Silikonspray bei der 5008?

Dieses Thema im Forum "Dialyse" wurde erstellt von Werner Rathgeber, 11.10.2014.

  1. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen!

    Sprüht Ihr regelmäßig Silikon an die Konzentrat- Ansaugstäbe bzw. Dialysator Kupplungen?
    Oder was macht ihr, wenn sich die Stäbe nur sehr schwer aus der Halteposition bewegen lassen?

    Viel Grüße

    Werner
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Bezieht sich deine Frage jetzt nur auf die 5008 ?
    Bei uns machen das die Techniker automatisch bei der Wartung und wir zwischendurch wenn es kaum noch flutscht :D Wobei manchmal auch schon ein kurzes Bad in heissem Wasser reicht, gerade wenn die Kupplungen und Stabhalter sichtbar verdreckt sind.
     
  3. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Ja, nur auf die 5008 (wir haben keine andere!)

    Vielen Dank!

    Werner
     
  4. homburger

    homburger Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bitte kein Silikonspray verwenden, das ist kontraproduktiv und kann dazu führen das die O-Ringe / Dichtungen aufquellen.
    Es gibt kleine Tuben mit sogenanntem UniSilikon welches man zum fetten von O-Ringen verwenden kann. Es kommen zum Teil aber auch teflonbeschichtete O-Ringe zum Einsatz, die benötigen keinerlei Schmierung. Lasst euch dazu am besten von eurem FME Techniker am Gerät beraten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Silikonspray 5008 Forum Datum
Silikonspray in der Anästhesie Intensiv- und Anästhesiepflege 03.04.2002
Insider-Frage Fresenius 5008 Dialyse 18.11.2011
Fresenius 5008 - SN-Druckgrenzen Dialyse 27.04.2011
5008 - Fehler negativer Druckhaltetest Dialyse 26.10.2010
5008: Blutvolumengeregelte Ultrafiltration Dialyse 14.04.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.