Sind diese Arbeitszeiten okay?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von kleines-Biest82, 27.01.2005.

  1. kleines-Biest82

    Registriert seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben in der Klinik in der ich arbeite seit ca 1 Jahr neue Arbeitszeiten.
    Aber ist das so auch rechtens??? bei 38,5 Stunden Woche.

    Früh =6:30 - 13:45 Uhr (inkl. 30 min Pause)

    Spät 1 =12:45 - 20:00 Uhr (inkl. 30 min Pause)
    Spät 2 =13:30 - 20:45 Uhr (inkl. 30 min Pause)

    Nacht =20:30 - 7:00 Uhr (eigentlich 45 min Pause aber dann doch nicht weil man im
    Nachtdienst alleine ist)

    Wir arbeiten jede Woche von Mo - Fr und
    dann arbeitet man jedes 3. Wochenende (Früh 6:30 - 14:30 Uhr
    Spät 12:45 - 20:45 Uhr)

    das heißt regulär Mo Di Mi Do Fr Sa So
    Mo Di Mi Do Fr (Sa + So frei)
    Mo Di Mi Do Fr (Sa + So frei)
    =12 Tage arbeiten /2 tage frei /5 Tage arbeiten /2 tage frei/ .....

    Ist das denn zulässig? wie viele Tage darf man den hinter einander arbeiten? Und wie müssen da die freien Tage sein???

    Wenn dann noch 2-3 Leute krank werden war es auch schon passiert das man

    =13 Tage arbeiten /1 tage frei /6 Tage arbeiten /1 tage frei !!!

    Und dann noch ein Problem: eine Kollegin von mir ist Schwanger und der Arbeitgeber ist auch darüber informiert! Sie hat weiterhin genau die gleichen Arbeitszeiten. Nur das Sie nicht mehr alleine arbeiten darf. Und den Spätdienst 2 (siehe oben) und Nachtdienst nicht mehr macht! Dafür muss der Nachtdienst, an den Tagen wo sie mit Spät2 dran wäre, schon um 19:45 anfangen! Und hat dadurch eine noch längere Arbeitszeit. Hat aber gleiche Anzahl der Arbeitstage wie alle anderen (siehe oben)!

    Bin ganz neurugig auf antworten!

    Danke im voraus kleines-biest82
     
    #1 kleines-Biest82, 27.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2005
  2. alesig

    alesig Poweruser

    Registriert seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayernland
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo
    Wenn die Staionsleitung es geschickt anstellt, kann sie Dich sogar 19 Tage am Stück zum Arbeiten einteilen ohne ein Gesetz zu verletzen.
    Pause bedeutet ich kann in dieser Zeit tun und lassen was ich will, wenn ich natürlich alleine bin habe ich rechtlich gesehen auch keine Pause. Fällt bei uns im Haus der Springer aus der für meine Pausenablösung Nachts zuständig ist, schreibe ich mir 30 Minuten Plus in den Dienstplan.
    Habt ihr einen Betriebsrat ? Sprecht den mal auf die Nächtlichen "Nichtpausen" an.
    Alesig
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sind diese Arbeitszeiten Forum Datum
News Rund 60 Prozent der Altenpflegekräfte sind unzufrieden Pressebereich 25.11.2016
News Pflege: Beratung am Telefon und zu Hause sind gefragt Pressebereich 03.11.2016
News Wie verlässlich oder reliabel sind allgemeinärztliche ICD-10-Diagnosen - und zwar auch ohne... Pressebereich 22.10.2016
News Bitkom-Studie: Foren und Blogs zu Gesundheitsthemen sind bei Deutschen beliebt Pressebereich 30.09.2016
Wieso sind OTA-Ausbildungen mehr vertreten als I/A/CTA? Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.