Schwierigkeitsgrad der Koloskopie aus pflegerischer Sicht

Dieses Thema im Forum "Gastroenterologie" wurde erstellt von hartwig, 20.09.2010.

  1. hartwig

    hartwig Stammgast

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Dozent, Stationäre Pflege
    Moin, moin!

    Ich hoffe, hier einige Kollegen aus der Endoskopie zu finden...
    Meine Frage: Was macht für euch aus pflegerischer Sicht den Schwierigkeitsgrad einer Koloskopie aus? Wann ist für euch eine Koloskopie schwer, an welchen Punkten würdet ihr das fest machen?
    Gruss Hartwig
     
  2. AnnaKHW

    AnnaKHW Newbie

    Registriert seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Wermelskirchen
    Akt. Einsatzbereich:
    z.Zt. Innere Medizin
    Funktion:
    Schülerin
    Hallo,
    Ich arbeite erst seit dem 01.10 in der Endoskopie. Habe direkt nach meinem Examen dort begonnen.
    Für mich als Anfänger ist es erstmal schwer ein richtiges gefühl zu bekommen beim schieben. zum beispiel: wie viel druck ist okay? wann bin ich eventuell in nem Divertikel oder wann besteht perforationsgefahr. wie fühltsich das alles an. Außerdem ist das mit den schleifen so ne sache für sich, ich verzweifel momentan noch ein wenig an der sache.
    Schwierig ist eine Colo wenn es kein vorran kommen gibt, der patient in allen lagen war und man alles probiert hat.

    Lieben gruß an den Endo-Kollegen
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Interessant. Ich dachte immer eine Koloskopie wird vom Arzt durchgeführt. Wie man sich doch irren kann.

    Elisabeth
     
  4. hartwig

    hartwig Stammgast

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Dozent, Stationäre Pflege
    Moin,

    das ist international verschieden. In manchen Ländern werden Koloskopien im Rahmen der Krebsvorsorgen vom Pflegepersonal durchgeführt (nach Erwerb eines entsprechenden Mastertitels nach Studium).
    In Deutschland wird das Koloskop oft vom Endoskopiepersonal vorgeschoben und der Gastroenterologe bedient die Steuerung. Pflegerische Grundaufgabe während der Untersuchung ist aber in der Regel die Kompression des Bauches, um eine Schleifenbildung des Koloskopes zu vermeiden. Diese Kompression ist oft recht schwierig und braucht sehr viel Übung.
    Meine ursprüngliche Frage zielte auf diesen Aspekt ab. Was macht die Bauchkompression schwierig?

    Gruss Hartwig
     
  5. AnnaKHW

    AnnaKHW Newbie

    Registriert seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Wermelskirchen
    Akt. Einsatzbereich:
    z.Zt. Innere Medizin
    Funktion:
    Schülerin
    was die kompression des Bauches schwierig macht? Abwehrspannung, massivre schlingen im Darm, Adipositas hierbei ist es schwer zu fühlen wo sich das endoskop befindet geschweige denn ob eine schleife vorhanden ist. das würde ich als die schwierigkeiten der kompression beschreiben, aber wie gesagt, bin anfängerin!!!:wavey:
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Mir wird Angst und Bange, wenn ich daran denke, dass ich durchaus Pech haben kann und an einen "Laien" auf diesem Fachgebiet gerate. Aber D ist ja bekannt für seine eigenwillige Vorstellung der Aufgabenverteilung.

    Elisabeth
     
  7. Fea

    Fea Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK, FKS Onkologie
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-/Onkologie
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Ich glaube (hoffe) in Deutschland ist es so das die Endoskopien immer noch die Ärzte machen (denn wozu braucht man sie sonst noch, wenn das auch schon wegfällt :-)) oder zumindest ist immer einer dabei. Als ich 1 Monat in der Endoskopie war, haben alle Ärzte ihr Endoskop selbst geführt, außer ein Neuling, da musste man mal eingreißen weil Schieben, Drehen, gucken usw. braucht bissi Übung :D Aber jetzt macht er das auch schon alleine :D und so sollte es auch bleiben
     
  8. AnnaKHW

    AnnaKHW Newbie

    Registriert seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Wermelskirchen
    Akt. Einsatzbereich:
    z.Zt. Innere Medizin
    Funktion:
    Schülerin
    bei uns ist es so das die Ärzte bei einer Kolo lediglich die Steuerrung übernehmen, das schieben wird von uns (Pflegepersonal) durchgeführt.
    auch wenn ich anfänger bin, keine Angst, ich mache es nicht alleine sondern habe immer ne schwester bei mir die mit schiebt.
    Bei Gastros ist es bei uns unterschiedlich, manche Ärzte machen alles selber, manche nur die Steuerung der Optik.
    lg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schwierigkeitsgrad Koloskopie pflegerischer Forum Datum
OTA-Ausbildung: Schwierigkeitsgrad? OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege 04.04.2011
Neues Darmreinigungspräparat (für Koloskopie) Gastroenterologie 14.11.2010
Probleme bei der Koloskopievorbereitung Gastroenterologie 30.01.2010
Schmerzpatientin und Koloskopie Gastroenterologie 12.08.2009
Koloskopie Gastroenterologie 24.07.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.