Sensor-Matte: freiheitseinschränkende Maßnahme?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Alpensturm, 03.12.2013.

  1. Alpensturm

    Alpensturm Newbie

    Registriert seit:
    03.12.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Bei uns in der Klinik werden schon seid längerer Zeit Sensormatten (ua. im Rahmen der Sturzprophylaxe verwendet) verwendet.Jetzt meinte ein neuer Kollege das diese wie Bettgitter unter freiheitseinschränkende Maßnahmen fallen und es dazu einen Gesetzestext gibt.

    Ich hab schon ein bisschen gegoogelt, bin aber nicht fündig geworden. Kennt sich damit jemand aus bzw. kann mir jemand sagen wo ich die entsprechende Passage im Gesetz finde?

    Danke, liebe Grüße
    Isabell
     
  2. squaw

    squaw Poweruser

    Registriert seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    1
    Da mit einer Sensormatte lediglich angezeigt wird, daß der Patient aufsteht, wird er durch sie nicht seiner Feiheit beraubt. Er kann ja immer noch von A nach B gehen; das heißt, daß seiner persönliche Bewegungsfreiheit durch die Matte nicht eingeschränkt wird. Er ist immer noch frei, seinen Aufenthaltsort zu wählen. Eine Freiheitsberaubung lt. § 239 Abs. 1 StGB wären Fixierungen, ein Stuhlbrett, das berühmte Bettgitter; aber auch die Wegnahme seiner Kleidung, Schuhe oder manchmal auch der Brille. Auch, wenn ihm sein Rollstuhl nicht mehr zur Verfügung stünde, wäre das eine Freiheitsberaubung. Wichtig in der Sturzprophylaxe ist allerdings auch, daß der Bewohner /Patient nicht durch die Matte hinfallen kann...
     
  3. Maria Teresa

    Maria Teresa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Studentin FH
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    es ist keine freiheitsentziehende Maßnahme. Die Aktion der Pflegekraft, die darauf folgt, könnte es aber sein.
     
  4. Alpensturm

    Alpensturm Newbie

    Registriert seit:
    03.12.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten. Ich hab nochmal bei der Patientenvertretung angerufen. Wie vermutet ist es keine freiheitseinschränkende Maßnahme :-)
     
  5. Ente_24

    Ente_24 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Funktion:
    Seniorenflüsterer
    Ich habe dieses Ding auch mal ausprobiert ... der Patient wäre fast über die Matte gestolpert, Alarm ausgelöst hat diese jedoch nicht ... Seht also zu, daß das Ding in einwandfreiem Zustand ist und nicht noch zur Stolperfalle wird (man beachte v.a. das Verbindungskabel zur Klingelanlage).
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ist OffTopic, aber legt sie auch richtig rum ^^

    Haben die Mitarbeiter einer Station ebenfalls von erhöhter Stolpergefahr gesprochen. Obwohl ich der Meinung war und bin, man kann das Ding doch mit gesundem Menschenverstand nicht falsch rum hinlegen...: Doch man kann!
     
  7. Maria Teresa

    Maria Teresa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Studentin FH
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Bei uns sind diese Matten seit Jahren im Einsatz. Gestolpert ist bisher keiner. Wir haben gute Erfahrungen damit.
     
  8. Alpensturm

    Alpensturm Newbie

    Registriert seit:
    03.12.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt immer Spezialisten die entgegen dem gesunden Menschenverstand an gewisse Dinge rangehen ;) Kenne sowas auch...ich sage nur Trockenmittel aus dem Tablettenblister rausschneiden und verteilen.
     
  9. Ente_24

    Ente_24 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Funktion:
    Seniorenflüsterer
    ... Sie lag richtig rum ...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sensor Matte freiheitseinschränkende Forum Datum
News Fraunhofer Forscher haben Druckmessstrumpf für Diabetiker mit integriertem Sensorsystem... Pressebereich 05.05.2015
Reinigung/Desinfektion von O2-Sensoren Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 30.08.2013
Flowsensor - mehrfach verwenden? Intensiv- und Anästhesiepflege 25.11.2007
Gelmatten vs. viskoelastischer Schaumstoff zur Dekubitusprophylaxe im OP/Endoskopie OP-Pflege 27.01.2012
Anti-Rutsch-Matten zur Sturzprophylaxe Fachliches zu Pflegetätigkeiten 18.07.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.