Sicherheitskanülen für i.m.-Injektionen?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von schattenblume, 23.06.2008.

  1. schattenblume

    schattenblume Stammgast

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Dipl. Pflegewirtin (FH)
    Hallo zusammen,

    hat jemand von euch schon erfahrungen mit sicherheitkanülen für i.m.-injektionen? wenn ja, welche verwendet ihr?

    gruß
    schattenblume
     
  2. Nig

    Nig Newbie

    Registriert seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hameln
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachbereich Medizin/JA
    Wir verwenden für alle Injektionen und Blutabnahmen Sicherheitskanülen,bzw Sicherheitsbutterflys. Sind super zu handhaben und ist meiner Meinung nach eine gute Investition. Kann leider grad nicht sagen, von welchem Hersteller die sind.
     
  3. engel0726

    engel0726 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Düsseldorf
    Beim risperdal consta sind die von natur aus dabei, is ja ne fertigspritze.
     
  4. *Mara*

    *Mara* Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Oldenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Notaufnahme
    Hallo!
    Wir verwenden auch für Blutentnahmen, Zugänge legen etc. Siherheitskanülen. Finde ich auch eine wirklich gute Investiotion!
    LG Marina
     
  5. blubbblubb

    blubbblubb Gast

    Hi

    Muss mal dumm nachfragen, was damit gemeint ist?

    Also beim Venflon, kenne ich solche, wenn die Nadel gezogen wird, "springt" sowas wie ne Röhre autumatisch drüber.

    Bei der Blutentnahme kenne ich es so, das man einen Schutz umklappt.

    Und bei s/c kenne ich es so, das nach Injektion auch so ne Art Röhre automatisch drüber geht.

    Is sowas gemeint?
    Finde keine passenden Bilder dazu.

    blubbblubb
     
  6. schattenblume

    schattenblume Stammgast

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Dipl. Pflegewirtin (FH)
    @blubbblubb: Ja, sowas ist gemeint!
    Gibt es hier jemanden der mir den Hersteller solcher i.m. Kanülen nennen kann? Das wäre echt super...
    Die zur Blutentnahme und s.c.-Injektion wenden wir schon an, wollen jetzt aber auch i.m-Injektionen hiermit machen. Finden aber leider keinen Hersteller...

    Gruß Schattenblume
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sicherheitskanülen für Injektionen Forum Datum
Sicherheitskanülen Intensiv- und Anästhesiepflege 12.09.2007
Job-Angebot Stationsleiter in der Intensivpflege (m/w) für eine pneumologische Intensiv- und Intermediate Care S Stellenangebote Gestern um 13:19 Uhr
Impfschutz für die Ausbildung Hepatitis A+B Adressen, Vergütung, Sonstiges Gestern um 08:44 Uhr
News Niels H.: Nach Mordserie geht‘s für Kollegen um die Resilienz Pressebereich Gestern um 07:52 Uhr
Job-Angebot Pflegefachkräfte für die 1:1 Pflege in Heidelberg Stellenangebote Donnerstag um 11:05 Uhr

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.