Silastic = ZVK?

Dieses Thema im Forum "Kinderintensivpflege" wurde erstellt von AFi, 27.04.2005.

  1. AFi

    AFi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Guten morgen allerseits!

    Ich diskutiere seit einigen Tagen mit einer Kollegin, ob nun ein Silasitc auch als zentraler Katheter bezeichnet werden kann, oder nicht.
    Ich bin der Meinung, JA, denn er wird zwar von peripher gelegt, ideale Position ist aber die selbe wie beim ZVK!
    Liege ich falsch, oder meine Kollegin???

    Danke
    AFi
     
  2. alexia

    alexia Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester mit Fachausweis Intensivpflege
    Ort:
    Bern
    hallo!


    also ich würde einen silastic bei korrekter lage als zvk bezeichnen. auch wenn man weder blut abnehmen noch einen zvd messen kann. aber wenn er korrekt liegt ist es für mich ganz klar ein zentraler zugang!


    gruss aus zürich, alexia
     
  3. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Hi,

    zentral ist es wenn es unmittelbar am Herzen liegt. Was sagen die Ärzte darzu?

    Schon einen ZVD an einem Katheter der in die vena femorlias liegt ist nicht verwertbar (höchstens orientierend) da er nicht "zentral" liegt.

    Grüße Tobias
    p.s. was ist ein "silastic", ist das ein einlumiger Kathter der über die vena brachialis bis vor den Vorhof geschoben wurde (=Cavafix)??
     
  4. AFi

    AFi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Silastic ist ein ganz dünnes Katheterlein, das über einen Abbocath und damit über periphere Venen gelegt werden kann. Wird bevorzugt bei Frühgeborenen und Säuglingen verwendet. Allerdings darf kein Blut drüber laufen, oder abgenommen werden und die maximale Laufgeschwindigkeit sind 15 ml/h. "Platzt" auch mal gerne das Teil!

    Gruss
    AFi
     
  5. alexia

    alexia Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester mit Fachausweis Intensivpflege
    Ort:
    Bern
    ich kenne eine klinik, die silastic katheter direkt in die subclavia einlegt. und damit sind sie dann fast ein "echter zvk". :engel:
     
  6. corpax

    corpax Newbie

    Registriert seit:
    18.09.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss nicht ob euch das weiterhilft, aber ich habe gelernt, dass ein ZVK über periphere (brachialis, femoralis,...) und zentrale (jugularis interna/ externa, subklavia) Zugangswege gelegt werden kann. Entscheidend ob es ein zentraler Zugang ist, ist die Lage der Katheterspitze. Wenn die in den herznahen Hohlvenen liegt, ist es ein zentraler Zugang.
     
  7. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Ja, genau das habe ich auch gemeint. Ich habe mich nur doof ausgedrückt!:knockin:
    Super beschrieben, corpax!!:weiberheld:

    Grüße Tobias
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.