altenpflegeheim als Alten- bzw. Krankenpflegehelferin bekommen. Sie möchte gerne beruflich weiter kommen und somit möchte sie die Anerkennung machen. Papiere haben wir alle bis auf das Zertifikat B2, wo wir noch dran arbeiten müssen. Wir wohnen in Hannover und das zuständige Landesamt sitzt in Lüneburg. Teile der Über- setzungen vom russischen ins deutsche haben wir in Moldawien gemacht mit notarieller Beglaubigung und Legalisierung durch die Botschaft, um Kosten zu sparen.

    Meine Fragen sind folgende:

    1) Wer hat Erfahrungen mit ähnlicher Ausbildung für die Anerkennung gemacht?

    2) Welche Anpassungsmaßnahmen können auf uns zu kommen und welche Kosten können da endstehen?

    3) Die jetzige Arbeitsstelle würde uns bei der Anerkennung helfen. Kann diese schon als Praktikum geltend gemacht
    werden, wenn das als Anpassungsmaßnahme reichen würde?

    4) Ist ein Einreichen ohne Zertifikat B2 auch erstmal möglich, um das rein fachliche Wissen zu prüfen? Zum Beispiel um
    uns zu Sagen, welche Anpassungsmaßnahmen gemacht werden müssen! B2 könnte ja nachgereicht werden.

    5) Das Landesamt will aber alles in Deutschland übersetzt haben, was ein vielfaches kostet. Einiges haben wir aber in
    Deutschland übersetzt und die Übersetzerin hat gesagt, das die anderen Übersetzungen in Ordnung sind. Wer hat
    diesbezüglich Erfahrungen?

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    lg
    Petzifun
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sowjetische Krankenschwesternausbildung Forum Datum
Krankenschwesternausbildung in England Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 10.06.2008
Krankenschwesternausbildung im Ausland (USA) - in Deutschland anerkannt? Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 18.01.2006
A + O der Krankenschwesternausbildung Fachliches zu Pflegetätigkeiten 13.07.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.