selbst kündigen obwohl Bezug von Krankengeld

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von derdj, 09.07.2014.

  1. derdj

    derdj Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin seit mitte Januar krankgeschrieben ( Burn Out ), beziehe daher seit ende Februar
    Krankengeld. Könnte eventuell jetzt ab dem 1.9.14 eine neue stelle antreten.
    Kann ich während der Krankheit kündigen? Bekomme ich dann trotzdem noch Krankengeld bis ich
    gesund geschrieben werde?
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Natürlich kannst Du auch während einer Krankschreibung kündigen. Achte auf die Frist, zum 31.8. ist es nicht mehr lang hin.
     
  3. derdj

    derdj Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info! Und wie wäre das mit dem Krankengeld....
     
  4. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Solange du krank geschrieben bist, bekommst du Krankengeld. wenn du ab 1.9. wieder af bist, läßt du dir dies auf dem Zahlschein der Krankenkasse bestätigen.
     
  5. derdj

    derdj Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke,

    eine Frage noch:
    Ich habe jetzt die Stelle ab dem 01.09.14 fest, werde in den nächsten paar Tage kündigen.
    Hatte vor 2 Wochen in der alten Fa. eine Wiedereingliederung, die ich am zweiten tag abgebrochen habe.
    Wie verhält sich das jetzt gegenüber der Krankenkasse, wenn ich weiterhin krankgeschrieben bin bis zum Beginn in der neuen
    Arbeitsstelle. In die alte Fa. will und kann ich gesundheitlich und nervlich nicht mehr.
    Soll ich dieKrankenkasse vorab anrufen? Sagt sie was meinem neuen Arbeitgeber?

    Vielen Dank für die Antworten....
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Du bist bis zum 31.8. krank und hast dann einen neuen AG!? Thats it. Kein Problem
     
  7. derdj

    derdj Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke. Soll ich da die Krankenkasse informieren?
    Darf sie was dem neuen AG mitteilen?
     
  8. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Wer ist mit Sie gemeint? Die Krankenkasse? Die darf garnix weiter geben.
     
  9. derdj

    derdj Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ...der alte AG ja auch nicht, oder?
    Das heist ich bin praktisch bis zum 31.08.2014 krankgeschrieben und geh dann ab dem 01.09.2014 zum neuen AG....;=)
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn Du noch fristgerecht kündigen kannst oder aber einen Aufhebungsvertrag bekommst, ja. (Wobei der AG hier wohl kaum einen Aufhebungsvertrag verweigern würde, bei abgebrochenem Wiedereingliederungsversuch.)

    Du musst die Krankenkasse über den AG-Wechsel informieren; der neue AG braucht eine Bestätigung Deiner Krankenversicherung, damit er weiß, wohin er die Beiträge überweisen soll. Mehr, als dass Du dort versichert bist, teilt ihm die Kasse nicht mit.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - selbst kündigen obwohl Forum Datum
News Modellprojekt: Pfleger dürfen bald selbst behandeln Pressebereich 10.10.2016
Altenpflegekräfte - behindern sie selbst Neuerungen? Der Alltag in der Altenpflege 04.10.2016
Selbstständigkeit - PDL Weiterbildung oder Pflegemanagement? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 01.05.2016
News Pflegeberufe: Die Generalistik ist kein Selbstzweck Pressebereich 18.03.2016
News Pflegekammer: Wichtiger Schritt Richtung Selbstverwaltung Pressebereich 03.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.