Sinnvoll überbrücken?!

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von pinky456, 23.08.2009.

  1. pinky456

    pinky456 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben...

    ich fange am 1. Oktober meine Ausbildung in Köln an...:mrgreen:

    hab aber noch soo lange zeit und du kam mir die idee noch ein praktikum zu absolvieren ; allerdings in einem anderen krankenhaus....ich hätte da auch schon ne zusage...

    ist diese idee gut? was meint ihr? oder sollte ich meinen freien monat noch genießen bis der ernst des lebens los geht?

    lg pinky
     
  2. Leeloo

    Leeloo Newbie

    Registriert seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ab 01.10.09 Auszubildene Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ich persönlich würde die freie Zeit nochmal genießen. :mrgreen:
    Die freie Zeit wird in der Ausbildung wohl eher knapp bemessen sein.

    Hast du vorher schon ein Praktikum absolviert ?
     
  3. pinky456

    pinky456 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    ja ich hab ein Praktikum von 2 wochen gemacht.( in dem krankenhaus wo ich die ausbildung auch jetzt mache )..ich weiss ja nicht ob das reicht um den beruf kennen zu lernen?
     
  4. Leeloo

    Leeloo Newbie

    Registriert seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ab 01.10.09 Auszubildene Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Bitte nicht falsch verstehen, das ist wirklich nicht böse gemeint, aber hättest du dann das längere Praktikum nicht besser vor der Bewerbung gemacht um den Beruf kennenzulernen ? Jetzt hast du den Ausbildungsplatz ja schon. Bist du dir denn generell noch unsicher ob du Krankenpflege lernen willst ?
    Ich denke manchen reichen die 2 Wochen um sich ein Bild zu machen, andere sind auch nach einem Jahr noch unsicher. Daher ist es jetzt wirklich schwer dir etwas zu raten.

    Wozu tendierst du denn momentan persönlich ?
     
  5. pinky456

    pinky456 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    also ich fand mein praktikum total klasse eigentlich...hab vieles mitbekommen auch schon todesfälle und hab viele ststionen kennen glernt und von da an war es mein traumberuf...

    das problem ist nur dass ich gar nichts mitbekommen habe was den toilettengang angeht und so waschen und soo....also blut und so macht mir nichts aus :gruebel:
     
  6. pinky456

    pinky456 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    kann mir keiner einen rat geben?
     
  7. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Keiner kann dir die Entscheidung nehmen. Ich würde die freie Zeit, woe oben schon geschrieben genießen. Was willst du machen?
     
  8. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo,

    wenn du Lust hast und nicht weißt was du mit deiner Zeit anfangen sollst dann mach es, sonst lass es.

    Gruß renje
     
  9. Schwester Andy

    Schwester Andy Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.07.2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Ges.- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bodenseeregion
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    wenn ich richtig gelesen habe, hast du in einem andren aktuellen thread die schichtarbeit sehr beklagt und die angst geäußert, keine zeit mehr für freunde, familie etc zu haben, oder? :gruebel:

    dann genieß doch den übrigen monat und fertig...
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.439
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Beim Blick aus dem Fenster würde ich auch sagen: Genieß die Zeit. Sooo lange Sommerferien hast Du nie wieder :cry:

    Andererseits hätte ich gegenüber dem Krankenhaus, dem Du für's Praktikum absagst, ein schlechtes Gewissen.
     
  11. pinky456

    pinky456 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    ja klar eigentlich sollte ich es genießen..wäre da nur nicht mein ehrgeiz diese ausbildung zu schaffen...und ausserdem würde ich so erfahrungen sammeln...

    meine frage war zudem:

    käme das bei dem krankenhaus gut an wo ich ausbildung mache? weil die mit dem krankenhaus bei dem ich praktikum machen will zusammenarbeiten...
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.439
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Du hast Deinen Ausbildungsplatz doch schon. Den nehmen sie Dir deswegen nicht mehr weg.

    Wenn Du Dich schon ein bißchen an die Arbeit gewöhnen willst, dann mach das Praktikum. Vielleicht fällt der Schock bei der Umstellung dann ein wenig sanfter aus.
     
