Sinus pilonidalis zu Hause versorgen

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von Nalo, 26.01.2011.

  1. Nalo

    Nalo Newbie

    Registriert seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    hey leute,

    bin neu hier und hab mich angemeldet weil ich ein paar fragen zur privaten versorgung eines sinus pilonidalis habe.
    mein freund wurde vor einer woche operiert und hat nun eine ca 6 cm lange, 4 cm breite und 5 cm tiefe wunde. wundränder sind sauber , nicht gerötet, leichte fibrinbeläge am wundgrund, alles sauber.
    vom krankenhaus haben wir keine verbandsmaterialien mitbekommen. da ich den verband in eigenregie machen will ( da bin ich mir wenigstens sicher, dass alles steril gemacht wird ) hab ich nun einige fragen.
    momentan versorge ich die wunde mit NaCl getränkten sterilen kompressen und fixomull. aus der ambulanz haben wir eine tube suprasorb gel mitbekommen und jodoform gaze. auf der arbeit habe ich unseren chirurgen gefragt ob er einen tip hat, er riet mir zu bepanthen salbe und kompressen :wut::-? unsere wundtherapeutin ist seit tagen nicht erreichbar , meine freundin hat mir über die apotheke tampograss bestellt ( was eigtl. nur zur tamponade der nase geeignet is ^^ )
    ich bin vollends verwirrt.
    meine ausbildung hat mir gelehrt, dass man solche wunden mit hydrokolloiden oder alginaten versorgt. verbandswechsel nicht allzuhäufig und atraumatisch.
    was würdet ihr zur wundtamponade nehmen ?

    vlg Nalo
     
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Nalo,

    wenn Du mit der Anordnung des behandelnden Arztes nicht zufrieden bist bezügl. Wundmaterial, soll Dein Freund den Arzt wechseln.
    Gibts evtl. eine andere Wundambulanz in Eurer Nähe?

    Hier noch ein Thread, der Anregungen bietet, bitte bedenke aber, dass hier keiner ohne die Wunde zu kennen genaue Tipps bzw. Ratschläge zu Verbandsmaterialien abgeben kann!
    http://www.krankenschwester.de/forum/wundmanagement/22905-sinus-pilonidalis-hilfe.html

    Da können nur Fachkräfte vor Ort helfen, die die Wunde auch sehen.
     
  3. josie16

    josie16 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nalo!
    Mein Sohn wurde vor ein paar Monaten auch an einem Sinus pi. operiert und ich habe ihn zu Hause dann verbunden.
    Im Gegensatz zu dem, was ich noch gelernt habe, hat der Arzt die Anweisung gegeben, die mit NACL getränkten Tupfer nur in den Wundbereich locker hineinzulegen, nicht zu tamponieren.
    Die Wundränder habe ich mit Bepanthensalbe abgedeckt, damit die Haut vom Kochsalz nicht zu sehr in Mitleidenschaft gezogen wird.
    Der Arzt hat noch gesagt, daß man die Kompressen nicht mit Fixomull fixieren soll, er meint daß die Haut zu sehr darunter leidet und die Luftzirkulation nicht stattfinden kann.
    Darüber läßt sich natürlich streiten, weil der Verband dann nicht hebt.

    Es hat seine Zeit gedauert, aber die gro0e Wundhöhle ist problemlos abgeheilt.
    Meiner Meinung nach braucht man auch nicht mehr dazu!

    LG Josie
     
  4. dieter70

    dieter70 Gast

    Hallo!

    Wir behandeln unsere Patienten mit Pilonidalwunden mit Alginat-Tamponade und haben damit guten Erfolg! Bei Anzeichen von Wundinfektion gehen wir über zu Octenisept Spülung und Tamponade mit Silber-Alginat. Wichtig sind regelmäßige, konsequente Pflege (Verbandwechsel täglich) und Geduld. Wundgröße ausmessen, um Heilungsfortschritt zu beurteilen. Wundumgebung vor Mazeration schützen (wir nehmen Cavilon).
    Du brauchst also ein paar Rezepte mit viel Material. Gute Besserung!

    d70
     
  5. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Gebe Dieter in allem Recht, ausser bei dem täglichen VW. Ich würde die Wunde mit NaCl/Ringer spülen, Suprasorb Gel auf die Beläge machen, Alginattamponade einlegen (nimmt die Gewebetrümmer auf) und die Wunde mit einem Stück Schaum (z.B. Mepilex) und Fixomull abdecken. Das ganze alle zwei bis drei Tage um der Wunde auch etwas Ruhe zum Heilen zu geben.
     
  6. josie16

    josie16 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bluestar!
    In welchem ungefähren Zeitrahmen heilt eine solche Wundehöhle dann zu?
    LG Josie
     
  7. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    @Josie: Darauf gibt es keine pauschale Antwort, das kommt auf die Größe der Wunde an und auf die Umstände, die ja bei jedem verschieden sind.

    Ich verschieb das Thema jetzt mal in den Wundmanagementbereich!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sinus pilonidalis Hause Forum Datum
Sinus Pilonidalis - Weiterbehandlung/Nachsorge Wundmanagement 10.04.2013
Sinus pilonidalis - Zweifelhafte Ratschläge? Wundmanagement 21.03.2013
Sinus pilonidalis - Wundversorgung Wundmanagement 03.02.2012
1,5 Jahre nach Sinus Pilonidalis OP Wundmanagement 22.07.2010
Chronische Sinusitis Naturheilkunde / Homöopathie 03.02.2003

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.