Sorry, aber einfach mal was loswerden

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Ceedy, 03.03.2012.

  1. Ceedy

    Ceedy Newbie

    Registriert seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    intern. Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo zusammen!
    Muss mal nen bisschen Ballast loswerden... Ich bin mittlerweile sehr unglücklich auf meiner Arbeit und denke über einen Jobwechsel nach.
    Ich bin seit 4 Jahren, direkt nach dem Examen auf einer allgemein internistischen Station gelandet, wollte ich grundsätzlich nie hin, stand schon immer mehr auf Chirurgie. Aber es war allemal besser als bei Arbeitsamt zu hocken. Da das Team, welches wir damals mit 6 Neueinstellungen deutlich mitprägten total super war, machte mir sogar die ganze Wascherei und die viele Arbeit nix mehr aus. Ich kam gerne und meist auch hochmotiviert. Hatten damals eine tolle Leitung auf den man sich immer 100% verlassen konnte und der mit angepackt hat.
    Mit seiner Zustimmung konnte ich meinen Praxisanleiter machen, obwohl ich noch nicht lang genug examiniert war. Und er unterstütze immer die Ausbildung unterer Schüler und räumte uns die nötige Zeit ein.
    Dann verließ er uns, wurde PBL. Unsere Stellvertretung stiegt auf und die Station ab. Eine junge Kollegin (damals 24) wurde stellv. Leitung, sie machte ihren Job echt gut, managte alles und arbeitete voll mit auf Station im 3-Schichtsystem. Wir fragten uns damals schon was unsere Leitung nun eigentlich tut. Naja, dann wurde ich schwanger und war erstmal raus.
    Letztes Jahr kam ich wieder, die Stellv. mittlerweile selbst im Mutterschutz, viele Kollegen weg, viele neue da. Es läuft nix mehr. Es sind so viele im Dauerkrank weil es nicht mehr auszuhalten ist. Das Verhältnis von examinierten Schwestern zu Hilfskräften ist fast bei 50/50, das darf doch nicht sein. Oft kommt es vor, das man nur mit 2 Schwestern im Dienst ist und der Rest Pflegehelfer, Rettungssanitäter, Zahnarzthelfer, ganz ohne irgend ne Ausbildung als Aushilfe, FSJler und Praktikanten. Und die Schwestern sind so jung und unerfahren und müssen den Laden mit 31 schwerstaufwändiger multimorbider Pat rocken (nur zum Vergleich: ich bin 26 und gehöre zu den "Erfahrenen").
    Es ist so arm, wir sind kein kleines Haus, wir gehören zu den "Großen" in der Umgebung, protzen mit Zertifizierung und hoher Qualität und dann fummeln KPH´s an ZVK´s rum, machen Infusionstherapie, Verbände bei nekrotischen Dekubiti usw...
    Und so ne kleine Schwester muss die Verantwortung übernehmen. Unsere Leitungen sitzen auf ihrem Hintern im Büro und brüten über den Dienstplänen, aber den fällt natürlich nicht ein das es an ihnen liegen könnte...
     
  2. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    Hallo,

    mir fallen immerhin drei Optionen ein:
    1. Versetzung
    2. Problematik ansprechen und ggf. konstruktiv an einer besseren Situation auf Station mitarbeiten.
    3. Resignieren und weitermachen

    zu 1: Eine Versetzung in so eine Situation ist immer irgendwie wie Weglaufen. Hinterlässt schnell mal ein ungutes Gefühl bei einem selbst. Halte ich aber durchaus für legitim bevor man an der Situation zu Grunde geht.
    zu 2: Prinzipiell wäre ich dafür, erst das Wahrgenomme der Leitung mitzuteilen und wie es Dir dabei geht. Kommt dann nichts zurück, kann man mit guten Gewissen die Option 1 antreten.
    zu 3: Die Option 3 nehmen wohl viel zu viele wahr. Nicht erstrebenswert, nicht gesund...

    Wenn ich solche Berichte höre, dann denke ich immer an den Spruch von G.Ch. Lichtenberg:
    „Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“
     
  3. BettyBoo

    BettyBoo Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Verstetzung wäre da meine erste Wahl.
    Vor allem weil du von Anfang an sowieso eher für die Chirurgie interessiert warst.
    Was spricht dagegen?
     
  4. Andreah

    Andreah Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube auch, daß ich auf Versetzung plädieren würde. Es sei denn, du rechnest dir die Chance aus, noch etwas zu ändern. Das wäre natülich für alle das beste, aber dafür müsstest du dir zuerst klar sein, wer dir dabei zur Seite stehen würde.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sorry aber einfach Forum Datum
Nachfrage Vergütung - wieder einmal! Sorry Adressen, Vergütung, Sonstiges 03.02.2009
Sorry, muss mal en bisschen jammern... Talk, Talk, Talk 28.11.2003
Job-Angebot Altenpflegehilfskraft (m/w) für Neueröffnung in Wabern gesucht Stellenangebote 10.10.2016
Job-Angebot Altenpflegefachkraft (m/w) für Neueröffnung in Wabern gesucht Stellenangebote 10.10.2016
News Pflegeforscher fordern "Generalistik ohne Wenn und Aber" Pressebereich 25.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.