Sick Sinus Syndrom (SSS)?

Tisi

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
155
Alter
37
Standort
Heiligkreuz
Beruf
Krankenschwester
Hallöchen!

Hab mal ne Frage, weiß jemand was genau beim SSS passiert?
Was sind die Konsequenzen und wie sieht die Behandlung aus?

Freu mich auf Antworten, Tisi
 

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo Tisi,


Sick Sinus Syndrom ist der Überbegriff für einige Herzerkrankungen – (Syndrom des kranken Sinusknoten)

So einfach lässt sich deine Frage nicht beantworten – zumindest nicht so schnell, da es sich um ein komplexes Thema handelt ....

Es handelt sich um eine Gruppe von Herzrhythmusstörungen, die sich auf den Sinusknoten, die Leitungsbahnen in den Vorhöfen oder den AV-Knoten beziehen.

Dazu gehören ischämische und degenerative Schädigungen der Vorhofmuskulatur, (schwere Schädigungen des Myokards – des rechten Vorhofes) ...

Unter SSS fallen:

- AV-Block Grad I – (Typ Wenkebach)
- AV-Block Grad II – (Typ Mobitz)
- AV-Block Grad III – totaler AV-Block
- Sinusbradykardie – HF deutlich unter 50 auch tagsüber
- Asystolie
- Pulslose elektrische Aktivität


Behandelt wird mittels Antiarryhtmika oder ein Schrittmacher wird implantiert.

Ich hoffe, fürs Erste konnte ich dir helfen - wenn du mehr darüber wissen möchtest, einfach nachfragen ...

Liebe Grüße aus Wien

Gaby
 

david

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.05.2002
Beiträge
149
Hi Gaby und Tisi und alle anderen!

Meiner Meinung nach sind die AV-Blocks nicht direkt unter das SSS einzuordnen. Ein AV-Block ist ja eine Überleitungsstörung, die zwischen Vorhof und Kammer entsteht ('atrio-ventrikulär'). Der Sinusknoten ist ja weiter "oben". Ich glaube SSS beschreibt daher nur einen kranken Sinusknoten an sich.

Und das hat nicht nur bradykarde, sondern auch tachykarde Auswirkungen. Der Patient kann also sowohl dauerhaft unter 50 HF im Sinusrhythmus bleiben, wie auch stufenlos in ein Vorhofflattern oder -flimmern übergehen. Die Diagnose 'Bradykardie-Tachykardie-Syndrom' ist ja mit SSS gleichzusetzen.

Oder seh ich das zu eng? Ein AV-Block wird ja niemals tachykard.

Übrigens: Selten aber doch kommt es vor, dass das Erregungsleitungssystem bei einer anderen Herzoperation 'beleidigt' wird. Grade haben wir wieder genau so einen Patienten, der sowohl um einen Schrittmacher, wie um eine arrhythmische Therapie nicht herumkommt nach seiner Bypass- & Klappenersatz-OP.

+lg, david
 

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo David,



Das Bradykardie-Tachykardie-Syndrom ist eine Variante des Sick-Sinus-Syndroms, bei dem Vorhofflattern und -flimmern mit ausgedehnten asystolischen Perioden abwechseln.

SSS umfasst ein breites Spektrum von Störungen der Sinusknotenfunktion.

Ob du jetzt einen AV-Block in SSS hineinnimmst, oder als eine Auswirkung – Folge von SSS – darüber können wir verhandeln ....

Tatsache ist bei SSS hast du:


- einen unregelmäßigen R- Zacken- Rhythmus
- die R-Zacken-Frequenz zw. 30 – 100/Min. schwankt
- QRS ist unauffällig

Bei einem Wenkebach:


- sind die R-Zacken ebenfalls unregelmäßig
- R-Zacken-Frequenz mehr oder weniger verlangsamt
- QRS ist unauffällig

Usw. .... – trotzdem sehen beide ganz anders aus! Unterscheidungsmerkmale sind unter anderem der PQ-Abstand. Beim SSSS ist der PQ-Abstand normal, während es bei einem Wenkebach zu einer Verlängerung des Intervalls – bis hin zum Ausfall einer Kammerregung kommen kann.

Vermutet wird, dass es sich bei SSS um einen intrinsischen Defekt des Sinusknoten handelt. Bei sehr vielen Patienten ist es jedoch so, dass sich die Veränderungen nicht nur auf den Sinusknoten beschränken. Häufig besteht gleichzeitig eine AV-Knoten-Störung.

Das Syndrom des kranken Sinusknotens umfaßt die persistierende Sinusbradykardie, den sinuatrialen (SA-)Block, der sich als sinuatrialer Wenckebach-Block, als kompletter sinuatrialer Block und als Sinusarrest (die Sinusimpulse können die Vorhöfe nicht aktivieren) manifestieren kann. Wenn beim letzteren kein Ersatzschrittmacher aktiv wird, folgen hämodynamischer Kollaps und Synkope. Zahlreiche externe Einflüsse auf die Herzfrequenz können eine Synkope auslösen. Man nimmt an, daß es sich beim Sick-Sinus-Syndrom um einen intrinsischen Defekt des Sinusknotens handelt. Bei vielen Patienten gibt es jedoch Hinweise, die nahelegen, daß die Veränderungen nicht nur auf den Sinusknoten beschränkt sind. Gleichzeitig bestehende AV-Knoten-Störungen sind häufig.

Ein AV-Block wird in seinem Verlauf – bradycard – aber niemals tachycard.

Wir beobachten es „unseren“ Kindern immer wieder, dass das Erregungsleitungssystem bei einer Herzoperation in Mitleidenschaft gezogen wird. Manchesmal erholt es sich wieder, manche Kinder bekommen wir vom Schrittmacher nicht weg – eine Implantation wird notwendig.

Grüße von den "Kleinen" an die "Großen"


Gaby
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!