Sehstärke von 6 Dioptrien - Brille kaputt, was tun?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Sibylla, 31.01.2010.

  1. Sibylla

    Sibylla Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wünsche euch nen schönen guten Tag,
    wie man sehen kann, bin ich neu hier und brauche wirklich euren Rat. :'(

    Ich arbeite seit dem 1. September 09 im Krankenhaus als Krankenschwester,
    bzw. mache dort ein Freiwilliges Soziales Jahr.

    Nun habe ich aber ein Problem, ich bin 19 Jahre alt
    und trage eine Brille und bin so ziemlich blind, habe ich jedenfalls das Gefühl, wenn ich die Brille nicht trage.
    Leider ist sie mir heute kaputt gegangen, (klingt echt erbärmlich)
    aber jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll..

    Kann man sich wegen sowas Krankschreiben lassen?
    Allerdings klingt es doch ziemlich bescheuert, wenn ich denen sage, dass ich nicht kommen kann, weil meine Brille kaputt gegangen ist..

    oder soll ich trotzdem arbeiten gehen?

    Ich will keinem Patienten nen Löffel ins Ohr schieben oder so. :S

    Naja,
    liebe Grüße
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Normalerweise hat man doch eine Ersatzbrille, oder?

    krankschreiben wird dich deshalb sicher keiner.
     
  3. Sibylla

    Sibylla Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nee, habe ich leider nicht, sonst würde ich hier jetzt nicht reinschreiben.

    Und ja, das habe ich mir gedacht. :/
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Kann ich mir jetzt kaum vorstellen, dass jemand mit dieser Sehstärke nicht noch eine alte Brille zuhause hat.

    Selbst ich mit deutlich weniger Dioptrin habe noch eine alte Brille für den Fall der Fälle.

    Ja, ich denke du hast ein Problem.
    Auf Station anrufen, den Fall erklären, morgen früh zum Optiker und Ersatz besorgen.

    Eine Krankschreibung kann ich mir hierbei nicht vorstellen.
     
  5. Sibylla

    Sibylla Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So ist es leider, meine Augen werden immer schlechter, und ich habe eben keine Ersatzbrille, auch nicht zu Hause, selbst wenn ich zu Hause eine hätte,

    wäre sie 1. viel zu schwach und 2. Ich kann nicht einfach mal für ca. 100 Euro nach Hannover fahren, dann wieder zurück nach BaWü. ;)

    Jepp, darauf wäre ich jetzt auch selber gekommen, nur weiß ich echt net, wie ich arbeiten soll, ich hoffe es geht nix schief. :P

    Trotzdem, danke, für deine äußerst nette Antwort.

    Liebe Grüße.
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Na, die reissen dir schon nicht den Kopf ab... (gibt immer so eine Sauerei)

    Mir wäre nur eine schwächere Brille lieber als garkeine, aber der Weg ist ein Argument.

    Dann viel Glück
    Narde
     
  7. mutters-kind

    mutters-kind Poweruser

    Registriert seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Huhu...

    nicht verzagen,dass gleiche Problem hatte ich auch mal.....hatte zwar noch meine alte Brille,aber die Sehstärke hatte sich so verändert,dass ich mit dem Ersatzt nicht wirklich geradeaus gucken konnte.Ich habe meiner SL das Problem geschildert,spoantan eine freien Tag bekommen und bin schleunigst zum Optiker,der mir zum Glück auf sehr schnellem Wege ein neues Glas besorgt hat.
    Ich muss ehrlich sagen,ich wäre mit meiner alten Brille weder Auto gefahren,noch hätte ich mich getraut,irgendwelche Perfusoren oder Infusomaten zu bedienen,geschweige denn ein Beatmungsgerät...
    Rufe Deine Station an und ich wette,es wird sich eine Lösung finden:trinken:
     
  8. Sibylla

    Sibylla Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ja, danke, das ist ja auch echt eine dumme Situation.
    Ich werde dann einfach mal anrufen, nur ziehen die dann immer son dummes Gesicht.

    Mal schauen, was die sagen werden.
    Danke noch mal für deine Antwort.

    Liebe Grüße. :-)
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Sibylla - ruf sofort an! Nicht warten bis morgen, auch als FSJ sollte man rechtzeitig eine Lösung finden.

    Ich hoffe du kommst heil zum Optiker.
     
