Sind eure Mentoren Vorbilder für euch?

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von Honeycake, 08.09.2008.

  1. Honeycake

    Honeycake Newbie

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bremerhaven
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere mit Chemotherapie
    Mich würde mal interessieren wie es in anderen Krankenhäusern so aussieht mit der Arbeit der Mentoren?! Arbeiten die nach dem aktuellsten Pflegestandard oder steht ihr auch manchmal vor denen und versteht nur Bahnhof?! Mein momentaner Mentor z.B. legt traurigerweise keinen Wert auf eine Händedesinfektion, habe ihn während einer Spätschicht (13.00Uhr bis 21.30Uhr) letzte Woche mal beobachtet und habe ehrlich gesagt nicht eimal gesehen das er seine Hände desinfiziert hat...genauso wie diese Sache, dass er alle Patienten miT "du" anspricht anstatt mit "sie". Naja nun bin ich am überlegen ob ich ihn auf diese beiden Sachen mal anspreche...andererseits hindert mich auch einiges dadran, denn er schreibt meine Bewertung am Ende des Monats... soll ich es sonst beim Endgespräch sagen? Am Mittwoch den 10.09. habe ich nun mein Zwischengespräch auf der Station, zusammen mit meiner Kursleiterin...wenn ich es da ansprechen sollte, dann wird es sicherlich Folgen für meine Bewertung am Ende des Monats haben. Ich habe einfach nur Angst, dass ich mir seine Fehler abgucke und dann automatisch genauso arbeite...Bitte helft mir!!!!
     
  2. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Wieso abgucken? Du hast den Fehler doch selbst erkannt, lernst also etwas daraus.
     
    #2 pffanja, 08.09.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.02.2009
  3. Honeycake

    Honeycake Newbie

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bremerhaven
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere mit Chemotherapie
    Ja das stimmt, aber auch nur weil ich weiss wie ich es richtig mache, aber ich denk Metoren sollten einem schon Sachen & Handlungen richtig beibringen können, denn wenn ich von etwas noch Null ahnung habe und er wird es mir erklären, dann werde ich es so aufnehmen wie er es mir erzählt...
     
  4. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Währrend der Ausbildung habe ich gelernt, das man davon nicht ausgehen kann. Schade aber wahr.
     
  5. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Also ich kann auch nur empfehlen deinen Mentor nicht darauf an zu sprechen! Das kann nach hinten los gehen. Meiner Meinung nach ist das kein guter Mentor, denn schließlich hat er eine Vorbild Funktion zu erfüllen.

    Aber besser Mund halten und ihm nicht nacheifern! :nurse:

    LG
     
  6. Honeycake

    Honeycake Newbie

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bremerhaven
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere mit Chemotherapie
    @Karo6:
    Jor so werde ich es denk ich mal auch machen, also ihn NICHT drauf ansprechen...oder halt dann wenn ich meine Bewertung in der Hand habe *g*...dann kann er mir ja nichts mehr :P:knockin:
     
  7. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Obwohl da sgenau der falsche Weg ist, ist es doch der leichtere.
    Denn wer glaubt schon einem Schüler.
     
  8. Honeycake

    Honeycake Newbie

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bremerhaven
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere mit Chemotherapie
    ICH :mrgreen: naja oke bin ja auch selber einer :mrgreen:

    Hmm was haltet ihr davon wenn ich es danach anspreche? Also dann wenn ich sozusagen schon meine Bewertung sicher habe und schon von der Station weg bin?:streit:
     
  9. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Musst du nicht eh mit deiner Kursleitung über deinen Einsatz sprechen?
     
  10. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Also ich bin zwar kein Praxisanleiter, würde mich aber dennoch freuen, wenn mich Schüler oder Kollegen auf Fehler aufmerksam machen. Gerade bei der Händedesinfektion, denke ich, ist es nicht eine Vernachlässigung, die man bewusst begeht. Ich finde es super, wenn es jemanden auffällt und dieser den bewussten Umgang wieder ins Gedächntis ruft.

