Sogentfernung bei Redondrainagen

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von falla, 17.12.2011.

  1. falla

    falla Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir jemand mitteilen, wie ich den Sog bei einer Redondrainage z.B. bei KnieTP entfernen kann um anschliessend das Redon zu ziehen. Vielen Dank.
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Einfach die Schlauchklemme schließen :wink:
     
  3. Valerie25

    Valerie25 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.01.2010
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Und mit dem Skalpell man kurz in die schläuche rein piecksen :king:
     
  4. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Welche Schlauchklemme schließen?

    Man muss einfach Luft ins System lassen. Wir stecken häufig einfach einen Spike oder eine Überlaufkanüle in das Gummi"teil". Und schon ist der Sog verschwunden.
     
  5. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    #5 mary_jane, 20.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2011
  6. Valerie25

    Valerie25 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.01.2010
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Doch des hab ich ernst gemeint :D ja des haben die in dem KH gemacht wo ich meinen chirurgie einsatz hatte.... ja das dann da luft rein kommt und so geht ja dann der sog weg.... Also fachlich ist des gar ned erlaubt aber die haben das immer so gemacht :ccol1:
     
  7. Valerie25

    Valerie25 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.01.2010
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Sorry ich hab hier:king: was durcheinander gebracht, die haben das gemacht damit es dem Patienten nicht so weh tut wenn sie den Redon ziehen! Sorry :weissnix:
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn ich unter Sog die Schlauchklemme schließe, ist der Sog immer noch da. Gerade dann kann er ja nicht weg.
     
  9. HoneyBloom

    HoneyBloom Poweruser

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine GuK
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Oberkurs
    Und was dachtest du, warum der Sog entfernt wird (werden sollte), wenn ich fragen darf?

    Unsere Redons haben ein Ventil, über das man das Vakuum "rauslassen" kann.. (übrigens ein witziges sprachliches Paradoxon ;D)
     
  10. Valerie25

    Valerie25 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.01.2010
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    @HoneyBloom: wie gesagt, ich habe was durcheinander gebracht! Und erläutert was ich damit gemeint habe!
     
  11. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Es ist auch gewebefreundlicher ohne Sog.

    Ob mit oder ohne Sog ist übrigens Arztanordnung!
     
  12. HoneyBloom

    HoneyBloom Poweruser

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine GuK
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Oberkurs
    Danke, ich war mir dessen bewusst. Wollte sie nur fragen, ob sie noch andere Gründe weiß. :-)

    Wobei ich mich noch dran erinnere einmal einer Exam. zugesehen zu haben, die ohne Sog eine Redon zog, und dann das Netz mit rausholte. :eek1:
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.