SOS Problem!

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von marcelusmaximus, 27.09.2008.

  1. marcelusmaximus

    Registriert seit:
    08.03.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ih habe für April 2009 einen Ausbildungspaltz in der Kinderkrankenpflege. Zur Zeit leiste ich Zivildienst im Rettungsdienst, welcher im März 2009 beendet sein wird. Ab 1.11.08 werde ich auf den Rettungswagen versetzt, wo mir die Arbeit wirklich super Spaß macht.

    Für mich besteht die Möglichkeit, dass ich an meinen Zivildienst einige Monate FSJ dran hänge und dadurch die Ausbildung zum Rettungssanitäter bezahlt bekommen würde. Dies würde jedoch mit dem Ausbildungsbeginn kollidieren.

    Jetzt gäbe es die Möglichkeit, an meiner KPS anzurufen und zu fragen, ob ich auch noch im Oktober 09 anfangen könnte. Zudem steht mir die Möglichkeit offen, vom Ausbildungsvertrag zurückzutreten und mir für Oktober 09 eine andere Ausbildungsstelle zu suchen ( nur im Notfall)!

    Was denkt ihr darüber? Ist es überhaupt möglich, vom Ausbildungsvertrag zurückzutreten?
    Wie kommt es bei der SChule an, wenn ich darum bitte, den Ausbildungsbeginn um einen Kurs nach hinten zu verschieben?

    Danke für eure Antworten!

    Viele Grüße
     
  2. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Hallo marcelusmaximus,
    schwierige Entscheidung, die Du zu treffen hast. Wie es in der Schule ankommt wenn du wegen einer ersten Qualifizierung im medizinisch-pflegerischen Bereich die Ausbildung verschieben willst, kann ich Dir nicht sagen. Das kommt auf die Kollegen dort an. Aber wenn Du schon Deinen Vertrag hast, kann dir meine Meinung nach nicht viel passieren, so nach dem Motto "Fragen kostet nichts".
    Grundsätzlich ist möglich von einem Vertrag zurückzutreten, aber ist es auch sinnvoll für Dich? Ausbildungsplätze in der Kinderkrankenpflege sind seltener als in der Krankenpflege und Du als Mann bist in diesem Bereich wahrscheinlich noch "exotischer" als bei der allgemeinen Ausbildung. Überleg Dir gut:gruebel:, was Du machst.
    Gruß Sr. S.
     
  3. Viktoria

    Viktoria Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab 1.10. Azubi als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Bocholt
    Wie Sr. S schon sagt, fragen kostet nichts aber ich würds erst tun wenn du den Vertrag schon sicher hast, nicht dass die nachher noch denken " Ach wenn dem was aneres wichtiger ist, kann er ja auch dabei bleiben"
    andererseits is es ja nie verkehrt auch noch andere Qualifikationen zu haben.

    Ich denke du musst jetzt einfach entscheiden was dir wichtiger ist. Aber du als man bist in der Kinderkrankenpflege gern gesehen, also hast du vllt einen Vorteil...

    Und Klasse, dass du die Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger machen willst :up:

    Lg,
    Viktoria
     
  4. Desch

    Desch Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Ich versteh dich total und erzähl dir mal, wie es bei mir läuft:

    Ich habe Mitte August eine Ausbildung zur Rettsan begonnen. Die Ausbildung läuft wie du weisst 3 Monate. Meine Prüfung ist also mitte November. Mitte September habe ich nun meinen Ausbildungsplatz für dieses Jahr Oktober bekommen. Da hab ich mich furchtbar geärgert weil ja der Rettsan schon bezahlt war. Ich bin also am nächsten Tag zu meinem Lehrgangsleiter gegangen um mich zu verabschieden (Grund: Rettsan ist im Gegensatz zur GuK KEIN anerkannter Ausbildungsberuf und 3 Monate Rettsan kann ich immer einschieben, auf 3 Jahre GuK muss ich warten, bis ich eine Zusage bekomme. Ausserdem bieten nahezu alle Hilfsorganisationen den Rettsan als 1jährigen Lehrgang neben dem Beruf her an)

    Mein lehrgangsleiter hat mir dann erklärt, dass ich keinesfalls aufhören müsste mit dem Lehrgang, was ja auch doof wäre, wegen schon betahlter, nicht rückerstattbarer Kohle und so und bei mir läuft es jetzt parallel. Ich mache den Kurs und das Praktikum erstmal bis Ende September in "Vollzeit" und wenn die Ausbildung beginnt, dann kann ich eben nur am WE Auf der Rettungswache sein. Das Praktikum ist (zumindest hier) kein Muss aber ein eigentlich sehr grosses Soll. Ich hab halt einen kleinen Nachteil meinen Kollegen gegenüber, da ich nur wenig Praxis sammeln kann. Aber du hast ja dein FSJ dazwischen, also solltest du da eher keinen Nachteil davontragen. Die Prüfungswoche war dann noch so ein Thema, das wurde halt so geregelt, dass wir 2 tage den Unterricht auf nachmittags verlegen, damit ich da nochmal alles widerholen kann und die anderen beiden Tage muss ich eben auch verpassen. Ich hoffe doch sehr, dass ich 2 tage durch eigenständiges "In meine Unterlagen schauen" kompensieren kann. Für die Prüfung werde ich von der Schule freigestellt. Das ist schon geklärt.

    Also alles in allem hast du einen etwas höheren lernaufwand deinen Kollegen gegenüber, aber es klingt, als wäre dir das wichtig und von daher denke ich nicht, dass das dann dazu führen könnte, dass du deine Prüfung nciht bestehst.

    Ich würds erstmal so versuchen und erst wenn dieser weg ausgeschlossen ist überlegen zu welchem du mehr tendierst. Wobei ich dir aus oben genannten Gründen den GuK empfehlen würde.

    LG Desch
     
  5. taeb.de

    taeb.de Gast

    Hi

    wie schon Desch schilderte kannst Du den RettSan ja jederzeit nebenher bzw. danach machen - die Ausbildungsstelle aufs Spiel zu setzen nur um RettSan zu werden ist nicht besonders ratsam ;)

    Hoffe Du entscheidest Dich für die GuKkp :daumen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Problem Forum Datum
News Linkspartei: "Pflegekammer löst kein einziges Problem" Pressebereich 01.11.2016
Pflegeassistentin-Ausbildung: Fehltage als Problem für Bewerbung zur Krankenschwester? Ausbildungsvoraussetzungen 18.10.2016
Problematischer Inkomaterial-Wechsel in der Tagespflege Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 13.09.2016
Blasenprobleme auf Tour !!! Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 15.06.2016
News Mehr Pflegefachpersonen finanzieren statt bekannte Probleme aufwärmen! Pressebereich 26.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.