    Natürlich kann ich deine Seite auch verstehen. An deiner Stelle würde ich es nach der Beurteilung den Praxisanleiter persönlich und unter vier Augen ansprechen. Ich würde einfach sagen, dass mir einige Sachen aufgefallen sind und diese ansprechen möchte.
    In der Schule würde ich es nicht sagen, damit die Lehrer die Station "rügen", dass ist irgendwie "hintenrum". Du möchtest ja auch Sachen, die nicht passen gleich von der Station erfahren und nicht über deine Lehrer.

    Gruß,
    Lin
     
  11. Honeycake

    Honeycake Newbie

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bremerhaven
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere mit Chemotherapie
    @pffanja:
    Ja ich habe ein Zwischengespräch & ein Endgespräch wo meine Kursleiterin und mein Mentor bei sind & ich denke mal wir werden im Kurs noch untereinander mit unserer Kursleiterin drüber reden.

    @Lin:
    Ja naja aber bei meinem Mentor kann ich mir auch gut vorstellen das er ich querstellt und sozusagen sagt ich wäre nur ein Schüler und habe nichts zu sagen... sollte er sich so in der Art mir gegenüber äußern werde ich damit zur Schule gehen...
     
  12. <CaRiNa>

    <CaRiNa> Newbie

    Registriert seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin / Kurs-Sprecherin
    Ort:
    Hannover
    Zum Topic:

    Ich habe erst eine Schwester kennengelernt, die für mich eine wirkliche Vorbildfunktion eingenommen hat, die man sich ohne schlechtes Gewissen aneignen kann.
     
  13. *Anni

    *Anni Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Hi :-)
    Also, ich glaube, wenn ich an deiner Stelle wär, dann würde ich das "Problem" nicht ansprechen, weils vermutlich mehr Ärger als alles andere gibt oder? So wie Du erzählst, könnt ich mir vorstellen, dass sich dein Mentor wohl eher nix sagen lässt?? Irgendjemand ( :gruebel: wer war es bloß? :-)) sagte ja schon, ist eigentlich der falsche Weg, aber definitv der einfachere....
    LG *Anni :nurse:
     
  14. Honeycake

    Honeycake Newbie

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bremerhaven
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere mit Chemotherapie
    @*Anni:
    Jor genauso ist dieser Mentor auch...aber naja mal abwarten wie es noch wird, habe ja noch knapp 3 Wochen dort vor mir ;)
     
  15. *Anni

    *Anni Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Ja, gibt ja immer welche von der Sorte :knockin::knockin::knockin::knockin: naja, ich wünsche Dir trotzdem noch einen schönen Resteinsatz :-).
    Ich hoffe Du bekommst in der nächsten Zeit ein paar "anständige" Mentoren ;)
    Tschööööööööö *Anni
     
  16. 2525

    2525 Newbie

    Registriert seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    KITS
    Moin,
    ich würde die sache auf jeden fall zur sprache bringen die sache ist nur den richtigen zeitpunkt abzupassen.
    Je nach dem wie er drauf ist ihn entweder vorsichtig drauf ansprechen, oder erst mal das zwischengespräch abwarten und dann wenns gut war es ihm im endgespräch sagen, aber nur unter anwesenheit einer Lehrkraft, damit du zeugen beim gespräch hast.
    Oder aber du machst es ganz anders: nachdem du deine Beurteilung hast würde ich entweder ihn drauf ansprechen oder falls du denkst das er dann sowieso nichts ändert bleibt eigentlich nur ein weg nähmlich ein gespräch mit der teamleitung.
    Dort würde ich das dann ganz sachlich klären. Nimm dir dann zu solchen gesprächen aber auf jedenfall jemand von der JAV mit oder ähnliches, so dass du immer zeugen hast und dir keiner einen Strick draus drehen kann.
    Auf jeden fall sollte man misstände immer ansprechen denn sonst ändert sich nie was wenn alle sich denken augen zu und durch.

    Hatte selber in meiner ausbildung solche situationen aber das beweist einfach nur courage und hat nichts mit Kollegenschwein zu tun.

