Silberhaltige Wundauflagen bei Kindern?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zur Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von 2525, 29.08.2008.

  1. 2525

    2525 Newbie

    Registriert seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    KITS
    Kann mir mal jemand helfen,
    zur Therapie einer Verbrennung 2ten Grades kenne ich die Behandlung mit Aquacel Ag (Hydrofaser + Silber) jetzt habe ich heute von einer Kollegin die Info erhalten, dass Silberhaltige Verbände nicht bevorzugt in der pädiatrie besonders in sehr jungen Jahren verwendet werden.
    Die Begründung blieb jedoch aus und ich kann mir auch keinen Reim drauf machen - bin aber auch erst sehr neu in der Pädiatrie -
    Kennt jemand vieleicht eine Studie zur Verträglichkeit dieser Verbandstoffe bzw. Silber?
    Ich finde nirgends was.

    Danke schonmal im vorraus.
     
  2. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Die meisten Wundexperten arbeiten in der Erwachsenenkrankenpflege. Aus diesem Grunde werden wir Dir wenig bis gar keine Auskunft geben können zu Deiner Anfrage.

    An die Admins: kann man diesen Thread ins "pädiatrische" Forum zu den ExpertInnen verschieben?
    Diese haben evtl. Erfahrung oder sogar echtes Wissen...

    LG
    Trisha
     
  3. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Trisha,
    die Wundexperten bei den Kikras werden auch diesen Thread hier finden, denke ich...
     
  4. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Hallo flexi,

    in der Kinderkrankenpflege hat man nicht allzu viel mit den klassischen chronischen Wundarten zu tun, aus diesem Grunde gehe ich stark davon aus, dass "Kikras" weniger im Forum Wundmanagement stöbern....
    Mit Verlaub, ich habe es ins hiesige Forum verschoben :-).

    LG
    Trisha
     
  5. Meggy

    Meggy Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    freiberufliche Kinderkrankenschwester
    Ort:
    bei Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Familienberatung, Dozentin im Gesundheitswesen
    Hallo,

    ich bin keine "Wundexpertin" aber Kikra und ich weiß nur, dass die silberhaltigen Salben z.B. Flammacine in Verruf geraten waren, weil sie dauerhafte Hautverfärbungen verursacht hatten.

    Vielleicht hilft Dir das weiter.
    Und vielleich können zu Thema Hautverfärbung durch Silber die Wundexperten dann auch noch Ihr Fachwissen dazu geben.

    LG,
    Meggy
     
  6. paulanton

    paulanton Newbie

    Registriert seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    zufällig bin ich bei Eurem Thema gelandet, der letzte Eintrag ist zwar schon älter aber ich möchte trotzdem was loswerden.
    Bis vor kurzem arbeitete ich in einer interdisziplinären Kindernotaufnahme und dort benutzen wir sehr gerne Silberhaltige Wundauflagen bei Verbrühungen / Verbrennungen. Meistens Urgotül SAg. Das Silber hat meines Wissens eine Antibakterielle Wirkung.
     
  7. Melisande

    Melisande Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.12.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Baden-Württenberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    SL
    Wir hatten ein Schulkind mit einer Hüft-OP.Durch den Wundverband entwickelte sich eine Spannungsblase unter dem Pflasterrand.Da nahmen wir die silberhaltige Wundauflage,nach Vorschrift beließen wir sie die nächsten vier Tage drauf.Danach beim vorsichtigen feuchten Ablösen mit Ringerlösung,fanden wir eine trockene verheilte Hautstelle vor.
    LG
    Melisande
     
  8. Oliwaes

    Oliwaes Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.10.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    pädiatrische Onkologie/Hämatologie, Diabetologie, Kinder- und Jugendpsychatrische Patienten
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo,

    wir haben auf unserer Station auch des Öfteren Kinder mit Verbrennungen bzw. Verbrühungen! In der Regel behandeln wir immer mit Silberhaltigen Salben (Flammacine). nach Gesprächen mit einigen (Klein-)kindern erfuhr ich, dass die Behandlung recht angenehm entfunden wird. Mit Auflagen Silberhaltigen Auflagen arbeiten wir dagegen eher sehr selten bis garnicht!

    MfG Oliwaes
     
  9. Sokrates

    Sokrates Newbie

    Registriert seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Da kann ich auch etwas beantworten. An der Kinder-Uniklinik des Saarlandes Homburg gibt es den Chefarzt Dr. Meyer (richtig geschrieben?) der kennt sich sehr gut mit solchen Dingen aus. Auch wenn es schon ein halbes Jahr her ist, als deine Frage gestellt wurde, für die Zukunft kann man ihn sicherlich mal anfragen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Silberhaltige Wundauflagen Kindern Forum Datum
Unterschiede zwischen silberhaltigen Wundauflagen? Wundmanagement 27.02.2009
Octenisept und silberhaltige Wundauflagen Wundmanagement 07.05.2007
Vorstellungsge. bei einer Firma Bereich Wundauflagen als Anwendungsberater! Wundmanagement 04.02.2012
Schmerzen durch Silberwundauflagen? Wundmanagement 24.07.2011
Wundauflagen-Literatur Wundmanagement 04.05.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.