Seele wechseln

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Tweety_79, 09.04.2009.

  1. Tweety_79

    Tweety_79 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Intensivpflege
    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage. Ich arbeite bei einem beatmeten Patienten. Jetzt wurde mir auf einen Zettel geschrieben, das ich die Seele wechslen soll. Habe aber leider noch nie was davon gehört.
    Bin bei dem Patienten auch nicht eingearbeitet worden.

    Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar!!

    LG und frohe Ostern
    Tweety_79
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Erwartest du eine Anleitung zum Wechseln oder nur wissen, was eine Seele ist?

    Elisabeth
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    Seele = das Innenleben (Patiententeil) eines Servo 900 a, b und c. (Beatmungsgerät)

    Meinst du das?

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  4. Tweety_79

    Tweety_79 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Intensivpflege
    Hallo Elisabeth,

    würde mal sagen, wahrscheinlich beides. Da ich nicht weiß, was es ist, weiß ich auch nicht wie man es wechselt.

    LG
    Tweety_79


     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Seele = Innenkanüle :-)

    Edit: Ups, zu langsam.

    Also die Innenkanüle einmfach nur rausziehen, reinigen, und (ggf mit Öl/Silikonspray) wieder einsetzen.
     
  6. Tweety_79

    Tweety_79 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Intensivpflege
    Hallo Maniac,

    danke für Deine Antwort. Hat mir geholfen. Werde es dann morgen mal ausprobieren.
    Wie oft sollte sie denn rausgenommen und gereinigt werden??

    LG
    Tweety_79
     
  7. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hmm, wir benutzen garkeine Innenkanülen, habe also kaum praktische Erfahrungen.

    Ich würd mal sagen nach Bedarf, was also sogar mehrmals täglich sein kann.

    Edit: Wer von euch dachte eigentlich noch beim anklicken, dass das wieder so n Esoterikthread ala "Leben nach dem Tod" oder "Unerklärlicheundervisionsjenseitsphänomene" ist!? :D
     
  8. definurse.bs

    definurse.bs Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    IPS
    @Maniac
    ich glaube ihr redet aneinander vorbei.
    Du sprichst von einer Trachealkanüle und Narde von einem Servo 900 a,b,c Beatmungsgerät von Siemens
    Über Trachealkanüle mit Innenkanüle kann man m.E. nach nicht beatmen!
    Wenn Tweety aber schreibt, dass er beatmet wird, wird es eher in Richtung Nardes Vermutung gehen.
    @Tweety
    bevor du irgendetwas rausziehst, wechselst, säuberst, was du nicht kennst und noch nie in der Hand hattest, solltest du fachkundigen Rat einholen und dich vor Ort einweisen lassen
    LG
    Beate
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was machst du eigentlich, wenn es beim Wechsel (dafür braucht es übrigens zwei "Seelen") Probleme gibt? Wieso fragst du nicht bei deinem AG nach, offenbarst ihm deine Unsicherheit und bittest ihn um Einweisung. Stichwort: Patientensicherheit, Durchführungsverantwortung.


    Elisabeth
     
  10. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Oh, wahrscheinlich ^^

    Hab ich nicht weiter drüber nachgedacht...
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Danke, du hast mich verstanden - um genau das ging es mir.

    Ich kann Tweety auch nur empfehlen sich fachkundigen Rat zu holen, wenn es das Beatmungsgerät geht, dann soll sie die Finger davon lassen - gemäss dem MPG: Keine Anwendung ohne Einweisung! - sie haftet sonst nämlich, wenn etwas passiert.
     
  12. bun

    bun Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.03.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    hatte nicht die evita eins auch noch ne seele???:gruebel:
    die musste man aber nur zwischen den patienten wechseln und ist zum steri gegangen. ..
     
  13. bun

    bun Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.03.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
     
  14. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Bei der Evita, egal welche, heisst es Patiententeil - sieht bei der 1 nur anders aus als bei den Nachfolgemodellen.

    @bun:
    Was für TK sind das? Welches Modell bzw. welcher Hersteller?
     
  15. definurse.bs

    definurse.bs Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    IPS
    so etwas kenne ich wirklich nicht?
    Hast du davon einen link evtl mit Bild?
    Wie konnektiert ihr das mit dem Beatmungsgerät und welchen Sinn macht eine Kanüle mit Innenleben bei einem beatmeten Patienten?
    LG
    Beate
     
  16. bun

    bun Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.03.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    wir benutzen zwei hersteller, davon ist einer portex . oder ist es das modell?
    ich werd morgen mal genau hinschauen..

    die innenkannuele wird anhand einer leichten drehbewegung "hineingeschraubt", ungefaehr 90 grad. darauf kommt die ganz normal konektion der beatmung, da die innenkanuele die gleiche groesse hat wie der adapter der trachealkanuele.

    der vorteil oder der grund warum wir das machen ist verstopfung der tk zu vermeiden.
    jeder patient hat sowieso fisher paykel befeuchter um dies zu vermeiden, aber um das restrisiko zu verringern kommt eine innenkanuele hinein, die einmal pro schicht herrausgedreht und gerreinigt wird.

    hab ein bild gefunden unter : www.beatmet.ch/beatmet_kanuelen.html
    lg
     
  17. definurse.bs

    definurse.bs Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    IPS
    Euer Verfahren hört sich für mich so an, wie wir vor ca 17 -20 Jahren gearbeitet haben, als ich noch tgl die Kupferschwämme in den Befeuchtern wechseln mußte :mrgreen: aber wahrscheinlich bin ich schon wieder veraltet und das von damals ist wieder hip ;)
    Damit haben wir trotz einfacher Trachealkanülen ohne Innenleben absolut keine Problem bei Langzeitbeatmungen.
    Danke für die Aufklärung!
    Beate
     
  18. Dirk Jahnke

    Dirk Jahnke Poweruser

    Registriert seit:
    30.10.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A/I, Atmungstherapeut (DGP)
    Ort:
    Oldenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    internistische Intensivpflege
    Moin,Moin

    Auch bei uns werden Kanülen mit Inlet (Seele) genutzt.

    Speziell in der Weaningphase unter Spontanatmung an der feuchten Nase kann es ja zur Verkrustung der Kanüle kommen. Hängt der Patient viel an der Anfeuchtung wird nicht routinemäßig gereinigt.

    Wir setzen :

    ITS System Information

    ein.

    Gerade der Wechsel auf Phonetikinlet ist häufig sehr praktisch.

    Ein Problem ist das verkrusten übrigens erst durch die Einführung des dilatativen Tracheostomas geworden. Vorher wurde ja doch häufiger/einfacher gewechselt.

    Kanülen mit Inlet also bei uns eher beim Langszeitweaning (diskontinuierlichem) als bei Langszeitbeatmung!:mrgreen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Seele wechseln Forum Datum
News Pflegende sind "Aufbauhelfer", "Seelenheiler", "Würdeträger" Pressebereich 12.06.2015
Depression- der Krebs der Seele Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 12.08.2014
Was meint Ihr, gibt es eine Seele? Talk, Talk, Talk 08.03.2012
Wechselspiel von Seele, Körper und Umwelt nach Vetter Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 10.03.2005
Ich bin überfordert - Kann ich auf eine andere Station wechseln? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.