So dermassen grosse Unterschiede zwischen Schweiz und Deutschland in der Pflege?

Dieses Thema im Forum "Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege" wurde erstellt von alana20, 25.08.2014.

  1. alana20

    alana20 Newbie

    Registriert seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe User :-) ich bin neu hier, hatte oft in diesem Forum gestöbert und mitgelesen. Ich arbeite als Dauernachtwache in einem Schweizer Pflegeheim und bin teilweise sehr entsetzt darüber, wie viele Nachtdienste etc ihr am Stück ableisten müsst. (Hoffe auch dies ist der Richtige Bereich für meinen Beitrag). Also ich muss ehrlich sagen: bei uns ist es so, dass schon gemeckert wird wenn die Fachkräfte in den Tagdiensten nach 6 Tagen Arbeit nur 2 Tage frei erhalten. Da wird teilweise schon mit dem Chef gesprochen. Überstunden gibt es bei uns auch, jedoch minim. Ich muss aber auch sagen dass die Planung bei uns sehr gut ist und wir genug Personal haben ( meistens) ;). Ich als Dauernachtwache arbeite 80%, 10 stunden pro Dienst. Da habe ich 2 Pflegehilfen zur Seite, bin aber für 100 Bewohner auf 7 Etagen verantwortlich. Natürlich ist aber auch immer ein Piqet Dienst erreichbar, falls etwas wäre. Zum Sitzen komme ich gott sei dank selten in der Nacht, es wird gerundet 3 mal, gelagert nach unseren Lagerungsprotokollen, Medikamte werden verabreicht, Bewohner auf die Toillette begleitet und die Klingel läutet meistens fast ununterbrochen, bei so vielen Bewohnern. Bei uns ist alles enorm Strukturiert, man hat 2 mal 15 minuten Pause und einmal 30 minuten. Ich habe nie mehr als 3 Nachtdienste am Stück, nach 3 Nächten hat man bei uns 2-3 Tage frei. Wenn es mal 4 Nächte am Stück sind ( absolute Ausnahme), dann hat man auf jedenfall 3-4 tage frei. Bei uns gilt der Ausschlaftag auch als solcher und wird nicht als Frei gezählt. Wir haben hier in der nacht 8franken Nachtzuschlag Pro Stunde. Also eine Dauernachtwache 100% verdient bei uns 5400 franken. Ich wollte dies nur mal loswerden, manchmal dachte ich, ohje, 3-4 Nächte am Stück. Eigentlich total lächerlich aber eben, wenn ich dann eure Beiträge lese bleibt mir teilweise die Luft weg :-). Wirklich: Hut ab, habe grossen Respekt vor diesen Personen, die 5-9 Nächte am Stück ableisten. P.s nicht dass ich nicht leistungsfähig wäre, Tagdienste sind ein wenig anders, aber auch da: in unserem Heim sind 5 Dienste am Stück die Regel, wer 6 Tage am Stück Arbeitet bekommt eigentlich immer 3 Tage frei, ausser in Ausnahmefällen :-) Liebe grüsse
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.439
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Andere Länder, andere Sitten (bzw. andere Gesetze). Deutschland bietet auf der anderen Seite eine geringere Wochenarbeitszeit, mehr Urlaub und drei Jahre Erziehungszeit pro Kind.

    In den USA sind 12-Stunden-Dienste normal, dafür kannste Dir da angeblich aussuchen, ob Du tags oder nachts arbeiten möchtest. Als ich Ende der 1990er in Großbrittanien gearbeitet habe, begann der Frühdienst "schon" um halb acht - und wenn sich hier noch andere User mit Auslandserfahrung melden, kannst Du diese Liste wahrscheinlich endlos fortführen.
     
  3. Neu_hier

    Neu_hier Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.03.2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    sehr interessante Information
     
  4. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Dies liegt in der Verordnung der Schweiz begründet. 7 Tage am Stück - nicht mehr und auch sei der Ausgleichszeitraum dort zu beachten.
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wo steht denn das? Habe es im schweizer Arg nicht gefunden...
     
  6. supetrosu

    supetrosu Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Pflegefachfrau
    Ort:
    Basel
    Akt. Einsatzbereich:
    Isolierstation
    weiss auch nichts wo es steht. Ist aber wohl wirklich so. Bei mir in Basel ist das auch so. 7 Tage und dann muss Pause sein. Kann ja mal nachfragen.
     
  7. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    AZG heißt es ;)

    Leider nicht mehr auf dem Rechner. War aber dieses Jahr in der Schweiz arbeiten und das über mehrere Monate. Jetzt suche ich gerade, aber kann es leider nicht mehr finden :-( sorry. Allerdings ist es so in der Schweiz üblich: Nicht mehr als 50 h, nicht mehr als 2 h Überzeit am Tag und so weiter. Wenn man dies dann umrechnet, dann passt es ungefähr, je nach Tagewoche.

    Arbeitsrecht Schweiz - Grenznah.info ;
    http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20000835/201409150000/822.112.pdf
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich hatte das ArG ergoogelt (Arbeitsgesetz) wo es eben auch um den Sonnatsgausgleich ging - als pendant zur deutschen Begrenzung zur maximalen Aznahl der Tage.

    Und auch um Höchstarbeitszeiten, Wochenarbeitszeiten, Sonntagsausgleich und so...
    Dort nix gefunden was deine Aussage bestätigt. Im AZG auch nicht.

    Es interessierte mich halt wirklich wie es dort konkret ist, daher die Nachfrage WO, weil der exakte Wortlaut ja nun wichtig ist...

    Das ist mal kein Kriterium, im letzten Haus "wussten" auch alle das man nur 6 Tage am Stück arbeiten darf. Im deutschen Arbeitszeitgesetz steht das... *augenroll*
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ist schon immer wieder erstaunlich, dass deutsche Pflegekräfte das System der Dienstpläne nicht verstehen.

    Elisabeth
     
  10. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Also lieber Maniac,

    leider kann ich die Quelle nicht mehr finden, was natürlich sauschade ist. I
    Die maximale h- Woche beträgt 50 h mit 2 h Überzeit max am Tag- kommt man auf die max. 7 Tage. Das mit den max h pro Woche, der Überzeit und auch dem Ausgleich ist beschrieben und wird auch genauso von Arbeitgebern und Agenturen angegeben. Ich kenne es nicht anders und ich erlebte es im Kanton Graubünden und Kanton Zürich genauso, wie ich bisher sagte.
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  12. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Da drin ist zumindest der Hinweis auf ArgV 1, ich hatte nur "2" gelesen bisher, hab garnicht gemerkt das es da mehrere gibt.

    Wenn man das dann durchstöbert findet man


    Gilt aber nur für
    lese ich gerade...

    Hmm ...
     
  13. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Dein post erst jetzt gesehen.

    Aber das hat ja nichts damit zu tun, dass danach Pause ist. Kannst ja dann noch ein paar tage dran hängen, auch wenn das max/Woche erreicht ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - dermassen grosse Unterschiede Forum Datum
14.05.2008 - SWR - 20.15 Uhr: Die Kinderklinik - Michels grosser Tag TV-Sendungen 04.05.2008
18.03.2008 - VOX - 22.15 Uhr: Maximale Körpergrösse 1 Meter TV-Sendungen 08.03.2008
OP = grössere Metastasen? Pflegebereich Chirurgie 21.11.2007
Berufsclogs zu verkaufen - Grösse 42 Arbeitshilfsmittel 20.08.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.