Sedierung

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Mausie, 19.05.2011.

  1. Mausie

    Mausie Stammgast

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ich hab da mal eine Frage. Und zwar wird bei uns in der Kinderklinik bei Gastro, Colo, Bronchoskopie, Botoxinjektionen und vielen anderen Tätigkeiten mit Ketanest - Sedierung gearbeitet. Ich bin vorher ja über ein Jahr in der Erwachsenenpflege gewesen und kenne daher nur die Sedierung mit Dormicum/Midazolam, Etomidat oder Propofol. Ich hab bei meiner Arbeit und Recherche für unser Pharmakologiehandbuch gelesen, dass Ketanest eigentlich schon länger nicht mehr Mittel der Wahl ist, weil es eben so starke Nebenwirkungen (Halluzinationen, Alpträume u.a. verursacht durch äußere Einflüsse, Übelkeit, Erbrechen, motorische Unruhe) hat und die Leute in der Regel auch so lange brauchen, bis sie sich ausgeschlafen haben; wiederum verursacht es eine Amnesie und die Patienten wissen nichts mehr von der Untersuchung. Kennt ihr die Anwendung von Ketanest auch noch? Warum wird es trotz der starken Nebenwirkungen noch verwendet? In dem Krankenhaus, wo ich vor der Ausbildung war, ist Ketanest zum Beispiel überhaupt nicht mehr angewendet worden.
     
  2. rumpelstilzchen

    Registriert seit:
    08.02.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologische Observationsstation
    Funktion:
    Fachweiterbildung Intensivpflege & Anästhesie
    Hallo!
    Bei uns ist eineSedierung mit Ketanest bei Kurzeingriffen ( Punktionen, Anlage von Thoraxdrainagen....) gängig. Allerdings immer mit Dormicum, damit die von dir beschriebenen Nebenwirkungen nicht auftreten. Großer Vorteil.... die Patienten bleiben spontanatmend!!!!!
    Lg.
     
  3. Cystofix

    Cystofix Poweruser

    Registriert seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ba-Wü
    Hmm, ich finde die Anwendung von Ketamin zur Sedierung bei solchen Eingriffen zwar ( erfahrungsgemäss ) etwas ungewöhnlich, aber sicher nicht undenkbar.

    Und als so dermassen stark habe ich die Nebenwirkungen - gerade beim Razemat S-Ketamin - nie wirklich beobachtet, auch ohne Midazolam als Dreingabe.

    DAS ist nicht wirklich ein isolierter Vorteil dieser Medikamentenkombination sondern auch mit nahezu ALLEN anderen Sedativa gut möglich, die Verwendung in der Hand eines Erfahrenen vorausgesetzt!

    Cys
     
  4. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Kenne Ketamin eher zur Narkoseführung oder Schmerztherapie bei Patienten mit Kontraindikationen für Opiate. Dann an separatem Zugang, ein anderer blieb für eventuelle Midazolam-Gaben frei.
    Die hab ich aber im Rahmen der Schmerztherapie noch nicht erlebt, die Patienten wurden immer wieder nach ihrem Befinden / Unruhe / Alpträumen gefragt und wenn sie nichts dergleichen angegeben haben gabs auch kein Midazolam.


    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sedierung Forum Datum
Sedierung und Exoten auf der Intensivstation Intensiv- und Anästhesiepflege 08.08.2016
Sedierung bei Bronchoskopie und Gastroskopie Pflegebereich Innere Medizin 10.08.2012
Lachgassedierung bei Kindern Fachliches zur Kinderkrankenpflege 07.03.2011
Sedierung nach S3 Leitlinie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 02.02.2011
Sedierung Pharmakologie 22.06.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.