Sittenwidrige Entgeltvereinbarung

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Elfriede, 13.02.2014.

  1. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Moin !
    Sittenwidrige Entgeltvereinbarungen sehen die Gerichte bei ~ 29-33% unter Tarif.
    Pflegeeinrichtungen jeder Art sind also zunehmend dazu übergegangen, Bereitschaftszulagen, WE-Zulagen und einen Teil der Überstunden "pauschal abzugelten". So sind bei PFK`s die Verstöße gegen die Sittenwidrigkeit, und bei den PHK`s gegen den Mindestlohn nicht allzu offensichtlich.
    Frage : Wie stösst man die Gewerbeaufsicht oder das Finanzamt (ist ja auch Hinterziehung von Lohnsteuer & Sozialabgaben) darauf, ohne den Job zu riskieren?
    Hier - uppen Dörp - ist nicht mit professioneller oder amtlicher Diskretion zu rechnen.
    Gröt jo düchtig
    Elfriede
     
  2. Barotrauma

    Barotrauma Gast

    Gar nicht. Denen ist das nämlich völlig wurscht.

    Ich habe vor Jahren mal meine EX Arbeitgeberin wegen massiver Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz angezeigt. Aus diesem Verstößen resultierte sogar ein Polizeilich dokumentierter Autounfall, den ich zwar nicht verschuldet habe, deshalb ist mir auch nichts weiter passiert, aber es wurde vom Gutachter auch festgestellt, dass ich als Unfallopfer den Unfall vielleicht hätte verhindern können, wenn ich in der Lage gewesen wäre schneller zu reagieren. Anhand meines Fahrtenbuches wurde ja damals eindeutig festgestellt, dass ich nicht nur schon 14 h im Dienst war, sondern das auch Ruhe- und Pausenzeiten nicht eingehalten wurden.

    Trotz dieser Tatsachen, hat das Gewerbeaufsichtsamt bzw. die Verwaltungsdirektion nicht reagiert. Bis heute hat sich dort auch kaum was geändert, außer das Personal aller paar Monate.

    Also wenn die schon bei so gravierenden Sachen nicht reagieren, wieso sollten sie das dann bei Verstößen gegen Entgeldvereinbarungen reagieren. Da hätten sie allerhand zu tun. Sowohl bei meinem aktuellen AG als auch bei allen die ich jemals davor hatte lag mein Gehalt immer 2-4 Euro unter dem tariflichen Stundenlohn. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass das nur mir so geht.
     
  3. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Moin Elfiede,
    dann söch di doch wat anners!
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    De wor gaud. *g* Dürfte aber nicht das Grundproblem lösen.

    Elisabeth
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    :hicks:Könnt ihr das mal bitte für den tiefen Süden übersetzen?

    Mei o mei die breissn wieda...:hicks:
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Nun der Service für die Bajuwaren:

    dann söch di doch wat anners! => Dann such dir doch was anderes!
    De wor gaud. => Der war gut.




    Mei o mei die breissn wieda... => Mai oh Mai, die preisen wieder... (wen auch immer....)
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    War "breissn" net die Preußen?

    Elisabeth
     
  8. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Die sind doch schon lange tot...
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Mei od mei = oh je, oh je...
     
  10. supetrosu

    supetrosu Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Pflegefachfrau
    Ort:
    Basel
    Akt. Einsatzbereich:
    Isolierstation
    äähhhm, bin ein halber und noch quick lebendig....dachte ich eigentlich....:cheerlead: :wink1:
     
  11. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    nun kommen wir aber vom Thema.... (obwohl's lustig ist)


    Wie steht's mit Berufsverbänden oder Gewerkschaft?
    Ich habe meine Konditionen mal vom Berufsverband prüfen lassen und hilfreiche Tipps bekommen.


    Hol di fuchtig (mach'gut für die Leute, die nicht aus "Süd-Dänemark" sind)
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Interessant wäre auch welcher Tarifvertrag dabei zu Grunde liegt - in der Pflege gibt es ja nicht nur einen.


    lg
    Narde
     
  13. Phoenix79

    Phoenix79 Gast

    So wie das EP formuliert ist, gehe ich davon aus, es liegt gar keiner Zugrunde.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.