  10. Neuron

    Neuron Stammgast

    Registriert seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Hat da der AG nicht ein Problem wegen der BG, dir das Arbeiten überhaupt zu erlauben?:weissnix:

    Keine Ersatzbrille griffbereit zu haben, ist unangenehm, bis zu dieser Minus-Dioprin gibt es aber superbillig und schnell Ersatz sogar in Drogeriemärkten, habe ich vor kurzem gesehen. Vorsicht!! So eine Brille wird sicher nicht einfach so BG und AG mäßig "gewünscht"!
     
  11. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich habe auch minus sechs Dioptrien, und ohne Brille geht bei mir gar nichts. Mein Nahpunkt (der Abstand, bis zu dem ich ohne Brille scharf sehen kann) ist ca. 15 cm von meiner Nasenspitze entfernt. Alles, was weiter weg ist, ist verschwommen. Arbeiten ohne Brille wäre praktisch nicht möglich, beim Medikamente-Richten hätte ich ja fast meine Nase in der Tablettenpackung!

    Für Minus-Dioptrien gibt es im Drogeriemarkt Ersatzbrillen? Wäre mir neu. Ich kenne dort nur Lesebrillen, und die sind Plus und nützen mir nichts.
     
  12. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Vorallem würde ich (-6 Dioptrien) mit diesen Billig-Brilen auch nix sehen. Nicht umsonst kosten die Gläser beim Optiker so viel,es gibt noch mehr im Auge als die Dioptrien,zB Hornhautverkrümmung oder Stabsichtigkeit.
    Ich habe aber auch keine Ersatzbrille, früher habe ich Kontaktlinsen getragen, da hab ich natürlich jetzt keine zu Hause,wär also auch sehr aufgeschmissen.
    Und soeine 400 Euro Brille kauft man sich auch nicht mal eben doppelt,nur so für den Fall"...
     
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Tatsache ist, krankschreiben wegen einer kaputten Brille wird einen keiner. Kosten oder nicht, im Grunde genommen sollte jeder Brillenträger eine Ersatzbrille besitzen. Zuhause hätte ich eine alte Brille, vergesse aber auch immer, sie z.B. in den Urlaub mitzunehmen. Zum Glück ist in den letzten Jahren nie was Ernsthaftes zu Bruch gegangen (hach, werde ich alt und gesetzt :D). Fehlende Schräubchen hab ich schon mal provisorisch durch Nähseide ersetzt.
     
  14. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Das sicher nicht, aber wo ich meine Brille gekauft habe, gibt es auf die 2. Brille nochmal 30% Rabatt.
    Das muss dann ja auch keine Fassung von Joop oder Versace sein.

    @Neuron:
    Was hat die BG mit meiner Brille zu tun, meinem AG ist es egal ob die Fassung bunt oder was auch immer ist.

    Im Drogeriemarkt gibt es Lesebrillen, aber nix was Sybilla weiterbringt.

    Schönen Tag
    Narde
     
  15. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Ich (minus 7 Dioptrie, Zylinder, horrend fehlsichtig wegen Strabismus) habe immer die letzte alte Brille vor der aktuellen irgendwo in Reichweite. Die stimmt nicht mehr so perfekt, aber besser als ganz ohne ist sie in jedem Fall. Wenn du keinen Wert auf den Spezialschliff für extra dünne Gläser legst (der ja unter Umständen ein Vermögen kostet), ist eine Ersatzbrille mit Nulltarifgestell durchaus bezahlbar. Leg dich einfach auf die Lauer bis der nächste Optiker wieder ein Sonderangebot mit Pauschalpreisen hat. Überraschenderweise waren da bei meinem auch meine eher ausgegfallenen Gläser eingeschlossen. So hab ich für eine (zugegeben nicht supermodische) Sonnenbrille mit meiner Glasstärke unter 50€ bezahlt. Bei genauerem Hinsehen fällt halt auf, daß ein Glas doppelt so dick ist wie das andere. Super entspiegelt ist sie auch nicht, aber was soll's. Sie ist zu gebrauchen. :mryellow:

    Und zum Arbeiten gehen... Ich nehme an, als FSJ wirst du keine lebensgefährlichen Eingriffe am Patienten vornehmen. Betten machen oder Tabletts verteilen kann man notfalls etwas vorsichtiger und langsamer auch ohne Brille. Auf deine anderen Tätigkeiten, die absolut ohne Brille nicht zu machen wären muß deine Station dann eben ein paar Tage verzichten, bis du wieder klar siehst.
     
  16. Wieland

    Wieland Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2005
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpfleger
    Ort:
    Jena
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin (Infektologie / Gastroenterologie)
    Funktion:
    Datenschutzbeauftragter / Sicherheitsbeauftragter
    Ich habe -8 Dioptrien und ohne meine Brille bin ich null Arbeitsfähig. Damit ich was erkenne müsste ich es mir 5cm vor die Augen halten.

