Selfcaredialyse?

Dieses Thema im Forum "Dialyse" wurde erstellt von Hajo, 13.01.2007.

  1. Hajo

    Hajo Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Ylikiiminki
    Akt. Einsatzbereich:
    Nephrologie
    Funktion:
    Patientenplanung, Satellitendialysen, Kinderdialysen,Vergiftugen, überall wo es Stechprobleme gibt
    Hallo Dialysefreaks:D

    Hab mal wieder eine Frage die mir unter den Nägel brennt.

    WIE sind bei euch die Selfcaredialysen organisiert.

    Genauer: Sind diese Patienten im normalen Stationsablauf oder sind sie von den Fullcaredialysepatienten räumlich getrennt???

    Vielen Dank für antworten

    Gruss aus Elchland Hajo:daumen:
     
  2. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Moin Hajo!

    Bei uns sind das die minimal-care-Dialysen:

    Geistig und körperlich fitte, meist junge und berufstätige Patienten kommen am späten Abend, bereiten sich ihre Maschinen selbst vor, hängen sich meistens auch selbst an (inklusive Punktion) und steuern ihre Behandlung alleine.

    Arztvisite gibt es nur einmal im Monat, meistens sind zu dieser Zeit maximal zwei Pflegekräfte für das gesamte Zentrum im Dienst.

    Vorteil: Die Dialysen laufen die ganze Nacht und die Patienten gehen morgens zur Arbeit und die Plätze werden wieder für das "normale Programm" genutzt.

    Außerdem gibt es die Heimdialyse, bei der der Patient seine eigene Maschine
    in einem extra Raum stehen hat und er mit mehr oder weniger Hilfe der Angehörigen seine Behandlung selbst durchführt.
    Zur ärztlichen Kontrolle findet monatlich eine Zentrumsdialyse bei seinem behandelnden Nephrologen statt.

    Ich hoffe, das ich Dir weiterhelfen konnte!

    Viele Grüße aus dem schneefreien Bayern!
     
  3. Hajo

    Hajo Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Ylikiiminki
    Akt. Einsatzbereich:
    Nephrologie
    Funktion:
    Patientenplanung, Satellitendialysen, Kinderdialysen,Vergiftugen, überall wo es Stechprobleme gibt
    Hallo Werner

    NACHTDIALYSEN!! Heist das 8 Stunden und der Pat. schläft.

    Wenn ja dann ist das das non plus Ultra, würde ich glatt behaupten.

    Was ich noch fragen will sind die Selfcares getrennt von den fullcares oder nicht??

    Gruss Hajo
     
  4. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Hallo Hajo,

    genau, der Patient erledigt seine Dialysebehandlung "im Schlaf".

    Ich kenne auch einen Dialysepatienten, der sich zu Hause 10 bis 12 Stunden dialysiert. Dafür leistet er sich einen groben Ernährungsfehler: Er trinkt Cola!

    Seine Werte sind OK und er sagt, das Cola trinken für ihn eine große Lebensqualität darstellt.

    Die "minimal-care" Dialysen laufen an den gleichen Maschinen wie die "normalen" Dialysen im Anschluß an das normale Programm.

    Somit sind die Maschinen gut ausgelastet.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.