    Ein guter tipp von mir schreib dir einfach kurz nach dem dienst explizite situationen aus so kannst du in gesprächen dann auch immer beispiele nennen; die fallen einem sonst so spontan nähmlich nicht ein.

    kannst ja mal schreiben wie du es dann gemacht hast würd mich mal interessieren.
    Viel Glück.
     
  17. Der Pfleger82

    Der Pfleger82 Newbie

    Registriert seit:
    04.01.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Praxisanleiter,Pflegedienstleiter
    Ort:
    Heinsberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Alten und Pflegeheim
    Funktion:
    Praxisanleiter, stellv. PDL
    Hallo an euch,
    also ich bin PRAXISANLEITER und bestimmt ist man damit auch nicht perfekt, deshalb fänd ICH es gut wenn man mich direkt darauf amsprechen würde, dennoch ist es in anderen Fällen besser das gespräch nach der Beurteilung zu suchen und dann aber unter vier Augen.:mrgreen::freakjoint:
     
  18. michi38

    michi38 Newbie

    Registriert seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Notfallaufnahme
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo,
    Ich würde ihn an sprechen wenn du ihn etwas besser kennst und ihn einschätzen kannst.
    :streit:Kann ja sonst ganz schön in die Hose gehen.:streit:
     
  19. Sr.Tieger

    Sr.Tieger Newbie

    Registriert seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester/PA
    Ort:
    52538 Selfkant
    Akt. Einsatzbereich:
    plastische/Unfall Chirurgie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hy,
    ich bin Mentor bzw Praxisanleiter,und würde mir wünschen wenn man mich auf meine Fehler anspricht.Frag ihn doch einfach warum er die Hädedesinfektion nicht macht.aber wenn ich an meine schülerzeit dencke weis ich nicht ob ich ihn angesprochen hätte.kann deine ängste schon verstehen.es wäre nicht gut dies in einem zwischengespräch anzusprechen.denn ich glaube du hättest es auch nicht gerne wenn man dir deine fehler erst in diesem gespräch mitteilt.dann warte doch dein zeugniss ab und gehe später zu ihm und sage was dir an ihm aufgefallen ist. liebe grüsse und im nächsten einsatz einen besseren ,verantwortungsvolleren PA::nurse:
     
  20. Die Jette

    Die Jette Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie/Gyn
    Funktion:
    Praxisanleitung
    Hallo,
    bin ebenfalls Praxisanleiterin.
    Ich würde es begrüssen, wenn ich auf meine Fehler angesprochen werde.
    Natürlich spielt der richtige Zeitpunkt (Atmosphäre, Verfassung etc.) und die "Musik" für die Aufnahme der Kritik eine wichtige Rolle.
    Auch wir Examinierte sind darauf angewiesen, auf Fehler hingewiesen zu werden, die sich in der Routine einschleichen. Leider sehen das nicht alle KollegInnen so, wie gesagt leider.
    Mir fällt es in machen Situationen auch nicht leicht meine KollegInnen zu kritisieren.Doch mittlerweile habe ich die Nase voll, den Mund zu halten.
    Schliesslich fungieren wir als Vorbilder (nobody is perfect).
    Mich wurmt es, dass die Azubis immer Angst haben müssen , schlecht beurteilt zu werden.
    Habt Ihr keine Selbsteinschätzung?
    Wenn eine schlechte Beurteilung erfolgt, ist diese begründet?
    Es gibt doch sicherlich im Beurteilungsbogen den Punkt:
    kann Kritik annehmen - kann Kritik äussern oder
    "zeigt sich schwierigen Situationen gewachsen"?

    Fazit:
    Nur Mut:daumen:, sonst verändert Ihr nichts.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sind eure Mentoren Forum Datum
Meinung zum Leitbild, was sind eure Meinungen!? Ausbildungsvoraussetzungen 24.02.2013
Wie groß sind eure Kurse? Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.05.2010
Als Krankenpflegeschüler im Altenheim... wie sind eure Erfahrungen? Ausbildungsinhalte 14.02.2009
Fachwissen und Eure Erfahrungen sind gefragt... Nephrologie / Urologie 02.08.2006
Ausbildung mit 32, wie sind eure Erfahrungen? Talk, Talk, Talk 19.12.2004

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.