    Eigentlich ist es eine Unverschämtheit das alle möglichen selbstverursachten chronischen Krankheiten von den Kassen bezahlt werden, aber als Sehgeschwächter bleibt man auf alle Kosten sitzen.

    Wenn meine Brille kaputt ist und ich damit nicht Arbeitsfähig bin sollte so etwas vom Arbeitgeber normal aktzeptiert werden unter der Voraussetzung das ich schnellstmöglich für Ersatz/Reparatur sorge.
     
  17. Ohne Brille hätte ich auch Probleme, zu arbeiten, und sicher wäre es sinnvoll, bei den hier geschilderten Sehschwächen eine Ersatzbrille zu haben, aber wer soll das denn bezahlen? Einige hundert Euro für eine Brille, die ich voraussichtlich nie brauche? Ein Haufen Geld.
    Provisorisch wäre vielleicht eine Korrektursonnenbrille sinnvoll. Kostet zwar auch viel Geld, hat aber auch eine Funktion und liegt nicht nur dumm rum. Man darf nur erwarten, gefragt zu werden, ob man Heino-Fan ist, wenn man mit dem Ding arbeiten geht, aber besser getönt gucken, als gar nichts sehen.
    Die Krankenkassen lassen einen da leider wirklich im Regen stehen. Das Problem ist ja schon, daß man mit starker Sehschwäche und kaputter Brille kaum heile zum Optiker kommt.
    Wer, wie ich, keine Tiere mag, kann sich nicht mal einen Führhund ausleihen.
     
  18. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    @ narde: Nicht die Fassung hat 400 Euro gekostet, sondern die Gläser ;)

    Ich denke auch dass es als FSJlerin zu verschmerzen ist mal nen Tag vor sich hin zu schielen, ich würde aber ohne Brille net zur Arbeit gehen können, sonst geb ich meinem Patienten nachher Lasix statt Plavix oder so, weil ichs net lesen kann...:kloppen:

    Meine letzte Brille ist an die 10 Jahre alt, da würde ich genauso wenig sehen wie ohne. Wie gesagt, man hat nicht zwingend eine Ersatzbrille zu Hause liegen. Ich wprde glaub ich versuchen mir schnell Kontaktlinsen zu besorgen. Naja, oder einfach aufpassen dass meine Brille net kaputt geht...
     
  19. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo,

    also entschuldigt mal

    1. würd ich mich als AG schon dagegen verwehren, jemand einen Arbeitstag zu bezahlen weil, der ohne Brille blind ist und keine Ersatzbrille hat, das geht gar nicht.

    2. Ich weiß nicht wo ihr Einkauft, oder was ihr für Ansprüche habt - ich kann über die Preise nur staunen. Habe im letzten Jahr ne Brille machen lassen, Gleitsicht 450€, dazu die Zweitbrille als Sonnenbrille für 80€ waren 50% Ermäßigung und dann habe ich mir noch ne Ersatzbrille machen lassen. Einfachstes Gestell, eingeschliffen aus Standardrohlingen die bei größeren Optikern vorrätig sind, konnte mir die 3Stunden später holen für 40€, als Ersatz tuts die leicht. Wenn ich so "blind" bin ist ne Ersatzbrille (über)lebenswichtig.

    Denn da kann ich mir ja nicht mal ne Ersatzbrille machen lassen, da finde ich den Optiker gar nicht!

    Ich finde das kann keinesfalls zu Lasten des AG gehen. Sonst stellt keiner mehr Leute mit mehr als 3Dioptrin ein.:P

    Gruß renje
     
  20. mutters-kind

    mutters-kind Poweruser

    Registriert seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Also,schenken würde ich ihr den Tag auch nicht....dieser Tag müsste an anderer Stelle nachgearbeitet werden...klar...

    Aber vielleicht verfügt ja auch nicht jeder Mensch über ein grosses Budget und kann sich eine Zweitbrille leisten????Meine Gläser habe allein 600 Euro gekostet,das Gestell kam noch hinzu...leider hatte selbst die billigste Ausgabe der Gläser nochmal mit 150Euro zu Buche geschlagen....da habe ich auch von einer Zweitbrille Abstand genommen,ich gebe es ja zu...


    Aber was hat der TS denn nun getan???Wäre schön zu erfahren,wie die Sache nun geregelt wurde...:kloppen:
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.