  13. pinky456

    pinky456 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    ich glaub nicht dass ich ein schock bekomme...man tut hier gerade so als ob da ne schwerstarbeit auf einen zu kommt...ich bin sogar im praktikum freiwillig ne halbe stunde länger geblieben ob wohl ich müde war..weil es mir spass gemacht hat :nurse:
     
  14. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.439
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Glaub mir, die Umstellung von Schule auf Berufsleben wird ein kleiner Schock sein - das ist völlig normal. In der Ausbildung - und auch im Praktikum - musst Du auch bleiben und Leistung bringen, wenn es Dir keinen Spaß macht. Nur so als Beispiel.
     
  15. pinky456

    pinky456 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    ja das weiss ich gut...bin auch immer gut in der schule gewesen und so vom lernen her....denke nicht dass ich probleme haben werde...

    aber ich wollte ja nur mal so erfahrungen hören....jeder hat ja ne andere meinung..wer weiss vielleicht finde ih es ja auch super den schicht dienst...

    gibt es vor und nachteile???????
     
  16. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.439
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ja, es gibt beides, und in Deinem anderen Thread werden auch schon ein paar davon aufgezählt. :gruebel:
     
  17. DieBec

    DieBec Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    RLP
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesiologische ICU
    Letzlich ist es deine Entscheidung, aber ich persönlich würde die freie Zeit genießen ;) Ich hab jetzt das Examen grad hinter mir und ich hatte vor diesem Urlaub hier jetzt 13 Monate gar keinen Urlaub. Bloß mal eine Woche vor dem Mündlichen, aber unter "Urlaub" kann man das eigentlich auch nicht zählen wenn man von morgens bis abends da sitzt und lernt ;) Also wie gesagt, ich würds noch genießen, die Zeit wo du 12 Tage am Stück durcharbeitest wird noch früh genug kommen.
    Lieben Gruß
     
  18. HoneyBloom

    HoneyBloom Poweruser

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Azubine GuK
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Oberkurs
    Hm, ich habe grade erst in deinem anderen Thread einen Post verfasst.
    Jetzt muss ich langsam gestehen, dass ich das Gefühl habe, dass du ein bisschen Blauäugig an die Sache rangehst. (Und nu nich gleich wieder angegriffen fühlen oder beleidigt sein, keiner will dir was böses ;))

    Was die meissten schon geschrieben haben, solltet du dir einfach zu Herzen nehmen.
    Wenn deine Bedenken so groß sind, oder wenn du meinst, du brauchst einen Zeh im Wasser, bevor du hineingeschubst wirst, dann mach das Praktikum.
    Es ist im prinzip egal in welcher Klinik.
    Deine Ausbilder werden dir den Platz deswegen sicher nicht wegnehmen.
    Aber das Praktikum kann ganz anders verlaufen, als deine Ausbildung.

    Ansonsten mach es wie ich, genieße deine freie Zeit. So viel ist es nämlich gar nicht mehr. Noch einen Monat ungestört die Sommerluft schnuppern, hat schon was für sich.

    (Mal ne Frage an alle: Bevor ich mich in einigen Kliniken bewerben wollte, war ein dreimonatiges Praktikum pflicht! Ist das von Klinik zu Klinik unterschiedlich?
    Find nämlich 2 Wochen für den Beruf nicht grade sehr aussagekräftig...:-/)

    Liebe Grüße.
     
  19. PJey

    PJey Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildende
    Ort:
    Starnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie, Urologie, Gynäkologie (Mischstation)
    Funktion:
    Krankenpflegeschülerin
    Bin seit letztem Jahr aus der Schule raus und überbrücke seit dem die Zeit bis zum 01.10.09 mit diversen Praktika im Krankenhaus und im Altenheim so auf 400 bis 500 Euro Basis.
    lg Pia:nurse:
     
  20. Pascal84

    Pascal84 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Bei mir an der Schule gibts keine Praktikumpflicht, ich wusste bis dato gar nicht das es sowas gibt. Aber es sollte kein Geheimnis sein dass Leute mit Praktikum bevorzugt genommen werden. Bei mir in der Klasse waren zwei ohne Praktium.

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sinnvoll überbrücken Forum Datum
Wie ein Jahr überbrücken und sinnvoll nutzen? Ausbildungsvoraussetzungen 05.12.2007
Doppelqualifikation sinnvoll? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 19.10.2016
Sinnvolle Bücher? OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege 05.10.2016
News Pflegestützpunkte: Fehlinvestition oder sinnvoll ? Pressebereich 01.09.2016
Jus/Jura-Studium nach Krankenpflege-Ausbildung sinnvoll? Sonstige Studiengänge in der Pflege 23.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.